Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 062

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3584 / 1130

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. Mai 2018, 19:14

US-Gedenkmünze: Andenken an eine Absage

Das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas MachthaberKim Jong Un kommt vorerst nicht zustande. Kein Grund für das Weiße Haus, die eigens
für das Treffen gestaltete Gedenkmünze aus dem Souvenirshop zu nehmen...... ?( Das Sammlerstück werde in jedem Fall hergestellt, steht in seiner Produktbeschreibung
auf der Webseite des "White House Gift Shop": "Sollte der Gipfel nicht stattfinden, können Sie um eine Rückerstattung bitten".
Die meisten Käufer wollten "dieses Erbstück der politischen Geschichte" aber in jedem Fall haben, heißt es. Auf der Münze stehen sich nun der US-Präsident und der
"Oberste Führer", wie Kim im Prägerand bezeichnet wird, Aug in Auge gegenüber - ein Moment, der so noch gar nicht stattgefunden hat.
Denn das Weiße Haus hatte die Prägung der Münze schon Wochen vor dem fürMai oder Juni anberaumten Gipfeltreffen in Auftrag gegeben.

Immerhin wird den Kaufinteressenten nun ein Preisrabatt eingeräumt: Derzeit ist das in den USA hergestellte Stück für 59 US-Dollar - statt 89 Dollar zu haben :super:
Hier weiteres dazu: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
Servus, klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (26.05.2018), Sarasota (27.05.2018)

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 202

Danksagungen: 574 / 987

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. Mai 2018, 20:28

Wenn diese Meldung auf einer Satire-Seite erscheinen würde, dann wäre die allgemeine Reaktion:
Fällt denen nix besseres mehr ein?

Aber so ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

klaus54 (27.05.2018)

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 329

Wohnort: Greven

Danksagungen: 303 / 391

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Mai 2018, 14:00

So ein Hin und Her vor Verhandlungen ist im historischen Vergleich eigentlich normal. Z. B. haben vor dem Wstfälischen Frieden von 1648 die Vorverhandlungen über Orte, Teilnehmer und andere Modalitäten viel länger gedauert als die eigentlichen inhaltlichen Verhandlungen.

Aber Gedenkmünzen für ein Ereignis, daß noch gar nicht stattegfunden hat, das ist schon schräg! Heute muß alles immer möglichst schnell gehen. 8)

Counter:

Hits heute: 15 604 | Hits gestern: 20 650 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 797 733