Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fidich

USA-Kenner

  • »fidich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Wohnort: Grünau im Almtal

Danksagungen: 302 / 186

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. April 2014, 10:10

Florida-Newbies bitten um Hilfe

Hallo liebe Forumsgemeinde!
Wir waren schon unzählige Male in den USA, überwiegend im Westen und Nordosten aber noch nie in Florida. Heuer im Oktober oder November ist aber eine Reise dahin geplant.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mich mit Florida so gut wie noch nie beschäftigt habe und ersuche euch um Tipps.
Uns schwebt vor nach Miami zu fliegen und 2 Wochen mit einem Mietwagen rumzufahren. Ich will unbedingt nach Key West und ansonsten solls eher eine gemütliche, stressfreie Tour werden mit Beach und Shopping zwischendurch.

Was sagt ihr zur Reisezeit? Oktober oder eher doch erst im November? (Oktober wäre uns lieber)
Habt ihr Vorschläge, was unbedingt anzusehen ist (Themenparks kommen für uns nicht in Frage)
Wo gibts die schöneren Strände? Golf- oder Atlantikseite?
Sind die Everglades ein Muss? Krokodile, Schlangen und Moskitos kennen wir von Südostasien zur Genüge.
Miami oder Orlando für ein paar Tage Stadt?

Danke schon im Voraus
With warmest aloha spirit - Fritz :huhu:

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 113

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 924 / 1284

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. April 2014, 11:03

Wenn Stadt dann eher Miami. Orlando gibt’s ausser Themeparks und Fun nichts tolles.
Shopping ist toll in der Sawgrass Mills in Fort Lauderdale. Wenn Stadt und Miami würde ich ein paar Tage in Fort Lauderdale machen. Die Entfernung ist zu verkraften und parken unter Umständen kostenlos bei den Hotels.

Strände sind im Westen schöner. Vor allem die Sarasota Gegend hat tolle Strände.

Ich kenne die Krokos auch aus Asien aber mir gefallen die trotzdem in Florida. So ne Boat Tour muss nicht unbedingt sein. Wir haben einmal eine gemacht und das hat uns gereicht - unsere Meinung einmal machen ok und das wars. Ansonsten triffst du die Tierchen auch bei der Turner River Road an oder im Myakka River State Park welcher mir sehr gut gefallen hat an.

Schön ist es auch einfach mal ne Woche ein Ferienhaus zu nehmen in der Cape Coral Gegend.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 594

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2306 / 2818

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. April 2014, 11:58

Kann alles bestätigen was SUN schreibt.

Reisezeit Oktober ist super. Wenig Regen, viel Sonne, keine Stürme und angenehm warm. Mein Lieblingsmonat.

Bitte mehr Info was deine Vorlieben sind bzw. Was du nicht magst.
Allein auf dem Weg nach Key West gibts einiges zu sehen.

Der schönste Strand ist Siesta Beach bei Sarasota. überhaupt im Westen schöner.

Alternative zu den Everglades ist der Myakka River SP. Viel kompakter und übersichtlicher.
LG - Lui :huhu:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 170

Danksagungen: 539 / 926

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. April 2014, 12:07

Stimme SUN zu - allerdings ein Ferienhaus, wenn man nur zwei Wochen Zeit hat für ganz Florida?

November wäre natürlich preislich noch günstiger - und das Hurricane-Risiko ist auch noch geringer ...

Das Kennedy Space Center wäre das etwas für Euch? Tickests gelten zwei Tage (incl Astronauts Hall of Fame), also eine Übernachtung in Cocoa Beach oder in dem einfachen Städtchen Titusville - das hat viele Motels, ein outlet und auch gemütliche Bars, wo man um diese Zeit sicher abends noch draußen sitzen kann.

Eine Reise an der Ostküste enlang über Daytona bis zum altehrwürdigen Städtchen St Augustine - St Augustine Beach hat auch einige Hotels.

Golfküste hat ja einen ganz anderen Charakter (viel ruhiger als am Atlantik) - in Cape Coral /Ft Myers Beach anfangen, ein Abstecher auf die wunderschöne Insel Sanibel und dann weiter über Sarasota, Bradenton (Achtung, outlet!) nach St Petersburg Beach (unbedingt das Don Cesar Hotel anschauen und vielleicht über Tierra Verde in den de Soto Park?).

Vielleicht noch über Tarpon Springs (Von griechischen Schwammtauchern groß gemacht) bis zum Crystal River ...

Und natürlich Everglades und die Keys nicht vergessen!

Viel Spaß bei der Planung - es gibt viel zusehen und zu unternehmen, Ihr müsst nur auswählen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 594

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2306 / 2818

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. April 2014, 13:30

LG - Lui :huhu:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

fidich

USA-Kenner

  • »fidich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Wohnort: Grünau im Almtal

Danksagungen: 302 / 186

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. April 2014, 13:55

Ist mir schon klar, dass ich mir nicht ganz Florida in 2 Wochen ansehen kann. Wie gesagt, wir wollen keinen Stress und wenns uns gefällt, kommen wir ja sicher wieder. Sanibel Island hab ich mal gegoogelt und das sieht ja schon sehr gut aus für ein paar Tage.
Ich überlege, ob wir nicht nach Orlando fliegen und zurück von Miami. Von Orlando an die Westküste und dann runter soweit es geht und dann nach Key West und wieder rauf nach Miami.
With warmest aloha spirit - Fritz :huhu:

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 170

Danksagungen: 539 / 926

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. April 2014, 14:29

Wenn Ihr nicht in die Vergnügungsparks wollt, würde ich gar nicht nach Orlando fliegen, es sei denn der Flug wäre sehr viel günstiger!

Tampa und Ft Myers (RSW, wird u. a. von AirBerlin angeflogen) kämen dann für mich eher in Frage.

In Florida fällt ja meines Wissens auch keine Einweggebühr für das Auto an.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 113

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 924 / 1284

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. April 2014, 14:35

Ja Tampa Hin und Miami zurück wäre denkbar. wenn ihr die Ostküste auslässt. Ich würde als weiteren Flughafen noch Fort Lauderdale in Betracht ziehen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

fidich

USA-Kenner

  • »fidich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Wohnort: Grünau im Almtal

Danksagungen: 302 / 186

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. April 2014, 14:56

Muss ich mir ansehn. Der Airport müsste halt von Star Alliance angeflogen werden, weil ich genug Meilen für einen Prämienflug habe.
With warmest aloha spirit - Fritz :huhu:

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. April 2014, 15:08

Wenn Ihr die Everglades anschauen wollt (ist für mich immer ein Muß), dann gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten.

Direkt im Nationalpark: Da kann man zu Fuß über Holzstege die Everglades erkunden. Mückenschutz nicht vergessen. In Flamingo kann man mit den Rangern eine Bootsfahrt durch die Everglades machen. Die ist sehr gemütlich, ruhig und informativ.

Außerhalb des NP: Eine Fahrt mit einem Airboat ist etwas ganz anderes, aber auch interessant. Für mich waren sie in Everglade City am schönsten. Da wurde auch bei jeder Fahrt auch ein wenig angehalten und die Natur beobachtet. Die Fahrt selber ist laut und rasant. Bei Florida City/Homestead haben wir auch mal eine gemacht, aber die war nicht so besonders. Noch dazu war das gekoppelt mit einer Alligatorfarm und da haben mir diese armen Tiere leid getan. Die liegen schlammverschmiert, teilweise aufeinander in kleinen Becken.
LG

Travelina

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. April 2014, 15:13

Key Deers kann man schön am Big Pine Key oder am No Name Key beobachten. Die laufen da auch auf der Straße rum. Am Blue Hole konnten wir auch Schildkröten beobachten.
LG

Travelina

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Travelina« (23. April 2014, 15:21)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 170

Danksagungen: 539 / 926

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. April 2014, 16:15

Wenn es für Euch günstiger ist, Orlando ist ja nicht so weit vom Schuss ...

Eine Rundreise bietet sich auch an:

Orlando

Crystal River

St Pete

Ft Myers

Coral Springs
quer zur Ostküste nicht die Interstate sondern die 41 nehmen - Alligator Alley (der Name sagt schon alles)
Everglades

Key West

Miami

Ft Lauderdale

Kennedy Space Center

Orlando

Wenn das zu viele miles sid, von Miami zurück ...

Florida hat so viel zu bieten - ich war bei meinen ersten besuchen auch ganz überwältigt!

Re Everglades:

Über Alligator Farm und Airboat kann man sich streiten (mir gefällt es nicht), aber Flamingo und dort die Bootsfahrt mit dem Ranger fand ich toll!

Es kommen bestimmt noch mehr Tipps - vermutlich zu viele für zwei Wochen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014)

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 594

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2306 / 2818

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. April 2014, 16:57

Muss ich mir ansehn. Der Airport müsste halt von Star Alliance angeflogen werden, weil ich genug Meilen für einen Prämienflug habe.

Ich fliege fast immer Tampa an. Sehr gute Verbindung über Washington oder Newark (ab Juli) Geht mit AUA und weiter dann mit United.
Abflug Wien ca. 11h - Ankunft Tampa ca. 20h
LG - Lui :huhu:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (23.04.2014), Tarpon Springs (23.04.2014)

fidich

USA-Kenner

  • »fidich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Wohnort: Grünau im Almtal

Danksagungen: 302 / 186

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. April 2014, 09:32

So die Flüge sind mal gebucht 8o
30.09.2014 Linz - Frankfurt - Miami
14.10.2014 Orlando -Frankfurt - Linz

Einmal Miles&More Prämienflug und einmal 716 €, denke das kann man nehmen und jetzt hoffe ich noch auf viele Tipps
With warmest aloha spirit - Fritz :huhu:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nicole (24.04.2014), wolfi (24.04.2014)

Nicole

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 912

Danksagungen: 1656 / 2067

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. April 2014, 11:42

Hey Fritz
alsoooo zu Eurer Tour kann ich nicht wirklich viel beitragen, da wir auch nur einmal in Florida waren bisher :whistling: ;)
wir haben aber auch eine Airboat Tour gemacht
unser Anbieter war dieser hier...
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

ich fand sie wirklich gut, irgendwie gehörte es doch dazu, klar es ist laut und und ob das so gut für Tier und Natur ist, lassen wir mal dahin gestellt, wir haben sie gemacht. punkt. ^^
Wir haben sehr viele Babyaligatoren gesehen und Vögel aller Art, zu dem Park gehört auch so was wie eine Alligatorenfarm, und es waren auch einige Tiere dort aber mit viel Platz und ja es war natürlich auch touristisch angehaucht. Aber wo sonst kann man einen Babyaligator auf den Arm nehmen, ich fand es irgendwie schön...
American Way of Drive....
...in Greven
17-6-2017 :smFlagUS:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (24.04.2014)

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 594

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2306 / 2818

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. April 2014, 12:37

Ich nenne dir jetzt einmal ein paar Highlights auf der Strecke von Miami nach Key West.

Key Largo: African Queen (Das Boot aus dem gleichnamigen Film) kurz hinschauen reicht. Lokal dort das Mrs. Macs Kitchen

Islamorada: Robbies Pier - Tarpons füttern. Kurios. Siehe (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Grassy Key: Dolphin Research Center (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Bahia Honda SP - wunderschöner Strand (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
LG - Lui :huhu:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (24.04.2014), Nicole (24.04.2014)

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 170

Danksagungen: 539 / 926

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. April 2014, 16:17

@Fritz

Prima, also wie Lui vorschlägt, erstmal ab Richtung Süden durch die Everglades nach Key West.

Wie spät kommt Ihr denn an und wollt Ihr erst ein paar Tage in Miami Beach bleiben oder gleich los Richtung Süden?

Dann könntet Ihr in Homestead oder so die erste Nacht in ein Motel, wenn es aber spät ist, vielleicht besser ein Hotel am Flughafen.

Und habt Ihr Euch überlegt, ob Kennedy Space center dazu gehört bzw Euch nicht interessiert?

PS:

Wollt Ihr eigentlich auch "power shopping" machen (Jeans etc)? Das gehört für viele (uns z. B.) dazu, dass man sich in den outlets neu einkleidet ... Wir haben schon mehrfach einen extra Koffer kaufen müssen bzw sind mit nur einem Koffer (in dem noch eine leere Reisetasche lag!) zu zweit rüber und mit zwei vollen Koffern zurück!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (24.04.2014)

Nicole

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 912

Danksagungen: 1656 / 2067

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. April 2014, 16:24

@Fritz

Prima, also wie Lui vorschlägt, erstmal ab Richtung Süden durch die Everglades nach Key West.

Wie spät kommt Ihr denn an und wollt Ihr erst ein paar Tage in Miami Beach bleiben oder gleich los Richtung Süden?

Dann könntet Ihr in Homestead oder so die erste Nacht in ein Motel, wenn es aber spät ist, vielleicht besser ein Hotel am Flughafen.

Und habt Ihr Euch überlegt, ob Kennedy Space center dazu gehört bzw Euch nicht interessiert?

PS:

Wollt Ihr eigentlich auch "power shopping" machen (Jeans etc)? Das gehört für viele (uns z. B.) dazu, dass man sich in den outlets neu einkleidet ... Wir haben schon mehrfach einen extra Koffer kaufen müssen bzw sind mit nur einem Koffer (in dem noch eine leere Reisetasche lag!) zu zweit rüber und mit zwei vollen Koffern zurück!
Kann man die Everglades nicht genauso gut auf dem Rückweg einbauen? Wir sind von Key West durch die Everglades und dann nach Naples, das fand ich ganz gut...ist nur eine Frage??
American Way of Drive....
...in Greven
17-6-2017 :smFlagUS:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (24.04.2014)

fidich

USA-Kenner

  • »fidich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Wohnort: Grünau im Almtal

Danksagungen: 302 / 186

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. April 2014, 17:10

@Nicole
Ja haben wir auch so vor.

@wolfi
Wir landen um 14 Uhr in Miami, also bleibt noch genug Zeit Richtung Keys zu fahren. Das ist ein Dienstag und ich denke es ist besser, die Keys an einem Wochenende zu meiden. Wir haben mal Mitwoch bis Freitag eingeplant und für das Wochenende Miami. Dann solls weitergehen auf der Alligator Alley zur Westküste. Da gibts noch keinen fixen Plan.
Hab eben über booking.com mal ein Motel in Florida City reserviert um 60$, weil am Ankunftstag will ich nicht auf Hotelsuche auch noch gehn. Das liegt ja dann schon am halben Weg nach Key Largo.
Was meint ihr generell, sollten wir Hotels vorreservieren oder einfach auf gut Glück versuchen, bzw. vor Ort am Vortag mit dem ipad? Im Westen machen wirs mal so, mal so, aber da waren wir ja schon x-mal und wissen, wo es uns gefällt. Wenn ich mir auf booking.com so die Buchungslage ansehe, ist es wohl besser für die Keys schon mal vorzubuchen. Könnt ihr uns vielleicht was empfehlen?
Zum Powershoppen: also ich bin nicht unbedingt der Powershopper, allerdings kompensiert meine bessere Hälfte das bei weitem. Natürlich wird geshoppt, aber erst zum Schluß in Orlando. Ich hab den Rückflug extra so gelegt, dass wir nach dem Columbus Day heimfliegen. Ist ja immer großer Sale am Columbus Day Weekend in den Outlets. Zumindest im Westen wars immer so. Das mit dem Koffer im Koffer beim Hinflug machen wir auch immer so ;-)
With warmest aloha spirit - Fritz :huhu:

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 170

Danksagungen: 539 / 926

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. April 2014, 17:50

Fritz, Euer Urlaub fängt ja gut an (Das ist ernst gemeint!).

Die erste Woche ist schon fast rum, wenn Ihr aus Miami kommend auf die 41 fahrt - da müsst Ihr Euch entscheiden, wohin und wie lange ...

Die anderen hier haben sicher auch Ideen (Cape Coarla, Sarasota) - ich biete an Ft Myers Beach mit einem Tagesausflug nach Sanibel (wenn ich mich recht erinnere, sind Euch zwei Stunden Strand genug und da bleibt noch Zeit um durch den Ding Darling Natur-Park auf Sanibel zu fahren und zu spazieren), am anderen Tag evtl Edison Museum und Ford Estate anschauen?

Ich würde hier schon vorher reservieren - Ihr wollt ja nicht zu viel Zeit mit Hotelsuche unterwegs verplempern. Das Risiko, dass Ihr wegen Hurricane umplanen müsst, ist wohl um diese Zeit nicht mehr so groß - was meinen unsere Florida-Experten dazu?

Noch eine Frage:

Jede Nacht woanders schlafen - ist das Eure Strategie oder eher zwei, drei Nächte am Stück bleiben und dann Tagesausflüge ?

Space Center - habt Ihr Euch da schon entschieden? Ein "kurzer" Besuch 6 - 8 Stunden plus Fahrzeit) lässt sich auch als Tagesausflug von Orlando/KIssimmee (ich schreib das immer falsch ...) aus machen, ein intensiver Besuch dauert zwei Tage - Tickets gelten auch imho zwei Tage, also dann wäre eine Übernachtung fällig.

Weiter viel Spaß bei der Planung - ich beneide Euch fast ein bisschen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fidich (24.04.2014)

Counter:

Hits heute: 924 | Hits gestern: 2 817 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 3 907 570