Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schellweg

USA-Newbie

  • »Schellweg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. September 2015, 10:45

Esta mit Vorstrafe probieren oder gleich Visum?

Ja leider den USA-Anfängerfehler begangen, Flug gebucht, doch dann, da war ja was mit einer Vorstrafe mal.
2006 verurteilt wegen schwere Sachbeschädigung, war nie in Haft, Bewährung seit Jahren zu Ende seitdem keine Verurteilung.

Was tun, das Internet ist voll nur kaum aktuelles. Viele meinen man soll alles mit Nein beantworten und hoffen vor Ort beim Grenztypen durchzukommen.
Oder, ehrlich sein, Abgelehnt werden und zur Botschaft laufen und betteln. Was tun?

Vielen Dank

Mike

Admin

Beiträge: 2 770

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 303

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. September 2015, 11:47

Zitat

•Die Tilgungsfrist beträgt fünf Jahre bei einer Verurteilung zu einer höchsten einjährigen Freiheitsstrafe, bei einer Verurteilung zu nur einer Geldstrafe


Ist Deine Strafe noch nicht getilgt?
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Schellweg

USA-Newbie

  • »Schellweg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. September 2015, 13:34

Nein, nicht das ich wüsste.

Ich hab 5 Jahre Bewährung erhalten. Das war 2006. Also wird es wohl eher eine Stornierung werden bzw. probier ich das mit dem Visum.
Da muss ja ohnehin zum Interview, vl erkennen sie das ich ein Mensch mit Moral bin. :)
Es geht mir nämlich nicht jetzt um die 15Euro umsonst bei Esta, aber verschenken will ich sie auch nicht.

Mike

Admin

Beiträge: 2 770

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 303

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. September 2015, 14:28

Würde ich mich aber mal bei Gericht erkundigen, wie das mit der Tilgung dann ist.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Schellweg

USA-Newbie

  • »Schellweg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. September 2015, 14:39

Die Tilgungsfrist beginnt grundsätzlich, sobald alle
Freiheits- oder Geldstrafen und die mit Freiheitsentzug verbundenen
vorbeugenden Maßnahmen vollzogen sind, als vollzogen gelten, nachgesehen
worden sind oder nicht mehr vollzogen werden dürfen. Bei bedingter
Strafnachsicht beginnt die Tilgungsfrist mit der Rechtskraft der
Verurteilung zu laufen, wobei dies erst mit der endgültigen
Strafnachsicht feststeht, wenn die Probezeit ohne Widerruf abgelaufen
ist.

Weiter heisst es,
Echt keine Ahnung, ich werde wohl bei Esta ein Ja ankreuzen müssen.

Schellweg

USA-Newbie

  • »Schellweg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. September 2015, 14:47

Gerade mit dem Landesgericht telefoniert, ich soll mir einen Strafregisterauszug holen. Kostet wieder Geld. :)

Schellweg

USA-Newbie

  • »Schellweg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. September 2015, 09:37

Kleine Hiobsbotschaft, meine Tilgung ist erst mit nächstes Jahr "durch".
Werde aber einen Anwalt fragen ob die Grenzbeamten auch danach den Eintrag sehen.
Wenn ja und alle zukünftige Urlaube in den USA sind gefährdet durch einen übergewichtigen US Grenzbeamten dann lass ich es mit den Staaten. :)

Wisst ihr, sehen auch die "getilgten" Sachen?

Mike

Admin

Beiträge: 2 770

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 303

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. September 2015, 14:57

"Tilgung bedeutet, dass eine rechtskräftige gerichtliche Verurteilung in der Strafregisterbescheinigung und in Strafregisterauskünften nicht mehr aufscheint."

Also kann IMHO keiner mehr Deine Vorstrafe sehen.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Schellweg

USA-Newbie

  • »Schellweg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. September 2015, 15:13

War auch mein Gedanke

Nur wird man irgendwie dadurch gezwungen bei Esta zu lügen. Da sie von Verurteilungen reden und nicht von "war einmal etwas und sind sie jetzt brav"?!?!

Aber ja, wird jetzt umgebucht und in einem Jahr mit einem Nein beantwortet. Mind. 3 Tage vorher alleine, damit die Frau dann nicht umsonst in den Staaten sitzt und ich auch sicher unten im Hotel angekommen bin.

Blöd, aber besser so als anderes.

PS. Ich habe auf einem .de Forum gelesen, sobald du bei Esta etwas Ja beantwortest, du die USA Löwen geweckt hast, und immer ein Visum brauchst. Weil es gespeichert wird und gleich abgelehnt wird.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 5 629 | Hits gestern: 9 851 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 4 430 825