Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Strici

USA-Newbie

  • »Strici« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Vorarlberg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Juni 2017, 09:49

Grand Canyon

Hallo Zusammen

wir haben vor im August von LV zum GC zu fahren zum Hopi Point ( Sonnenuntergang ) und auch etwas von der Route 66 mitzunehmen

Hat jemand von Euch ein paar Tips zur Route ?

Hab gesehen von LV zum Hopi Point sind es ca 4.5 std. mit Verbindung Kingman

Jetzt werden viele sagen im August ist es viel zu heiss für einen Tagesausflug usw. Aber wir fahren nachmittags und abends dort ist dann schon angenehmer.

Kommt man mit dem Auto auch zum Hopi Point oder muss man da mit dem Shuttle ?
Fahren diese auch abends ?

LG und danke :-)

Mike

Admin

Beiträge: 2 772

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Juni 2017, 10:20

Einen Tagesausflug zum GC?? Na viel Spaß bei 10 Std Autofahrt.

Zum Hopi-Point kommst nur mit dem Shuttle. Der westliche Teil des Parks ist für den Individualverkehr gesperrt.

Tips für die Route gibt es nicht viel. Ein Stück auf der Old Route 66 von Kingman nach Seligman und ich würde auch nach Williams hinein fahren.

Aber wie gesagt ein Tagesausflug ist das mMn nicht.

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!) fahren bis eine Stunde nach Sonnenuntergang
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 328

Wohnort: Greven

Danksagungen: 303 / 388

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Juni 2017, 18:02

4,5 h finde ich sehr optimistisch! Die Strecke besteht aus 113 mi = 182 km Autobahn und 162 mi = 261 km andere Straßen. Ich rechne üblicherweise mit 60 mph auf Autobahnen und 40 mph auf anderen Straßen - dann komme ich für diese Strecke auf 6 Stunden!

Sonnenuntergang ist Ende August gegen 19.00 Uhr, am Monatsanfang um 19.30 Uhr. Dann mit dem Shutle zurück zum Auto und im Dunkeln nach LV? Da man im Dunkeln ja langsamer fährt, kommt Ihr gegen 3 Uhr in der Nacht oder noch später zurück!

Würdet Ihr eigentlich von Bregenz aus einen Tagesausflug zum Sonnenuntergang nach Genau machen? Und zwar unter der Voraussetzung, daß Ihr auf dem Hinweg von Bregenz bis Como keine Autobahn fahrt - und ebenso auf dem Rückweg ab Como bis Bregenz keine Autobahn nutzt! Das entspricht in etwa den Entfernungen, die Ihr in den USA plant!

Ob es lohnt, zwischen Kingman und Seligman statt der Interstate die historische 66 zu nehmen, weiß ich nicht - das würde mich auch mal interessieren. ABer wenn, dann wäre das als lange Tagestour ab LV noch möglich.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Reisebaer« (20. Juni 2017, 18:23)


Fischer

USA-Profi

Beiträge: 1 363

Wohnort: Marchtrenk Oberösterreich

Beruf: SFK

Danksagungen: 61 / 0

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Juni 2017, 07:13

4,5h absolut unmöglich, ist wie schon geschrieben bei einer Tagestour viel fahrerei - auf der 66 ist Hackberry und die Grand Canyon Höhle sehenswert bzw Seligman selbst. Wenn ein Aufenthalt auch nur sehr kurz sein sollte ist es meiner Meinung mit einem Besuch des Canyons nicht mehr möglich, daher mein Tipp dies auf mindestens 2 Tage verteilen und da ist es noch anstrengend!

LG Rudi :fahneoe:

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 202

Danksagungen: 574 / 987

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Juni 2017, 09:50

Kann das nur unterstreichen - und aus eigener Erfahrung:
Auf der Straße zum GC sind bei Dunkelheit viele deers (Rehe/Hirsche) unterwegs - als wir zuletzt im März dort waren, auch abends und morgens. Die Leute haben natürlich alle angehalten um die Tiere zu sehen und zu fotografieren.

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 328

Wohnort: Greven

Danksagungen: 303 / 388

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:24

PS: Auch der Plan "Aber wir fahren nachmittags und abends dort ist dann schon angenehmer." wird nicht funktionieren. Um rechtzeitig zum Sonnenuntergang am Grand Canyon zu sein, müßte man allerspätestens um 13.00 in LV losfahren, besser eine Stunde früher. Man ist dann also nicht nur nachmittags und abends unterwegs, sondern auch zur heißesten Zeit des Tages!

Möglich, aber nicht billig, wäre ein Tagesausflug zum Grand Canyon allerdings mit Flugzeug oder Hubschrauber.

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 136

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 938 / 1351

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Juni 2017, 13:58

Ich habe das mal gemacht. War das erst Mal Westen. Hatten nur 7 tage und 2 davon waren für LA reserviert. Da wollten wir auch unbedingt 1 Mal Natur mitnehmen.
Grundsätzlich ist es machbar wenn du sehr früh los fährst ABER Spaß und Urlaub gehen anders. Das ist schon eine gewaltige Tour.
Wennst zu spät los fährst siehst du gerade noch die Sonne unter gehen. Nicht vergessen 1 Stunde Zeitunterschied.
Dann bei der Rückfahrt fährst du nur im Dunkeln.

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 328

Wohnort: Greven

Danksagungen: 303 / 388

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:43

Zeitunterschied ist im August aber nicht. Sommerzeit gilt in Arizona nur auf dem Gebiet der Navajo, der Rest hat dann dieselbe Zeit wie die Pazifische Zeitzone. Also keine Uhr umstellen zwischen Las Vegas und Grand Canyon!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SUN (07.07.2017)

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 14 296 | Hits gestern: 17 082 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 695 667