Beiträge von SUN

    Unser Hamster hatte sich durch das Plastik gefuttert und ist dann in der Küche an den Kabeln von der Spülmaschine gewesen. Zum Glück nur flicken von den Kabeln. Danach war sein Haus unten aus Glas.

    Für den Sommer waren sie bereits auf Eis gelegt, doch auch im Winter wird die Lufthansa-Tochter nicht in die USA fliegen. "Aufgrund anhaltender US-Einreiserestriktionen planen wir erst ab Sommer 2022 aus Frankfurt Flüge nach Anchorage, Fort Myers, Salt Lake City und Las Vegas anzubieten", sagte eine Sprecherin von Eurowings Discover. Ab Sommerflugplan 2022 soll die Kasinostadt auch ab München angesteuert werden.

    Middletown, N.J. – The National Park Service (NPS) has issued a call for nominations for individuals who wish to serve a three-year term as a member of the Fort Hancock 21st Century Federal Advisory Committee. The 60-day period for applications will end on October 25, 2021. https://www.nps.gov/gate/learn…ury-federal-committee.htm

    Quelle: https://www.nps.gov/gate/learn…ury-federal-committee.htm

    The Fort Hancock 21st Century Federal Advisory Committee brings together experts from several disciplines and occupations, drawn mainly from the communities surrounding Sandy Hook, to make recommendations for the preservation and adaptive reuse of over 30 National Landmark historic structures under the National Park Service's leasing program. https://www.nps.gov/gate/learn…g-on-thursday-sept-23.htm

    Quelle: https://www.nps.gov/gate/learn…g-on-thursday-sept-23.htm

    Also gar nichts machen ist Noshow = Ticket verfällt.

    Ob die Frist in diesem Fall rechtlich überhaupt durchsetzbar ist kann ich nicht sagen - hier habe ich bis jetzt keine ähnlichen Fälle gehabt. Meine Kunden mussten mal länger mal kürzer warten bis die Airline erstattet haben aber da ging es um Stornos Dein Fall ist komplett neu weil auch die Situation neu ist. Die Airlines bauen natürlich gerne Druck auf um den Kunden zum Gutschein zu bewegen. Hier ist die Frage wie lange er gültig ist. Wenn die Laufzeit lange genug ist und ihr sowieso fliegen wollt dann würde ich den Gutschein nehmen. Laufzeit muss aber ok sein und er darf nicht verfallen.
    Wie bereits geschrieben habt ihr mit der Umbuchung eine neue Buchung gemacht zu neuen Konditionen. Wie das von den Gerichten bewertet wird bleibt abzuwarten. Diese Rechtsunsicherheit wird natürlich ausgenutzt von den Airlines.

    So lange du Option 1 nicht nutzt bleibt meiner Ansicht nach Option 2 bestehen. Bin aber kein Rechtsexperte. Dann kannst du Option 2 immer noch bis kurz vorher nutzen. Oder hast du ein Zeitlimit erhalten?
    Bei Option 2 ist natürlich die Frage wie lange du umbuchen kannst? Wenn du genügend Zeit hast dann Variante 2. Vorausgesetzt du möchtest in absehbarer Zeit fliegen.

    Hallo und herzlich Willkommen bei uns,

    grundsätzlich ist davon auszugehen das LH fliegt. Die Direktflüge werden in der Regel durchgeführt. Das ist schwierig. Denn ihr habt theoretisch mit der Umbuchung einen neuen Tarif gebucht mit neuen Regeln. Aktuell sind die meist nicht stornierbar aber ohne Probleme umbuchbar. Die Airline kann argumentieren das die Situation mit Corona bekannt war. Allerdings kann ich nicht sagen wie das rechtlich gesehen wird ob man mit so einer langen Verzögerung der Einreise rechnen muss oder ob die Gerichte doch die ursprüngliche Buchung nehmen und der Airline so etwas untersagen?

    Ich hatte Kunden mit Delta mit gleichen Problem. Allerdings mit Zubringern. Da haben wir einfach gewartet bis ein Zubringer storniert wurde und schon war die kostenlose Stornierung kein Problem mehr.


    Grundsätzlich die Frage. Wollt ihr rüber und habt die Möglichkeit Urlaub zu buchen? Wenn ja dann umbuchen. Irgendwann werden die schon wieder aufmachen für uns.

    Alternativ warten bis zum Schluss ob sich was mit Änderungen ergibt. Die aktuelle Änderung definitiv nicht aktiv bestätigen. Wenn sich nichts ergibt könnt ihr immer noch stornieren oder umbuchen.

    Extreme Hitze wünscht nun wirklich keiner jemanden und Reisebaer schreibt ja nur von würde und nicht das er es macht. Nur auf das Death Valley bezogen. Ich denke auch das die meisten die dort leben genau wissen auf was sie sich einlassen. Und im Gegensatz zum nördlichen Westen der USA und Kannada sind die auf Extremtemperaturen vorbereitet. Natürlich ist es tragisch wenn unvernünftige Touristen ihr Leben lassen aber das ist ein selbst bestimmtes Risiko. Bei bestimmten Temperaturen wird ja geschlossen und wen nicht geschlossen wird sollte man davon ausgehen können das es zwar extrem aber dennoch sicher ist. Man kann schließlich bei uns im Winter auch erfrieren wenn das Auto irgendwo liegen bleibt. Das die Ranger deswegen in Lebensgefahr sind glaube ich nicht. Die sind schließlich trainiert und sollten über entsprechende Ausrüstung verfügen.
    Ich kann Nicole aber durchaus verstehen.

    Ich kann das gar nicht verstehen. Mit was für einer Begründung? Sind die bei der Inzidenz so viel niedriger wie wir? Gibt es dort keine Delta Variante?

    Mittlerweile ist es doch so das sich jeder impfen kann wer will. Wer sich nicht impfen lasen will aus welchen Gründen auch immer muss das ja nicht machen. Jeder hat seine freie Meinung. Man muss dann nur mit den Konsequenzen leben. Bei uns waren erst wieder dieses Wochenende Aktionen in sämtlichen Impfzentren weil die den Impfstoff nicht verimpfen können.

    Mit 46 Grad wurden noch nie so hohe Temperaturen wie am Wochenende in Kanada gemessen. Auch im Nordwesten der USA ist eine gefährlichen Hitzewelle unterwegs welche Mensch und Tier zum schwitzen bringt. =O

    Die Ministerien beider Länder haben für Washington, Oregon, British Columbia und Alberta Hitzewarnungen heraus gegeben. Am Montag hab es in Seattle und Portland neue Hitzerekorde.

    Hoffentlich lässt die Hitze im Nordwesten bald nach.