Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Miamianer

USA-Kenner

Beiträge: 221

Danksagungen: 118 / 316

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 23. August 2016, 09:16

sag mal wo mietest du denn genau an?
Viele Grüße
:harley:

makelski

USA-Newbie

  • »makelski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Köln

Danksagungen: 23 / 35

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 23. August 2016, 09:54

Angemietet wird in Miami Airport.
Wo Vehicle Rent ihren Sitz hat weiß ich nicht, müsste ich googeln.Bin gespannt was die auf meine Mail antworten werden.

Müsste denn auf dem Skip the Counter Ticket definitiv Standard Suv stehen?Auf dem Ticket steht noch das eine gps Unit inklusive ist, kann es sein das nur die Standard Suv's so ausgestattet sind ?
Oder stehen die standard SUVs in der choiceline bei den Midsize Autos?
In L.A ist mir letztes Jahr keine extra choiceline für Standard Suv aufgefallen.

Die andere Frage wäre, kann ich nachdem ich das Auto bei Alamo schon eingescheckt und skip the Counter benutzt habe trotzdem einfach stornieren?

Danke für eure Mithilfe !!!

Miamianer

USA-Kenner

Beiträge: 221

Danksagungen: 118 / 316

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 23. August 2016, 10:04

also in MIA kannst du dir auch einfach einen standard schnappen und fahren. hat bei mir noch nie jemand was gesagt...

zum stornieren kann ich nichts sagen, buche auch immer über SUN
Viele Grüße
:harley:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

makelski (24.08.2016)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 24. August 2016, 07:26

also in MIA kannst du dir auch einfach einen standard schnappen und fahren. hat bei mir noch nie jemand was gesagt...


Höre ich oft von meinen Stammkunden und ich habe da nichts dagegen ABER dafür gibt es keine Garantie und keiner sollte sich beschweren wenn es nicht klappt.
Dazu kommt das wenn ich Standard buche auch mindestens Standard garantiert haben möchte. Ich hätte keine Lust darauf zu zocken. Wenn schon dann will ich da von Standard auf Fullsize SUV zocken.

Zitat

Müsste denn auf dem Skip the Counter Ticket definitiv Standard Suv stehen?


Wenn die nichts geändert haben dann sollte es beim Punkt Car Summary stehen. Wennst mal bei meiner Anleitung schaust unter Schritt 11 - da steht es - im Beispiel Midsize SUV.

Zitat

Auf dem Ticket steht noch das eine gps Unit inklusive ist, kann es sein das nur die Standard Suv's so ausgestattet sind ?


Nein. GPS ist kein Ausstattungsmerkmal sondern damit bekommst du ein mobiles Navi weil es anscheinend im Paket dabei war. Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit das umso größer die Kategorie ist auch mal ein Fest Einbau Navi dabei ist größer aber ich hatte noch nie eines drinnen . Auch nicht bei Fullsize SUV.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (24.08.2016), makelski (24.08.2016)

makelski

USA-Newbie

  • »makelski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Köln

Danksagungen: 23 / 35

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 24. August 2016, 18:24

Habt ihr das schon öfters probiert mit der Auswahl aus einer höheren Fahrzeugklasse?
Das heißt ihr nehmt euch einfach einen Standard SUV aus der Choiceline und fahrt dann zur Schranke und gebt dort eueren Skip the line Ausdruck von Alamo ab wo nur Midsize draufsteht und es sagt niemand etwas??? Oder klärt ihr das in der Choiceline mit irgendjemandem ab?


Also ich habe mich nochmal bei Alamo eingeloggt und dort steht auch Midsive SUV genau wie auf meinem Skip the Counter Ticket. Die Frage ist ob es jetzt noch stornierbar ist.
Ich werde Check24 nochmals kontaktieren, bin so langsam etwas genervt und werde dort auch nicht mehr buchen.
Von Vehicle Rent habe ich leider auch noch keine Antwort bekommen.

fidich

USA-Kenner

Beiträge: 298

Wohnort: Grünau im Almtal

Danksagungen: 305 / 187

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 24. August 2016, 19:56

Habt ihr das schon öfters probiert mit der Auswahl aus einer höheren Fahrzeugklasse?
Das heißt ihr nehmt euch einfach einen Standard SUV aus der Choiceline und fahrt dann zur Schranke und gebt dort eueren Skip the line Ausdruck von Alamo ab wo nur Midsize draufsteht und es sagt niemand etwas??? Oder klärt ihr das in der Choiceline mit irgendjemandem ab?

Also ich würde mich da nicht drauf verlassen. Hab in SFO mal einen Standard zugewiesen bekommen, weil kein Midsize da war. Also der Mitarbeiter hat gesagt ich könne den nehmen. Die Überaschung kam dann bei der Rückgabe. Sollte mehr als 200$ aufzahlen. Erst nach langer Diskussion und weil ich langjähriger Alamo Kunde bin musste ich dann doch nichts aufzahlen. Blöd nur, wenn gleich der Flieger geht und keine Zeit mehr zum verhandeln ist.
Wie SUN geschrieben hat: at your own risk
With warmest aloha spirit - Fritz :huhu:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fidich« (24. August 2016, 20:32)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (24.08.2016), makelski (25.08.2016), Reisebaer (25.08.2016)

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 648

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2372 / 2919

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 24. August 2016, 20:11

Abgesehen von dem Fall dem fidich beinahe passiert ist, will ich dazu nur sagen, dass die Sache rechtlich nicht okay ist.

Also lieber makelski mach es bitte nicht, es ist nicht legal.

Auch will ich hier im Forum solche "Tipps" nicht mehr lesen!!!
LG - Lui :huhu:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

makelski (25.08.2016), Nicole (25.08.2016), Reisebaer (25.08.2016)

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 328

Wohnort: Greven

Danksagungen: 303 / 383

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 25. August 2016, 09:04

Als ich beim letzten Mal vom Parkplatz des Vermieters gefahren bin, mußte ich an der Sperre noch mal meine Unterlagen vorzeigen. Wenn ich mir vorher bei der Auswahl ein Auto aus einer teurereren Kategorie genommen hätte, hätte es sicher massig Ärger gegeben!

Also: Immer schön ehrlich bleiben - ist streßfreier!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nicole (25.08.2016), makelski (25.08.2016)

Miamianer

USA-Kenner

Beiträge: 221

Danksagungen: 118 / 316

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 25. August 2016, 10:56

also bei mir war es letztes mal so, dass das auto in der line für midsize stand, als ich den wagen dann zurückgegeben habe, sagte man mir das es eine höhere fahrzeugklasse war. probleme gab es da keine und auch keine diskussion.
Abgesehen von dem Fall dem fidich beinahe passiert ist, will ich dazu nur sagen, dass die Sache rechtlich nicht okay ist.

Also lieber makelski mach es bitte nicht, es ist nicht legal.

Auch will ich hier im Forum solche "Tipps" nicht mehr lesen!!!
mal von meinem "Tipp" (wie du es nennen magst) abgesehen, hat mekelski die entsprechende kategorie gebucht, also ist das weder rechtlich noch sonst irgendein problem.
und sollte alamo einen anspruch erheben und check24 diesen nicht übernehmen wollen, übergibst du die sache zur not eben einem anwalt und machst dein recht gegenüber check24 geltend...
Viele Grüße
:harley:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

makelski (25.08.2016)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 25. August 2016, 12:02

mal von meinem "Tipp" (wie du es nennen magst) abgesehen, hat mekelski die entsprechende kategorie gebucht, also ist das weder rechtlich noch sonst irgendein problem.
und sollte alamo einen anspruch erheben und check24 diesen nicht übernehmen wollen, übergibst du die sache zur not eben einem anwalt und machst dein recht gegenüber check24 geltend...


Alles nicht so leicht.
Check24 und alle anderen sind NUR Vermittler der Leistung. Die können dich unterstützen. Wie es genau ist müssen wir hier gar nicht besprechen. Da kommt nur eines zum anderen. Braucht keiner und hilft keinen weiiter. Jeder kann es machen wie er mag.

Wichtig ist ja nur für ihn. Was für eine Kategorie wurde bei der Buchung angezeigt? Wenn tatsächlich Standard und die Bestätigung auch Standard dann hat er darauf einen Anspruch - ob er diesen durchsetzen kann?. Wenn bei der Buchung Standard und bei der Bestätigung Midsize dann 0 Anspruch. Die Buchungsbestätigung ist entscheitend nicht das Angebot auch wenn es schwer zu verstehen ist.

Wenn Check24 hier falsch die KLassen deklariert hat sollten die das klären. Da der Broker aber anscheinend 0 Antwort gibt würde ich Bedenken haben. Was ist wenn du bei Alamo den größernen nimmst und dann wirst du nach belastet? Check24 ist rechtlich nicht zu belangen und der Broker gibt dir bei einer einfachen Service Frage keine Antwort? Viel Spaß beim klagen wo auch immer?

Einfach einen größeren nehmen ist rein rechtlich gesehen Betrug. Nur weil es toleriert wird oder Alamo vielleicht nicht interessiert macht das ganze nicht legal. Wie schon vorher geschrieben kann jeder machen was er möchte.

Da ich damit öfters zu tun habe möchte ich nur noch sagen das schnell Abbuchungen kommen können wo du nicht mehr weist wo hinten und vorne ist. Hatte gerade erst 2 Fälle wo bei einem 2000 und beim anderen 600 Dollar abgebucht worden sind. Und ich rede hier von erfahrenen USA Urlaubern die 2-3 im Jahr in den USA sind und auch Häuser dort haben. Das ist nicht NUR ein Alamo Problem. Andere Vermieter sind da gleich oder schlimmer. Worauf ich überhaupt hinaus möchte. Wenn da was kommt von wem willst du Hilfe erwarten? Broker und Vermittler müssen dir nicht helfen und in diesem Fall sind die nicht einmal gewillt oder können eine einfache Service Frage beantworten. Sie können dich unterstützen aber entscheitend ist auch was du vor Ort unterschreibst.

Du kannst deine Bestätigung ja mal rein stellen und die persönlichen Daten schwärzen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (25.08.2016), makelski (25.08.2016), Nicole (25.08.2016), Reisebaer (25.08.2016)

makelski

USA-Newbie

  • »makelski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Köln

Danksagungen: 23 / 35

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 25. August 2016, 13:27

Also auf meinem Voucher steht bei Fahrzeugkategorien: Mittelklasse/Standard
Ich kann den Voucher gerne später hochladen.

Nur auf meinem skip the Counter Ausdruck steht nur Midsize, von Standard ist dort nichts mehr zu sehen.
Im Login Bereich von Alamo steht auch nur Midsize und nichts von Standard.


Ich habe gestern mit Check24 telefoniert und die wollten vehicle Rent anrufen, leider ist die Hotline dort nur bis 18h besetzt. Ich soll heute nochmal vor 18h bei Check 24 anrufen. Mal sehen was dabei rauskommt.

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 25. August 2016, 13:46

Habs mir kurz angesehen. Midsize und Standard ist zussamengefasst bei denen. Als Beispielfahrzeug ist ein Standard SUV GMC Terrain abgebildet.
Sehr verwirrend. Das gibt es so nicht. Entweder Midsize oder Standard. Beides zusammen geht nicht.
Standard einzeln ist gar nicht buchbar.

makelski

USA-Newbie

  • »makelski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Köln

Danksagungen: 23 / 35

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 25. August 2016, 14:04

Die Frage ist jetzt, worauf habe ich Anspruch? Ich bin davon ausgegangen das ich Standard gebucht habe, Mittelklasse hätte ich wesentlich günstiger haben können...

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 25. August 2016, 14:23

Die Frage ist jetzt, worauf habe ich Anspruch?


Kann dir hier wahrscheinlich keiner rechtsverbindlich sagen. Wie bereits mitgeteilt ist die Buchungsbestätigung auschlaggebend. Wenn dort immer noch beides drauf steht gehe ich davon aus das du auch Anspruch auf beides hast. Zumal mit dem Beispielfahrzeug eher der Eindruck vermittelt wird das es Standard ist. Bin aber kein Anwalt. Und ganz ehrlich wäre mir das ganze hin und her viel zu anstrengend. Den Zeitaufwand was du bis jetzt hattest ist ja auch was wert.

Wennst eben keinen Standard hast dann storniere doch??? Hier zitiert die Bedingungen was aktuell sind- Sind bei dir wahrscheinlich auch so???

Zitat

Hinweis zu Stornierungen:

Sie können Ihre Buchung bis 24h vor Abholung (täglich bis spätestens 20:00 Uhr) kostenfrei stornieren. Abweichende Informationen in den Mietbedingungen des Anbieters (bspw. 48 h) gelten bei Buchung dieses Angebots nicht. Alle Stornierungen sind direkt über CHECK24 vorzunehmen.

makelski

USA-Newbie

  • »makelski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Köln

Danksagungen: 23 / 35

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 25. August 2016, 14:42

Kann ich denn noch stornieren obwohl ich schon bei Alamo eingecheckt habe ?

Das hin und her ist definitiv nervig,da gebe ich dir Recht.

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 25. August 2016, 16:43

Warum nicht? Kenne deine Buchung nicht aber wenn kostenlos stornierbar dann ohne Einschränkung? Frage doch einfach per Mail nach.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

makelski (25.08.2016)

makelski

USA-Newbie

  • »makelski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Köln

Danksagungen: 23 / 35

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 25. August 2016, 17:15

So, habe gerade mit Check24 telefoniert. Also die Mitarbeiter sind sehr nett und bemüht, da kann ich nicht meckern.
Er hat mit Vehicle Rent telefoniert und die klären jetzt mit Alamo ab warum dort nur Midsize in meiner Reservierung steht.
In den nächsten Tagen sollte ich dann per email informiert werden. Wenn ihr interessiert seit halte ich euch gerne auf dem laufenden.
Bin gespannt was dabei raus kommt. Ansonsten wird storniert

Miamianer

USA-Kenner

Beiträge: 221

Danksagungen: 118 / 316

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 25. August 2016, 20:22

Ich sehe das ganze rechtlich völlig anders. Ohne das sich jetzt bitte jemand auf den Schlips getreten fühlt oder das ich hier irgendwelche Tipps aussprechen möchte...!

Wenn ich in eine höhere Fahrzeugkategorie einsteige, zur Schranke fahre, meine Unterlagen vorzeige und mir die Schranke geöffnet wird, um das Gelände zu verlassen, findet eine konkludente Annahme des Autovermieters statt.

Alle kosten die anschließend von der Kreditkarte gezogen würden, würde ich zurückholen lassen.


Alles andere würde ja auch besagen, dass kein rechtsgültiger Mietvertrag besteht. Auch wenn ich dann mit dem "falschen" Auto einen Unfall hätte, dürfte dieser dann nicht versichert sein.
Und dies müsste dann ja ebenfalls der Fall sein, wenn ich ein Upgrade in Anspruch nehme weil die gebuchte Kategorie nicht vorhanden ist.
Denn auch dann erhalte ich keinerlei schriftlichen Nachweis darüber das mir die höhere Kategorie zugewiesen wurde...
Viele Grüße
:harley:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

makelski (26.08.2016)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 1. September 2016, 10:15

Deine Ansicht ist vielleicht richtig? Bin kein Anwalt und ich kenne keinen Fall der vor Gericht gelandet ist. Aber wer will der erste sein der sich dann rumstreiten will? Wenn Alamo der Ansicht ist das Sie dich belasten und du lässt die Abbuchung zurück holen und Alamo besteht auf seine Ansicht was ist dann? Will man sich dann wirklich damit rumstreiten. Vielleicht vor Gericht? Klar kannst sagen ich habe Rechtschutz aber ist das wirklich wünschenswert?
Ich hatte schon mal Kunden die einfach etwas von einer Mietwagenfirma zurück holen haben lassen. War zwar nicht USA aber is ja auch egal. So schnell haben die gar nicht geschaut und schon war das Inkasso von der Mietwagenfirma vor der Türe. Die Kunden hatten verständlich gehandelt (hätte es wahrscheinlich auch so gemahct) aber es war rechtlich nicht ok.

Ob es übrigens mit konkludente Annahme so einfach ist glaube ich nicht. Angenommen es stehen ohne Ende Midsizes SUV herum und du nimmst wissentlich eine höhere Kategorie dann bleibt doch immer noch der Tatbestand des Betruges? Wenn ich das von Anfang wissentlich so plane wird es nicht besser. Midsize SUV und Standard SUV ist deutlich gekennzeichnet. Für Fehler bei der Bestückung oder entsprechender Kennzeichnung ist es natürlich anders oder wenn der Übergang von Midsize auf Standard nicht klar ersichtllich ist. Nur mal zum Vergleich. Ich gehe in die Obstabteilung und drücke wissentlich eine andere Taste weil ich weis das ich damit günstiger fahre und es wird an der Kasse nicht erkannt. Dann kann ich mich freuen das ich das ganze günstiger bekommen habe aber es bleibt Betrug.

Verstehe mich nicht falsch und ich denke jeder soll das machen was er will und ich will dir das auch nicht ausreden aber es ist immer gefährlich Tipps oder rechtsempfinden weiter zu geben wenn keine deutlichen Urteile aus der Rechtsprechung vorliegen. Selbst wenn es aus deiner Sicht tatsächlich richtig ist fehllen Urteile. Dazu kommt noch das das amerikanische Recht ein anderes ist als unseres und in diesem Fall wäre der Gerichtsstand USA.

Dieses sollte man noch bedenken! Vielleicht ist das ganze nur so lange geduldet so lange der prozentuale Anteil niedrig ist an selbst ernannten Upgrades.

Übrigens denke ich nicht das sich jemand auf den Schlips getreten fühlt. Hier kann man seine Meinung gerne mitteilen und so lange der Ton ok ist und hier niemand beleidigt wird wird sich daran nichts ändern. :huhu:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nicole (01.09.2016), Miamianer (01.09.2016), Sarasota (02.09.2016), makelski (04.09.2016)

Miamianer

USA-Kenner

Beiträge: 221

Danksagungen: 118 / 316

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 1. September 2016, 13:28

ich glaube das gespräch läuft hier irgendwie in die falsche richtung... deshalb mal als klarstellung.

meine ursprüngliche absicht war die, makelski zu der fahrzeugkategorie zu verhelfen, die er gebucht hat. nichts weiter...

nun habe ich das gefühl an den pranger gestellt zu werden. und weshalb!?
aus dem grund, dass es bereits mehrmals vorkam, dass ein standard in der line für midsize stand.
wenn ich an der midsize choiceline stehe, nehme ich mir das auto das mir am besten gefällt bzw. am wenigsten meilen runter hat, steige ein und fahre zur schranke!
dort lässt man mich, nach vorlage aller mietunterlagen, gewähren!
ich bin weder autovermieter noch brooker. kann zwar ein cabrio von einem SUV unterscheiden, aber da hört es dann auch auf. Ob also Midsize oder Standard ist mir völlig schnurz, ich nehem was mir zugeteilt wird.
also bei mir war es letztes mal so, dass das auto in der line für midsize stand, als ich den wagen dann zurückgegeben habe, sagte man mir das es eine höhere fahrzeugklasse war. probleme gab es da keine und auch keine diskussion.
also kein früchteklau im supermarkt, sondern ersteres in deinem satz trifft hier zu...

du (SUN) als mein "brooker" weißt, dass ich jeweils wöchentlich miete
und nicht am flughafen, sondern am beach, dass auto wöchentlich tausche und siehst wahrscheinlich sogar wann ich welches auto hatte....
mal tausche ich die wagen eins zu eins, mal gegen ein cabrio.
dort erfahre ich also nach einer woche, das ich in einer "falschen" kategorie
sitze!
heißt für mich bislang unterm strich - kein aufpreis für falsche fahrzeugkategorie. (meine persönliche erfahrung und feststellung)

nun habe ich das gefühl ich werde dargestellt, als würde ich jedes mal wissentlich eine falsche fahrzeugkategorie nehmen bzw. ein selbsternanntes upgrade vornehmen, um vielleicht 50€ oder 100€ (?) die woche zu ergaunern, bei einem urlaub der mehrere tausend euro kostet.
vielmehr ist es ja so, dass der mitarbeiter der nach dem waschen ggf. zu faul ist, sich um die richtige choicline zu kümmern für mein upgrade verantwortlich ist.
wenn ich dann also erfahre, dass ich ein schöneres/besseres auto hatte, als ursprünglich vorgesehe, nehme ich dieses upgrade sehr gerne an und bekomme das auto hin und wieder auch weiter, da man sich im alamo office langsam kennt...

nur weil ich danach meine rechtliche ansicht zum entstandenen thema äußere,
heißt es also ebenfalls nicht: nimm dir ein "cabrio" wenn du einen SUV gebucht hast!


Übrigens denke ich nicht das sich jemand auf den Schlips getreten fühlt. Hier kann man seine Meinung gerne mitteilen und so lange der Ton ok ist und hier niemand beleidigt wird wird sich daran nichts ändern. :huhu:
das gefühl hatte ich schon. und ich denke ein forum ist eben genau dazu da um solche sachen zu diskutieren...
Viele Grüße
:harley:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SUN (01.09.2016), Nicole (01.09.2016), makelski (04.09.2016)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 10 619 | Hits gestern: 12 572 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 288 370