Beiträge von Sarasota

    Eine spezielle Frage hab ich noch. Vielleicht kann mir wer eine Antwort geben.

    Ich miete ein Auto in Canada und fahre auch kurz in die USA. Am Rückweg ist eine Mautbrücke - noch in den USA. Kann die Maut mit toll-by-plate bezahlt werden obwohl das Auto in Canada angemietet wurde???

    Danke für die vielen Tipps! Steht fast alles schon auf unserem Plan, bzw. haben wir schon mal gesehen.

    CN Tower kommt leider nicht in Frage weil ich nicht schwindelfrei bin.


    Habe mir auch gedacht das Quebec wohl eine der schönsten Städte ist, gut das du es bestätigst. Haben deshalb auch drei Tage dort eingeplant.

    Nach 3 Jahren Pause geht es endlich wieder über den großen Teich!

    Diesmal nicht in die USA, sondern nach Kanada - und zwar in den Osten.

    Genau ein Monat - den ganzen Oktober - werden wir eine Rundreise durch den Osten Kanadas machen.

    Flüge, Mietwagen und Hotels sind bereits gebucht.

    Flüge diesmal mit gesammelten Meilen bezahlt und noch dazu ein Meilenschnäppchen (halbe Anzahl der Meilen) und ein Direktflug von Wien nach Montreal.

    Auto wie immer bei SUN geordert - ein Midsize SUV.

    Hotels alle sicherheitshalber mit Stornomöglichkeit, falls Corona einen Strich durch die Rechnung macht.


    Hier der Reiseverlauf:

    Montreal - Ottawa - Toronto - Niagarafälle - Montreal - Quebec - Gaspesiehalbinsel - Prince Edward-Island - Halifax - Moncton - Riviere du Loup - Montreal.


    Falls wer von euch spezielle Tipp über Sehenswürdigkeiten entlang dieser Route hat, dann her damit!!!

    Servus und herzlich willkommen in unserem Forum!

    Es gibt etliche Möglichkeiten diese 5 Tage optimal zu gestalten, jedoch solltest du vorab klären, ob die Streichung von einem Flugelement (Palm Springs-SF) so ohne weiteres möglich ist.

    Hier meine Tipps:

    Rundreise Palm Springs: Zuerst nach San Diego und dann weiter östlich nach Yuma und dann über den Joshua Tree NP wieder nach Palm Springs.

    Falls ihr an einem Donnerstag in Palm Springs seid, dann abends unbedingt auf den Markt auf der Hauptstrasse gehen - echt urig und man sieht einige lustige Typen.

    Falls rauf nach SF dann besteht auch die Möglichkeit im Landesinneren zum Sequoia NP. Anreise über Bakersfield, oder total kurvenreich über den Lake Isabella.

    Weiter dann entweder an die Küste und rauf nach SF oder weiter im Landesinneren und dann noch den Yosemite NP besuchen. Von dort dann nach SF eventuell - falls noch genügend Zeit - über Sacramento.

    Wenn du dich dann für eine Route entschieden hast (mein Favorit ist Nr.1 von SUN) dann lass es uns wissen und du bekommst noch weitere Tipps entlang der Strecke.


    Noch ein Tipp zum Mietwagen: SUN, der Forumsinhaber hat ein Reisebüro und du kannst sehr günstig Mietwagen über ihn buchen. Tolle Preis und vor allem tolles Service.

    Danke für die Info!! Ist sehr hilfreich und angenehm für mich. :thumbup:


    Bin gerade (wieder einmal) bei der Planung eines Amerikaurlaubs nach Amerika für den Herbst.

    Da mir die Coronamassnahmen und auch der Umgang mit Corona in den USA (vor allem in Florida) viel zu lax ist/sind, wollen wir diesmal voraussichtlich nach Ostkanada.


    Bin derzeit bei der Grobplanung und werde demnächst ein paar Fragen hier ins Forum stellen.


    Diese neue Regelung hilft mir insofern sehr, weil wir zu den Niagara Fällen wollen und die auch von der US-Seite anschauen wollen. Und den Kurztrip in die USA natürlich auch für ein wenig Shopping nützen wollen. ;)


    Allerdings ist es noch lange bis zum Herbst und da kann es noch einige Änderungen geben. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    In diesen Orten war ich noch nicht, aber ganz in der Nähe.


    Sehr zu empfehlen: Chiricahua Nat. Monument - traumhafte Natur!


    Tombstone - liebe Westernstadt, sehr touristisch. Unbedingt den Friedhof ein wenig ausserhalb anschauen.


    Ich bin den Hwy191 ziemlich lange gefahren. Von der I-10 bis in den Norden nach Alpine. Viel Natur und gefühlte 1000 Kurven. ;) (Coronado Scenic Byway)


    Arizona gehört zu meinen Lieblingsbundesstaaten und bin sehr gerne dort. Ausgangspunkt meistens Tucson. Falls du Tipps zu Tucson und Umgebung brauchst - frag einfach. (egal ob Natur, Missionen oder urige Restaurants.

    Ich habe auch die Einstichstelle etwas gespürt, war aber nicht allzu arg.

    Meine Frau hatte auch ein wenig Kopfweh.


    ....und das neue Impfzertifikat ist schon im Grünen Pass. Habe einen Tag nach der Impfung erstmalig einen Link per SMS bekommen. Das Passwort hatte ich noch von meiner Testung bei einer "Gurgelbox".

    Dort waren alles Impfungen vorgemerkt - die letzte angeklickt und die PDF-Datei runtergeladen und dann ab in den Impfpass.

    Den Weg zur Apotheke hab ich mir so erspart, was bei dem Wetter ein riesen Vorteil ist. :)


    An eine USA-Reise denken wir trotz Booster noch immer nicht. Vermute wir werden ev. im Herbst in die Neuenglandstaaten Reisen und dann runter nach Florida. Wenn aber alles mit Corona positiv läuft dann schon im Frühjahr nach Arizona.

    Ich war heute boostern - alles okay!

    Konnte mir aussuchen welchen Impfstoff ich will. Hab mich für Pfizer entschieden. (Vielleicht ist da auch ein wenig Viagra drinnen ;) )

    Hatte einen Termin für 9.20h. War in 15 Minuten fertig, obwohl recht viel los war. Total gut organisiert und alle freundlich!

    Auch ohne Impftermin wäre ich drangekommen, hätte nur ein wenig länger gedauert.

    Danke Mani für die Info. Hört sich alles angenehm und easy an.

    Wünsche euch noch viel Freude und Erholung im warmen Florida!!!


    Noch eine Frage: Hast du deine Dokumente wie Impfbestätigung und Testbestätigung vorweg auf einer AUA-Seite hochgeladen oder alles erst am Flughafen hergezeigt?

    Wenn vorweg hochgeladen - auf welcher Seite?

    Ich warte noch ab und mache lieber Urlaub in Österreich!

    Frühestens im März gehts bei uns wieder rüber.

    einige Reisen sind schon fix und fertig geplant. Im Frühjahr wäre es Arizona und im Herbst Neuengland mit einem Roadtrip von Boston nach Florida. Jedoch kommen wir derzeit immer davon ab nach Florida zu reisen weil der Gouverneur dort recht arge Corona Ansichten hat. Ist mir einfach zu unsicher!