Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Reisebaer

USA-Kenner

  • »Reisebaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Wohnort: Greven

Danksagungen: 306 / 392

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. April 2018, 20:48

Frage zu Vorfahrtsregel

Folgende Situation:

Wir wollen aus einer kleinen Straße links auf eine Vorfahrtsstraße einbiegen. Der Anfang ist klar: Blinker nach links, ranfahren, am Stopschild anhalten und den Querverkehr beobachten. Da dieser recht intensiv ist, müssen wir ein Weilchen warten. Und in dieser Zeit fahrt auf der gegenüberliegenden Straße (auch mit Stopschild) ein Wagen an die Hauptstraße und will geradeaus fahren. Wer hat nun Vorfahrt?

In Europa das andere Fahrzeug, denn bei gleichrangigen Straßen hat ein geradeaus fahrendes Fahrzeug Vorfahrt vor einem kreuzenden Linksabbieger.

Aber gilt das auch in den USA? Der Fahrer gegenüber ist jedenfalls nicht gefahren, sondern gab mir Zeichen, ich solle doch endlich fahren! Könnte es sein, daß nicht nur beim 4-Lane-Stop, sondern auch in dieser Situation derjenige zuerst fährt, der zuerst am Stopschild angekommen ist?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SUN (16.04.2018)

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 658

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2394 / 2939

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. April 2018, 21:50

Gute Frage!

Habe im Internet eine Antwort eines ehem. Polizisten gefunden.
Wer zuerst kommt fährt zuerst!!!

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
LG - Lui :huhu:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SUN (16.04.2018), Reisebaer (18.04.2018)

Reisebaer

USA-Kenner

  • »Reisebaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Wohnort: Greven

Danksagungen: 306 / 392

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. April 2018, 23:54

Danke für die den Link! Aber einig sind sich die Leute, die da geantwortet haben, auch nicht, und viele Antworten klingen nicht gerade überzeugt! Und auch die Amerikaner und die USA-Reise-Experten, die ich schon gefragt habe, waren sich allesamt nicht sicher.

Gut, dramatisch ist diese Unsicherheit in der Praxis nicht. Letztendlich läuft es daraus hinaus, daß man sich über Handzeichen einigt. Schließlich stehen die beiden Beteiligten zu Beginn dieser Situation bewegungslos vor Stopschildern und das nur eine Straßenbreite entfernt. Und ganz so häufig ist diese Situation ja auch nicht - uns ist sie erst gegen Ende der dritten USA-Reise zum ersten Mal untergekommen. Trotzdem würde mich rein aus Interesse eine definitive Antwort über die entsprechende Verkehrsregel freuen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SUN (23.04.2018)

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 13 801 | Hits gestern: 15 719 | Hits Tagesrekord: 42 082 | Hits gesamt: 7 379 661