Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 053

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3575 / 1128

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Dezember 2015, 19:44

Diese 7 Bootstouren in Florida könnten euch zum Träumen bringen?

Er ist zweifelsohne der älteste Wasserweg der Region – der Great Calusa Blue Way. Bereits vor vielen hundert Jahren nutzten die Calusa,
ein inzwischen ausgestorbenes indogenes Volk, die sich auf 300 Kilometer verzweigenden Gewässerwege zwischen Cayo Costa und Bonita Springs.
Auf dieser Route kommst du als geübter Paddler ebenso auf deine Kosten wie als Anfänger: Die Wasser sind ruhig und es gibt viel zu sehen während der Fahrt,
zum Beispiel die faszinierenden Mangrovenwälder und eine einzigartige Tierwelt, darunter Seekühe, Alligatoren und viele Vogelarten. Oder Warum eigentlich immer
nur tagsüber auf dem Wasser sein :?: Genau! In Fort Myers lockt das Meer nämlich von morgens bis abends. Und so könnte der Abschluss eines tollen Urlaubstages
aussehen: Wenn sich der Horizont orange färbt und die Sonne die Wellen in goldenes Licht taucht, wird es Zeit an Bord zu gehen und einen romantischen
Sunset-Cruise zu unternehmen. Während das Boot ruhig seinen Kurs fährt, kannst du Delphine und Vögel beobachten – oder einfach nur deinen Schatz in den Arm
nehmen und zusehen, wie die Sonne als glutroter Ball langsam im Meer versinkt.
Morgens hin, abends zurück: Der Key West Express pendelt ganzjährig zwischen Fort Myers und dem Westende Floridas. Die Reisedauer für eine Strecke beträgt
ca. 3,5 Stunden – du hast also schön viel Zeit zum Bummeln, wenn du gegen Mittag die äußerste Spitze der Keys erreichst. Zu den Must Sees zählen das historische
Stadtviertel, das Ernest Hemmingway House und die Landmarke „90 Miles to Cuba“, die den südlichsten Festlandpunkt der USA markiert. Ein kleiner Kniff, denn die Keys
sind auch über den Highway 1 erreichbar. Wer Wasser und Bootsfahrten mag, wird aber eine Reise mit der Fähre vorziehen.
Wie wäre es denn mal mit „ganz weit weg von allem“ :?: Da haben wir was – Cabbage Key. Die kleine Insel ist nur per Boot erreichbar und punktet mit absoluter Ruhe
und einer bemerkenswerten Fauna, darunter Meeresschildkröten, Seeotter und Delphine. Hier wird das „alte Florida“ zelebriert, was nicht weniger heißt als: Man kann hier
wunderbar abhängen und einfach mal nichts tun. Die Hauptattraktion ist unbestritten das Restaurant von Cabbage Key. Seit mehr als 60 Jahren kleben die Gäste
signierte 1-Dollar-Scheine an die Wände – oder dorthin, wo gerade Platz ist :super:

weiterlesen hier: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus, klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (01.12.2015), Nicole (01.12.2015), Tarpon Springs (02.12.2015)

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 2 983 | Hits gestern: 18 469 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 646 372