Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

$ch4pse

USA-Fan

  • »$ch4pse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: IT-Systemadministrtor

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. August 2014, 18:14

Meine Route 2015

Ahoihoi,

Langsam wird es echt spruchreif.....Mein bester Kumpel und ich planen schon fleißig und überlegen hin und her. Die Route an sich steht jetzt schonmal(siehe unten Bild kommt noch). Was haltet Ihr davon? Wie viel würdet ihr planen an Ausflügen etc, bzw wie genau?
Unser Plan ist aktuell Flüge Mietwagen und erstes Motel von D aus buchen umd den Rest auf eigene Faust.
Laut der Aussage von meinem Chef sind die Flüge nach Vegas billiger als nach LA oder so, könnt ihr das bestätigen??

Route: Vegas....Death valley....Yosemite NP......Lake Tahoe......San Francisco (über Sacramento).....Los Angeles.....San Diego.....Grand Canyon.....Antelope Valley......Monument Valley.......Canyonlands NP.....Bryce Canyon......Zion NP......Vegas


danke mal vorab für eure Hilfe

LG Phil
Aug/Sept. 2009: Florida + Mexico / Costa Rica / Panama ==> War geil
Sep./Okt. 2015: 3-Wochen Roadtrip durch den Westen ==> very nice

Oktober 2017: 14-Tage Roadtrip durch Florida ==> in Planung

steffi17

USA-Newbie

Beiträge: 1

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. August 2014, 20:46

gute Route

Die Route ist wirklich nicht schlecht! Wie lange habt ihr denn dafür Zeit? Wir haben 2013 eine ähnliche Route gemacht in 23 Tagen. Auf jeden Fall auch Bodie und Mount Whitney und Horseshoe Bend mit dazunehmen. Wir hatten uns das ganze von einem Reiseplaner Mike der in Los Angeles wohnt zusammenstellen lassen mit Tipps fürs Mietauto mit Rabatt, Restaurants, Hotels und Camping und viele Geheimtipps. Hat super geklappt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

$ch4pse (14.08.2014)

Mike

Admin

Beiträge: 2 770

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 303

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. August 2014, 21:26

Aus eigener Erfahrung sind die Flüge nach LA billiger als nach Vegas.

Die Route schaut gut aus, wie lange wollt Ihr Euch Zeit dafür nehmen und vor allem in welchem Monat soll das stattfinden?
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

$ch4pse (14.08.2014)

$ch4pse

USA-Fan

  • »$ch4pse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: IT-Systemadministrtor

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. August 2014, 22:56

Wunderbar das freut mich schonmal....

Insgesamt wollten wir das in 3 Wochen fahren, inklusive natürlich den jeweiligen Aufenthalten in den größeren Städten. LA zum Beispiel hab ich jetzt mal mit 2-3 Tagen veranschlagt, SF mit 2-3 Tagen und Vegas ebenfalls, aber natürlich alles variabel wie es uns gefällt.

Kommen wir da so hin damit?
Aug/Sept. 2009: Florida + Mexico / Costa Rica / Panama ==> War geil
Sep./Okt. 2015: 3-Wochen Roadtrip durch den Westen ==> very nice

Oktober 2017: 14-Tage Roadtrip durch Florida ==> in Planung

Mike

Admin

Beiträge: 2 770

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 303

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. August 2014, 08:24

Drei Wochen wären mir zu wenig, auf der Runde gibt es soviel zu sehen.

Meiner Meinung nach habt Ihr Euch da zu viel vorgenommen
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

$ch4pse (14.08.2014)

Lewis

USA-Fan

Beiträge: 57

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 16 / 15

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. August 2014, 09:15

Für die komplette Runde sind 3 Wochen zu wenig....vier Wochen solltet ihr schon einplanen....es gibt einfach zu viel zu sehen und die Distanz die ihr mit dem Wagen zurücklegt ist auch nicht ohne....Ich hab die Strecke SF-LA-San Diego-Lake Havasu-Grand Canyon-Page (Antelope)-Zion- Las Vegas in 23 Tagen absolviert und das war gerade so perfekt.....

Ansonsten ist das eine super Route....bei Antelope Canyon, die frühe Tour buchen und die Zeitverschiebung beachten wenn ihr vom Grand Canyon kommt.

Unterkünfte in den Canyons würde ich übrigens schon vorher buchen, da die auch schnell mal ausgebucht sein können....sicher ist sicher....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

$ch4pse (14.08.2014)

Beiträge: 1 020

Wohnort: Velden am Wörthersee, Österreich und Tarpon Springs, Florida

Danksagungen: 373 / 659

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. August 2014, 11:45

Habe die Runde heuer im Februar in 12 Tagen gemacht. Start in Phoenix,Sedona,Grand Canyon,Vegas,Lake Tohoe, San Francisco, Santa Monica, Santa Barbara, San Diego und retour nach Phoenix...das war wie hinfahren,aussteigen,fotografieren und weiterfahren. :thumbsup: .Vieles gesehen, tolle Eindrücke (siehe meinen Reisebericht) aber mehr Zeit einplanen kann nicht schaden...... ?(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

$ch4pse (14.08.2014)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 129

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 931 / 1308

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. August 2014, 13:40

3 Tage LA, 3 Tage Frisco, 2 Tage San Diego, 3 Tage Vegas sind schon 11 Tage. Da bleiben noch 10 Tage - das ist zu sportlich. Lieber ne Woche mehr oder ein wenig kürzen.

Flüge nach LA oder Frisco sind in der Regel günstiger bzw. leicht günstiger. Grund dafür ist das die Flugsteuern und Gebühren in Vegas leicht höher sind. Das heißt bei gleicher Airline und Preis das Vegas immer nen Tick teurer ist.
Sollte dich aber nicht abhalten bzw vielleicht über nen Gabelflug nachdenken? Hin Frisco und zurück ab Vegas?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

$ch4pse (14.08.2014)

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 184

Danksagungen: 552 / 951

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. August 2014, 17:04

Mir wäre es auch zu viel - der Tipp mit dem Gabelflug ist gut, ist i. a. nicht teurer und das Auto kostet imho zwischen California und nevada auch keine Einwegmiete.

Wann ist denn "Herbst" bei Euch? September müsstet Ihr noch Labor Day (7. Sept) berücksichtigen - oder geht es noch in den November, wo evtl schon Schnee kommt am Tioga Pass?

Macht doch mal einen Plan mit google maps oder so - dann seht Ihr die miles und die Fahrzeiten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

$ch4pse (14.08.2014)

Lewis

USA-Fan

Beiträge: 57

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 16 / 15

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. August 2014, 09:18

Labor Day bin ich immer gerne in großen Städten :thumbsup: Vor zwei Jahren in LA war das herrlich...die Straßen wie ausgestorben...perfekt um die Stadt zu erkunden :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (12.08.2014), $ch4pse (13.08.2014)

tomalten

USA-Newbie

Beiträge: 1

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. August 2014, 21:27

Am Weg von San Diego zum Grand Canyon

würde ich mir auch noch ein paar Dinge ansehen - solange es sich zeitlich ausgeht.

zB. Joshua Tree Nationalpark, Palm Springs, Phoenix, Flagstaff, Meteor Crater

Besonders Joshua Tree und Meteor Crater fand ich selber sehr cool.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (12.08.2014), $ch4pse (13.08.2014)

$ch4pse

USA-Fan

  • »$ch4pse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: IT-Systemadministrtor

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. August 2014, 23:15

Also zunächst mal Danke für die vielen Antworten.

Dass die Route in 3 Wochen sportlich wird ist uns beiden klar und die Aufenthalte in den Städten sind nicht fix, das was nur so meine Vermutung. Mein Chef hat die ähnliche Route vor 2 Jahren gemacht und war begeistert davon. Er war auch 3 Wochen, deswegen die Planung. Die Route hab ich euch unten nochmal aus MS Streets & Trips als Screenshot angehängt.

Vielleicht sollte ich auch noch erwähnen, dass wir beide nicht wandern wollen und durchaus auch bereit sind ne Stadt mal früher zu verlassen, wenn se uns nicht gefällt :D

Auch die Strecke ist uns bekannt....MS Streets & Trips 2013 gibt die Route mit etwas über 3000 mi an, da wir aber beide gern und viel Autofahren sollte das kein Problem sein. Fahren ggf auch mal ne Nacht durch, in unserem Alter ist das glaub ich noch machbar ;)

edit:\\ Herbst 2015 wäre laut unserer Idee bisher so Mitte September bis Ende Oktober als Zeitrahmen.
»$ch4pse« hat folgende Datei angehängt:
  • usa_2015.PNG (82,34 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Dezember 2015, 14:10)
Aug/Sept. 2009: Florida + Mexico / Costa Rica / Panama ==> War geil
Sep./Okt. 2015: 3-Wochen Roadtrip durch den Westen ==> very nice

Oktober 2017: 14-Tage Roadtrip durch Florida ==> in Planung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »$ch4pse« (13. August 2014, 23:23)


Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. August 2014, 10:03

Nur ein kleiner Tipp. Wenn Du von Page nach Flagstaff fährst, dann kommst Du genau beim Grand Canyon Nationalpark vorbei. Wenn Du den NP Annual Paß kaufst, dann kostet Dich das nicht extra. Dort kannst Du den Southrim entlangspazieren oder mit dem Bus entlangfahren (hat meherere Stopps). An manchen Stellen geht es unmittelbar neben den Wegen senkrecht in die Tiefe. Wenn Du zum Skywalk willst, dann ist das wesentlich teuerer, da er auf Indianergebiet liegt und Du für alles extra bezahlen mußt (Betreten des Landes, Betreten des Skywalk, Fotografieren). (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
LG

Travelina

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (14.08.2014), $ch4pse (14.08.2014)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 129

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 931 / 1308

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. August 2014, 12:09

Ja würde auch den South Rim mitnehmen. Fährst sowieso vorbei. Wenn ihr viel fahrt dann geht das schon bis Flagstaff oder Williams.
Ich sehe ihr habt gar nicht den Tioga Paa in der Planung? September ist der wahrscheinlich noch befahrbar. Dürfte die schönere Route sein wie oben rum? Oben rum dann nur als Backup falls er doch schon gesperrt ist.
Hier die Öffnugszeiten der letzten Jahre.
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (14.08.2014), $ch4pse (14.08.2014)

$ch4pse

USA-Fan

  • »$ch4pse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: IT-Systemadministrtor

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. August 2014, 13:07

Also der South Rim ist auf jeden Fall in der Planung drin. Nur dass ich von Flagstaff nach Page fahre, wobei das bei einem Rundkurs ja keine Rollen spielen sollte :D


@SUN: Ja auch der Tioga Pass ist eigentlich in der Planung drin, den will mir aber Microsoft Streets & Trips irgendwie nicht so recht planen. Unten nochmal n Screenshot. Ich denke das ist der Tioga Pass oder?
Zumindest steht als Routenpunkt "Yosemite NP Tioga Pass Entrance" dran. Passt das so?
»$ch4pse« hat folgende Datei angehängt:
  • usa_2015_1.PNG (21,11 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2015, 16:59)
Aug/Sept. 2009: Florida + Mexico / Costa Rica / Panama ==> War geil
Sep./Okt. 2015: 3-Wochen Roadtrip durch den Westen ==> very nice

Oktober 2017: 14-Tage Roadtrip durch Florida ==> in Planung

fidich

USA-Kenner

Beiträge: 297

Wohnort: Grünau im Almtal

Danksagungen: 305 / 187

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. August 2014, 14:02

Ich würd das Death Valley nicht umfahren und nur einen Abstecher nach Furnace Creek machen wie auf der Route dargestellt, sondern anstatt auf dem Highway 95 ab Las Vegas auf der 160er bis Pahrump und von dort auf der Bell Vista Road und State Line Road zur Junction 127/190 fahren. Ist landschaftlich viel schöner als der fade Highway, sehr gut ausgebaut und ausserdem auch die kürzeste Route.
An der Kreuzung 127/190 ist das Amargosa Opera House & Hotel (einfach googeln). Wir waren letzten Herbst da. Für 5 $ bekommst du eine Führung der Rezeptionistin durch Motel und Opernsaal mit jeder Menge Insider-Stories. Der dürfte fad sein, denn in dem Motel übernachtet kaum noch wer, aber die Wandmalereien der Gründerin Martha Becket sind genial!
Dann würde ich weiter auf der 190er nach Furnace Creek fahren. Von dort nicht wieder zurück Richtung Osten auf den Highway 95 sondern nach Westen quer durchs Death Valley auf er 190er über Stovepipe Wells (geniale Sanddünen) und durch die Panamint Mountains nach Lone Pine. Dort kommst du auf den Highway 395 und fährst auf dem weiter bis zur Abzweigung Tioga Pass beim Mono Lake.
Auf dem Weg dort hin würde ich unbedingt einen Stopp in Mammoth Lakes empfehlen und eine kurze Wanderung zum Devils Postpile National Monument. Ist natürlich eine Zeitfrage,aber ist jedenfalls sehr schön da.
With warmest aloha spirit - Fritz :huhu:

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 129

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 931 / 1308

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. August 2014, 15:45

Ja das ist die 120. Vielleicht nimmt er die nicht automatisch weil die Strecke nicht ganzjährig befahren werden kann?
Ich glaube die Route planst du ein wenig anders wie dargestellt. Death Valley musst natürlich mitnehmen.
Bei Lone Pine kann ich die Movie Flat Road empfehlen. Tolle Strecke und gut befahrbar. Ist allerdings schon einige Jahre her das ich die gefahren bin. Ist ne Staubstraße - mit dem Mietwagen nicht erlaubt.

$ch4pse

USA-Fan

  • »$ch4pse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: IT-Systemadministrtor

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. August 2014, 17:58

Ja klar, die Route stimmt so wie im Bild net zu 100%.
Microsoft Streets and Trips plant halt auch nur von Punkt zu Punkt. Habe mich aber dazu entschieden weil ich nicht aufs Internet zugreifen konnte als ich das ausgearbeitet hab. Außerdem waren es zu viele Routenpunkte für google maps :D

Fahrt durchs Death Valley ist natürlich Mittel der Wahl. Mittendurch statt außem rum ist dir Devise.

Gefahren wird in den USA dann nach Navi mit aktuellen Karten oder vll sogar komplett offline mit Straßenkarte.
Aug/Sept. 2009: Florida + Mexico / Costa Rica / Panama ==> War geil
Sep./Okt. 2015: 3-Wochen Roadtrip durch den Westen ==> very nice

Oktober 2017: 14-Tage Roadtrip durch Florida ==> in Planung

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 129

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 931 / 1308

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. August 2014, 19:55

Außerdem waren es zu viele Routenpunkte für google maps :D
Haben die was geändert? Da kannst du die Karte doch zupflastern ohne Ende und wenn du ein wenig technisch versiert bist kannst dir die Punkte dann sogar brauchbar umwandeln mit speziellen Websites und dann ins Navi übertragen.

$ch4pse

USA-Fan

  • »$ch4pse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: IT-Systemadministrtor

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. August 2014, 20:57

Haben die was geändert? Da kannst du die Karte doch zupflastern ohne Ende und wenn du ein wenig technisch versiert bist kannst dir die Punkte dann sogar brauchbar umwandeln mit speziellen Websites und dann ins Navi übertragen.


Kein Plan.....wollte die Karte unter meine Karten speichern und da hat er rumgemotzt das ginge mit so vielen Punkten net :(
Aug/Sept. 2009: Florida + Mexico / Costa Rica / Panama ==> War geil
Sep./Okt. 2015: 3-Wochen Roadtrip durch den Westen ==> very nice

Oktober 2017: 14-Tage Roadtrip durch Florida ==> in Planung

Counter:

Hits heute: 5 297 | Hits gestern: 8 347 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 4 446 135