Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

maximarkt

USA-Newbie

  • »maximarkt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. Mai 2009, 20:11

Hotelsuche - hrs.de & co. oder Reisebüro?

Ich habe eine Frage zu Hotelbuchungen: Ist es besser die Buchung von
Hotels für die USA von einem Reisebüro durchführen zu lassen oder fährt
man mit "hrs.de" usw. billiger? Habt Ihr dazu Tipps??? Außerdem habe
ich in einem Reiseführer gelesen, daß auf die Preise vor Ort immer noch
Zuschläge wie Steuern usw. aufgeschlagen werden - gilt das auch für
Preise auf Internetseiten wie eben "hrs.de" oder sind dort die Preise
inkl. allem angegeben?

bavariagirl

USA-Top of the Pop

Beiträge: 2 859

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Mai 2009, 04:05

Hi,
also mit hrs habe ich keine Erfahrung.

Ich buche i.d.Regel direkt bei den Hotels, da ist es richtig, daß die Tax meist noch hinzukommt. Dies steht aber üblicherweise dabei. Es handelt sich bei dem Preis meist um den Zimmerpreis bei einer Belegung von 2 Personen. Für die 3. oder 4. Person wird teilw. ein kleiner Aufpreis erhoben.

Bei deutschen Seiten muß man aufpassen, da diese manchmal den Preis pro Person angeben.

Günstige Buchungsseiten sind z.B. auch expedia.de bzw. expedia.com, travelocity.com, orbitz.com
Gute Erfahrungen hab ich auch mit booking.com gemacht - hier buchst Du ohne KK-Belastung im Voraus. Man bezahlt dann vor Ort. Meist ist eine kostenlose Stornierung möglich - genauso wie wenn man direkt bei den Hotels bucht. Aber immer die jeweiligen Bedingungen lesen, da ein evtl. Storno bei manchen noch am Einchecktag, bei anderen 24 oder 48 Std. gemacht werden muß.

Ich benutze gerne Preissuchmaschinen, da erhält man schon mal den Überblick und kann vergleichen.
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Eine günstige Buchungsmöglichkeit ist auch noch hotwire.com. Aber nur wenn Du nicht in ein bestimmtes Hotel willst. Dort sucht man sich den Ort(und das Viertel) aus und erhält nach ****Sternen geordnet Preisangebote. Am Ende wird Dir auch der Gesamtpreis genannt. Der Hotelname wird nach der Buchung genannt. Aber Achtung - diese Buchungen sind nicht stornierbar.
Ähnlich ist es bei priceline.com - dort bietet man auf **Sterne Hotels in einem Gebiet und erfährt anschließend ob das Gebot angenommen wurde oder nicht.

Es bleibt wirklich nur Vergleichen und die Bedingungen (Storno oder ob incl. oder plus Tax) genau zu lesen.

ach ja und für die Promo Codes für Las Vegas Hotels kann ich noch diese Seite empfehlen, da sind fast alle immer aktuell gepostet.
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
liebe Grüsse
Bavariagirl

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 644

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2371 / 2906

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Mai 2009, 17:39

Hallo maximarkt,
bei deinen zwei Buchungsmöglichkeiten hast du zwei noch vergessen.

1. Priceline oder hotwire - wie auch schon bavariagirl erwähnt hat.
Info findest du hier im Forum. (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

2. Keine Vorbuchung sondern erst dirket vor Ort buchen - mit Ermässigung mittels Kuponheften wie roomsaver (siehe auch (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!) )

Was ist nun die günstigste Variante.
Die Antwort ist einfach: Jede und keine. :D

Ich hab schon alle 4 Varianten ausprobiert unf einmal ist die eine besser, dann wieder die andere.

Buchung im Reisebüro oder im Internet über hrs oder expedia etc oder über die Seite der jeweiligen Hotels.
Da gibts nur einen Rat: ausprobieren.
Schau dir im Prospekt an, was dir gefällt und dann suche es im Internet. Dann buche wo es billiger ist. (meistens im Internet)
Manchmal gibt es im Internet kein Zimmer mehr, aber noch im Reisebüro. Ist mir schon öfters passiert. Dann gibts keine Alternative.

Wenn es dir egal ist in welchem Hotel du wohnst, dann versuche Priceline bzw. Hotwire. Hier bietest du auf eine Hotelkategorie und die Gegend. (z.B. 3*** Hotel nähe Flughafen.)
Priceline ist, wenn du es richtig machst und ein wenig Zeit aufwendest, sicher das günstigste. Und ob du im SAS oder im Mariott wohnst ist doch egal - der günstige Preis aber nicht. :D

Bei all diesen Beispielen (Reisebüro, Internet oder Priceline) bist du an einen gewissen Zeitablauf gebunden. Du musst zu einem bestimmten Datum an einem bestimmten Ort sein.

Falls du flexibel sein willst, dann buche vor Ort. Mittels Kuponheften, die man bei McD etc findet, wohnst du um vieles günstiger.
Weiterer Vorteil, du kannst dir das Zimmer anschauen, bevor du buchst.

Ich mache es auf meinen Rundreisen meistens so:
Erst und letzte Nacht buche ich im Voraus - meistens über Priceline.
Quartiere in und in der Nähe von bedeutenden Nationalparks wie GC oder Bryce buche ich im voraus, sonst alles vor Ort mittels Kuponheft oder mit der ÖAMTC-Karte (AAA-Zeichen) Da bekommt man oft (z.B. Best Western) 10% ERmässigung.
LG - Lui :huhu:

MAD

USA-Kenner

Beiträge: 243

Wohnort: Wien

Danksagungen: 118 / 61

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Mai 2009, 13:21


Ich mache es auf meinen Rundreisen meistens so:
Erst und letzte Nacht buche ich im Voraus - meistens über Priceline.
Quartiere in und in der Nähe von bedeutenden Nationalparks wie GC oder Bryce buche ich im voraus,

Zur Nervenberuihgung mach ich das eigentlich auch immer so, da es sonst unangenehme Überaschungen gibt :)

Sonst kommt es darauf an, wann wir unterwegs sind. Zur Hauptsaison buche ich meist vorweg (teilweise sogar über Katalog, da die oftmals durch den schwankenden Dollarkurs hinterherhinken :) ). In der Nebensaison suche ich Coupons und/oder verhandle direkt vorort. Beim vorort handeln sind teilweise (je nach Auslastung) erstaunliche Preisreduktionen oder Upgrades möglich. Mein bisher bester erfolg war 100$ auf dem Aussenschild runter auf 40$ gehandelt. Ein Upgrade auf ein besseres Zimmer ist eigentlich fast immer möglich (auch wenn man mit Coupon kommt).
lg

Marcus

elfie60

USA-Profi

Beiträge: 870

Beruf: retired

Danksagungen: 63 / 257

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Mai 2009, 17:03

Bei Rundreisen buchen wir auch die ersten u. letzten Hotels im Voraus vom Heimatort; in den USA kommen dann aber keine Steuern mehr dazu. Beim Einchecken legt man einfach den Voucher vor.

Buchungen übernimmt bei uns immer mein Mann. Er hat für 2009 die Hotels über das Reisebüro gebucht, weil er dort mit der KK bezahlen wollte. Hintergrund: über die KK sind wiederum verschiedene Versicherungen abgedeckt.

Schöne Reise!
LG, Ellen

Wirklich reich sind nur die Leute, die mit der Zeit nicht sparen müssen.

( Ernest Claes )

Counter:

Hits heute: 6 693 | Hits gestern: 18 618 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 5 800 501