USA leiden unter Bacon-Notstand

  • Kaum ein Produkt ist so typisch für ein echtes amerikanisches Frühstück wie der gebratene Speck vom Schweinebauch. Während in anderen Industriestaaten wie Deutschland der Fleischkonsum zurückgeht, verputzt jeder US-Bürger im Schnitt allein


    acht Kilogramm Bacon pro Jahr. Seit 2013 ist der Konsum um mehr als 14 Prozent gestiegen - zuletzt so stark, dass jetzt eine Art nationaler Notstand ausgebrochen ist: Obwohl die US-Fleischindustrie ihre Schweineherde auf 72 Millionen Tiere ausgeweitet


    hat und zudem in großem Stil aus Kanada, Dänemark, Polen importiert, kommt sie mit der Speckproduktion kaum nach. Allein seit Jahresbeginn sind die Schweinebauchpreise um 80 Prozent in die Höhe geschnellt, die Reserven in den Tiefkühltruhen


    der großen Handelshäuser haben den niedrigsten Stand seit 60 Jahren erreicht :!: Allein sind die Amerikaner mit ihrer Affenliebe zum Bacon übrigens nicht. Auch die Briten sind Speck-Enthusiasten, ebenso die Kanadier. In einer nicht ganz ernst


    gemeinten Umfrage wollte vor Jahren ein kanadischer Konzern von den Menschen im Land wissen, was sie - könnten sie nur eines von beiden haben - bevorzugen würden: Bacon oder Sex. 43 Prozent antworteten: Bacon.


    Hier der Artikel: :wow: http://www.sueddeutsche.de/wir…-bacon-notstand-1.3607742


    Servus, klaus54 :chill: