Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 068

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3591 / 1132

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Dezember 2017, 15:16

Seattle: Unglückszug fuhr viel zu schnell

Der gestern im US-Staat Washington verunglückte Zug ist viel zu schnell gefahren. Der Zug sei mit 128 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen, teilte die Verkehrssicherheitsbehörde NTSB nach der Untersuchung eines Zugdatenschreiber aus der hinteren Lokomotive mit. An der Unglücksstelle seien nur 48 Kilometer pro Stunde erlaubt :!: Bei dem Zugunglück kamen drei Menschen ums Leben und mindestens 70 Passagiere wurden verletzt. Mehrere Waggons stürzten dabei von einer Brücke auf eine vielbefahrene Straße. Es war die erste Fahrt des Zuges auf einer modernisierten Strecke. Neue Lokomotiven, modernisierte Schienen und eine bessere Signaltechnik sollten die Fahrt zwischen Seattle und Portland im Bundesstaat Oregon verkürzen.

Hier weiteres dazu: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus, klaus54 :love_us:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Reisebaer (19.12.2017), Sarasota (20.12.2017)

Counter:

Hits heute: 16 587 | Hits gestern: 19 751 | Hits Tagesrekord: 40 281 | Hits gesamt: 7 324 646