Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HeavyDuty

USA-Newbie

  • »HeavyDuty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Februar 2015, 22:05

4WD mieten

n' Abend Forum,

Ich hätte eine Spezialfrage zum Thema Mietwagen, aber ich stell mich hier erst mal kurz vor: Wir - meine Frau, meine 3 Kinder und ich, planen für diesen Juli eine große Tour im Osten/Südosten der USA. Erstversuch! Unser grober Tourplan sieht derzeit ungefähr so aus: 1 Woche NYC, dann mit Amtrak für 3 Tage nach DC, dann mit Mietagen nach Kitty Hawk auf die Outer Banks für 3 Tage, danach Charleston und Savannah. Ab da nochmal mit Amtrak nach Orlando und von dort dann ca 10 Tage eine Florida-Rundreise wieder mit Mietwagen (zB 4 Tage Golfküste, 1 Tag Everglades, 1 Tag John Pennekamp, 3-4 Tage Miami/Miami Beach)...

Während ich das so schreibe, kommen mir ein Haufen anderer Fragen, die ich vielleicht bei anderer Gelegenheit auch gerne hier mit Euch erörtern würde, aber jetzt einmal diese eine wichtige Frage: In Kitty Hawk werden wir, wenn alles klappt, in einem Strandhaus wohnen, das in den Dünen liegt und nur über eine Sandpiste zu erreichen ist. Die Vermieter weisen ausdrücklich darauf hin, dass hierfür ein Wagen mit 4WD vonnöten ist.

Also: wo krieg ich einen 4WD her? Soweit ich das bis jetzt überblicke, wird dieses Ausstattungsmerkmal von keinem Vermieter angeboten oder beworben. Oder kann ich mich drauf verlassen, dass die SUV ab einer bestimmten Klasse (SFAR oder FFAR) sowieso alle 4WD sind?

Mir ist bewußt, dass man mit Mietwagen nur auf befestigten Straßen Versicherungsschutz genießt, aber ich will ja keine Off-Road-Safari veranstalten, sondern nur zu unserem Miethaus zufahren können (sind vielleicht 2-3 Meilen in den Dünen). Hat vielleicht jemand von Euch schon mal sowas gemacht?

Bin für alle Tipps und Anregungen dankbar!
Gruß, HD

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 648

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2372 / 2919

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Februar 2015, 00:41

Mit dieser Frage wende dich am besten an unseren Mietwagenspezialisten SUN. Der betreibt ein Reisebüro und hat auch tolle Preise.

Entweder du wartest noch 2-3 Tage, dann antwortet er sicher hier, oder du schreibst ihm sicherheitshalber eine email oder PN.

Ich bin im März in den Outer Banks und Savannah und Charleston als Teil meiner Südostrundreise.
Ab 12.3. bin ich unterwegs. Schreibe sicher einen Livereisebericht - kannst dann mitlesen.

Noch eine Frage: warum fährst du tw. mit dem Zug anstatt zu fliegen?
LG - Lui :huhu:

Mike

Admin

Beiträge: 2 771

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Februar 2015, 16:13

Garantie für einen 4 WD gibt es leider keine.

Bei meinen letzten Anmietungen hab ich immer nur einen 2 WD bekommen.

SUN wird Dir aber sicher weiterhelfen,
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

HeavyDuty

USA-Newbie

  • »HeavyDuty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Februar 2015, 22:49

Danke

Danke für eure Antworten,

Sarasota und Mike! Wie es derzeit aussieht, fällt die 4WD-Nummer womöglich eh ins Wasser - beide Vermieter, für deren Häuser wir uns interessiert hätten, wollen jetzt nur noch wochenweise SAT-SAT vermieten, und soviel Zeit haben wir leider nicht für OBX, wir können max MON-THU, bliebe dann schlimmstenfalls nur Hotel/Motel - fänden wir gerade dort nicht soo prickelnd...

Auf deinen Reisebericht bin ich natürlich gespannt, Sarasota - wie hast denn du die Nächtigungen auf den OBX geplant?

Ja, warum fahren wir tlw mit dem Zug, statt zu fliegen? Also erstens wollten wir auch einmal diese Art des Reisens in den US kennenlernen, das gilt vor allem für die Passage NYC - DC. Und mit der zweiten Zugfahrt von Savannah nach Orlando wollte ich nicht zuletzt die Drop Charge vermeiden, wenn ich von DC bis runter nach Miami mit dem Mietwagen fahre (die liegt, was ich bisher so gesehen habe, je nach Vermieter zw 300,- und 500,- USD!!). Interessanterweise gibts diese Einweggebühr in FL nicht, und so würden wir dann wieder ab Orlando mit dem Mietwagen unterwegs sein. Diese Zugfahrt dauert 6 Std, das ist jetzt nicht dramatisch länger als der entsprechende Flug mit Transfer und Check-In, denk ich, und vom Zug aus kriegt man ja immerhin auch noch ein bissl was von der Umgebung draussen mit...

Danke auch für den Tipp, mich bei SUN schlau zu machen. Werd ich beizeiten tun, werde aber vorher noch etwas die Lage sondieren, und zuallerst mich auf die OBX konzentrieren.

LG,
HD

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 648

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2372 / 2919

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Februar 2015, 16:47

Da ich nicht weiß wann ich in den Outet Banks bin, werde ich erst am Vortag über Priceline oder Hotwire was günstiges buchen. Erste Nacht in der Umgebung von Kitty Hawk. Eine zweite Nacht dann unten in Cape Hatteras. Da suche ich das Quartiers vor Ort.
LG - Lui :huhu:

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. Februar 2015, 10:22

4WD wird nicht garantiert bei den Vermietern. Ich sage mal ab Fullsize SUV wird die wahrscheinichkeit auf 4wd größer aber auch nicht sicher. Kannst dann dich aber auch in der Standard SUV Reihe bedienen wenn dort einer rum steht. Versicherung hast Offroad nicht wie du schon selber schreibst.
Dann kommt noch die Frage mit den Sand - der ist bei solchen Geschichten in der kleinsten Ritze auch wenn alles zu ist wenn du Pech hast und du brauchst was zum unterlegen wenn du stecken bleibst und Schaufel usw..
Auch NUR Dünen können sehr tückisch sein.
Alternativ kommt vielleicht ein Pickup in Frage? Weiss gar nicht ob die 4wd haben aber Bodenfreiheit ist meist gut.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 10 100 | Hits gestern: 12 572 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 287 851