Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 039

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3556 / 1124

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Dezember 2017, 16:29

Billiger fliegen und einkaufen dank Verbot von Zahlungsgebühren

Einkaufen kann für viele Verbraucher bald etwas günstiger werden. Egal, wie man zahlt – ob mit Karte oder per Lastschrift, es dürfen grundsätzlich keine zusätzlichen Gebühren anfallen :!: Ab dem 13. Januar
tritt das Gesetz in Kraft. Die Deutsche Bahn hat bereits reagiert und verlangt nicht mehr bis zu drei Euro zusätzlich, wenn man mit einer Kreditkarte bezahlt. Die Lufthansa will am 10. Januar nachziehen.
Wer sich also einen Aufschlag von bis zu 25 Euro für eine Kartenzahlung sparen will, sollte mit der Buchung eines Lufthansa Fluges noch ein paar Tage warten :super:
Bislang mussten Firmen nur mindestens eine unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit anbieten. Nach dem neuen Gesetz darf der Verbrauchergrundsätzlich nicht extra zur Kasse gebeten werden –
egal, wie er zahlt. :bravo:

Hier näheres dazu: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus und "guten Rutsch ins Jahr 2018", klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (30.12.2017), Sarasota (31.12.2017)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Januar 2018, 11:49

Das hilft nicht um den Wettbewerb zu fördern denn kleine Unternehmen werden dann eher auf Kartenzahlung verzichten.
Die großen Player zahlen fast nichts für Kartenzahlungen. Die bekommen niedrige Pauschalen und wären somit klar in Vorteil.
Weniger Konkurrenz treibt die Preise dann eher nach oben bzw. werden die Preise im gesamten angehoben.

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 199

Danksagungen: 574 / 979

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Januar 2018, 12:54

Da hat SUN wohl Recht - ein Freund von mir hat ein kleines Business übernommen und z. B. als erstes die Zahlungsmöglichkeit mit American Express abgeschafft - die verlangte Provision fand er unverschämt!

Counter:

Hits heute: 7 405 | Hits gestern: 14 886 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 311 491