Beiträge von klaus54

    Der Millennium Tower ist das höchste Wohnhaus der Stadt und er neigt sich immer mehr zur Seite.

    Die Lage des Millennium Towers in San Francisco verschlimmert sich in jeder Sekunde. Denn der Wolkenkratzer gerät immer mehr in Schieflage.

    Um 7,5 Zentimeter hat sich das Hochhaus alleine im vergangenen Jahr geneigt. Dass es so nicht weitergehen kann, ist klar. :idee:

    Denn in wenigen Jahren könnte sich der Turm bereits um einen Meter geneigt haben. Die Aufzüge könnten dann nicht mehr fahren, auch Rohrleitungen

    dürften große Probleme machen. :help:


    Hier zur Meldung: :wow: https://www.travelbook.de/news…nnium-tower-san-francisco


    Servus, klaus54 :love_us:

    Einen Tag vor dem Start hat die britische Sängerin Adele alle Shows in Las Vegas abgesagt. Die Gründe seien der Omikron-Welle geschuldet, denn die Hälfte ihrer Crew sei an Covid-19 erkrankt, zudem gebe es Lieferprobleme.

    Im November hatte die 33-jährige Sängerin die mehrmonatige Konzertreihe in der Casino-Stadt angekündigt. Die Show mit dem Titel „Weekends With Adele“

    auf der Bühne des berühmten Caesars Palace Hotels sollte am 21. Januar Premiere feiern. Bis Mitte April waren zwei Dutzend Auftritte geplant. :smgirl151:


    Hier zur Meldung: :wow: https://www.welt.de/vermischte…n-Tag-vorher-absagen.html


    Servus, klaus54 :love_us:

    Ein schwerer Sturm hat am Sonntag im Südosten der USA Stromleitungen zerrissen und Bäume umstürzen lassen. In den Staaten Georgia, North Carolina,

    South Carolina und Florida waren Zehntausende Menschen ohne Strom.

    Nach Angaben der Website "poweroutage.us" waren rund 235.000 Haushalte ohne Strom. Auch der Flugverkehr war stark beeinträchtigt. Mehr als 3000 Flüge

    mussten annulliert werden, weitere 8000 hatten Verspätung, wie der Onlinedienst "Flightaware" berichtete. Die Bundesstaaten Georgia, Virginia und

    North Carolina riefen den Notstand aus.


    Hier weiterlesen: :wow: https://www.tagesschau.de/ausl…urm-unwetter-usa-101.html


    Servus, klaus54 :love_us:

    Manche Dinge glaubt man ja erst, wenn man sie mit eigenen Augen sieht; und dann traut man diesen Augen nicht mehr, weil das, was man da sieht, so ungeheuerlich, so unvorstellbar ist, dass einem das Gehirn mitteilt: Nein, so was kann, so was darf nicht sein! Man steht auf dieser Brücke

    im Zentrum von Los Angeles, darunter Gleise für Güterzüge, und da liegen sie: Zehntausende Pakete, geklaut aus den Zügen,

    die hier langfahren, geplündert und weggeworfen. :help:

    Wenn man hinabsteigt zu den Gleisen; man sieht dann nämlich, was geklaut wird: Covid-Schnelltests zum Beispiel, derzeit Mangelware in

    Los Angeles, die Eltern von Schulkindern zahlen bis zu 35 Dollar pro Test. Medikamente, aus der Verpackung gerissen.

    Kleidung. Schmuck. Elektronische Geräte. Andere Sachen lassendie Diebe zurück: Toilettenpapier, Hundefutter, Shampoo.

    Das liegt dann da, zwischen den leeren Paketen. Lohnt sich offenbar nicht. :dudu:


    Hier weiteres dazu: :wow: https://www.spiegel.de/panoram…cc-455d-abbe-3f6ae6f96163


    Servus, klaus54 :love_us:

    Die Einführung des neuen Mobilfunkstandards 5G in den USA sorgt für ein riesiges Flugchaos und den Ausfall Hunderter Flüge. Der Hintergrund sind Bedenken

    der US-Flugsicherheitsbehörde FAA über eine Störung der Bordelektronik durch 5G-Frequenzen bei einigen Flugzeugmodellen bei der Landung. :huh:

    Die Warnungen sind so gravierend, dass mehrere Airlines wegen der Inbetriebnahme der neuen Technik ab sofort Flüge in die USA oder innerhalb der Vereinigten Staaten streichen. Häufig werden alternativ ältere Flugzeugmodelle eingesetzt.

    So streicht beispielsweise die Lufthansa einen für diesen Mittwoch geplanten Flug mit einem vergleichsweise neuen Boeing-Jumbo-Jet 747-800 von Frankfurt

    nach Miami in Florida. Die Passagiere werden umgebucht, auf einen Airbus A350, der in München abfliegt :lachen:


    Hier weiteres dazu: :wow: https://www.welt.de/wirtschaft…e-Landung-gefaehrdet.html


    Servus, klaus54 :love_us:

    Mehr als zwanzig Tornados hinterließen in den USA binnen Stunden schwere Schäden - und forderten wohl auch zahlreiche Opfer. :help: Alleine im Südwestendes Bundesstaates Kentucky könnte es bis zu 100 Tote gegeben haben, sagte Gouverneur Andy Beshear am frühen Samstag. "Wir glauben, dass die Zahl der Toten 100 übertreffen und wahrscheinlich eher weitaus höher liegen wird", sagte er. Der Sturm sei einer der "schlimmsten Tornados

    in der Geschichte der gesammten Vereinigteb Staaten".

    Man findet Aufnahmen auf denen Leute weinend um Hilfe bittet. "Die Wand liegt auf mir", "Bitte helft uns, bitte schickt jemanden, der uns hilft." Es herrscht beinahe

    völlige Dunkelheit, man hört nur die Stimme der Frau. Immer wieder rufen auch andere Opfer um Hilfe. "Bitte, betet für uns. Wir waren alle an einem sicheren Unterschlupf.

    Das ganze Gebäude einer Kerzenfabrik sowie eines Amazon-Lagers stürzten ein. " :seufz:


    Servus, klaus54 :love_us:

    Bekomme am 15.12 meine 3. Impfung, allerdings nach zweimal Biontech nun Moderna...? Schon Klasse wie unser Gesundheitsminister

    argumentiert, damit er die Bestände von Moderna an den Mann bzw. Frau bringt :seufz:

    Aber hauptsache, bin auf der sicheren Seite und Dank an Nicole für ihren Tipp :super:


    Servus, klaus54 :chill:

    Ja, gab es bei uns direkt gegenüber unserer Grundschule :super: die paar Pfennig für den Pausen-Kakao wurden natürlich

    da umgesetzt, die alten Erdbeerbonbons, saure Stäbchen usw. solange die Pfennige reichten. Leider alles Legende :seufz:

    Später, bei uns am "Amifest" in der Mc Graw Kaserne die großen Eispackungen mit Erdbeer/Vanille/Schokoladeneis und der erste

    Kontakt mit Dr.Pepper, Mountain Dew, Cherry Seven Up, Canada Dry und Root Beer mit meinem nun Lieblings-Urlaubsland :hot:


    Schöne Erinnerungen, Servus, klaus54 :love_us:

    Schön, das du dich um mich sorgst, Nicole :bussi: mir geht`s Bestens, wie du ja als "Neurentnerin" nun auch beurteilen kannst :super:

    Bin auch schon fleißig am suchen, zu einem Florida Tripp evtl. im Mai nächsten Jahres :smgirl119:

    Muss mich nur des öfteren um meine Enkelin kümmern, aber dies macht auch unheimlich viel Spaß,

    Gruß, und was macht dein Stammtisch....?


    Servus, klaus :chill:

    Hallo Lui,

    am Montag waren wir, wie fast schon üblich wieder auf Einkaufstour in Tirol, beim Essen in der Wildschönau :super: und das allerhöchste,

    Superbenzin für 1,289 in meinen SL getankt, bei uns in München 1,689, 40 Cent pro Liter Billiger als in "D" :bravo: Da überlegt man schon,

    ob man nicht öfters ins schöne Tirol fährt :austria:

    Servus, Karin & Klaus :chill:

    Die Ankündigung der US-Regierung unter Präsident Joe Biden, voll geimpfte Europäer nach eineinhalb Jahren ab November wieder einreisen zu lassen,

    ließ das US-Geschäft bei Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern sprunghaft ansteigen. So berichtete die Lufthansa von einem Buchungsplus von 40 Prozent

    für Lufthansa-Flüge über den Nordatlantik bereits in den ersten Stunden nach der Entscheidung :super:

    Die Kranich-Airline, die vom Staat in der Krise gestützt werden musste, plant nun, die Kapazitäten für Transatlantik-Flüge weiter hochzufahren.

    Schon jetzt bietet die Lufthansa mehr als 200 wöchentliche Verbindungen in 17 amerikanische Städte an - fast so viele wie vor der Pandemie.


    Hier weiteres dazu: :wow: https://www.tagesschau.de/wirt…reisen-ziehen-an-101.html


    Servus, und los mit den USA-Plänen :love_us:
    .