Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2931

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 24. Januar 2012, 12:03

Genau, bei Alamo bringt man das Auto immer mit leerem Tank zurück.
Ich nehme immer die Variante mit inkludiertem ersten Tank. Ist nicht wesentlich teurer und es sind noch zusätzlicher Versicherungen und alle Zusatzfahrer dabei.
Soweit ich mich erinnern kann sind die Gallonenpreise bei Alamo um einiges teuerer als bei normalen Tankstellen. Vielleicht kann wer mal darauf achten.

Bei hertz hingegen gibt es alle möglichen Varianten. Die für mich günstigste ist: voll getankt zurückgeben.
LG - Lui :huhu:

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 24. Januar 2012, 18:23

Ich buche immer über Holidayautos "Premium" und bekomme immer Alamo (einmal nur National, aber der ist gleichwertig). Dort habe ich den Vorteil, daß ALLE Versicherungen dabei sind und auch der Selbstbehalt von Holidayautos ersetzt wird. Erste Tankfüllung und alle Zusatzfahrer sind ebenfalls dabei. Vor allem man ist wirklich gegen alles versichert. Auch dann wenn der Gegener keine Versicherung hat (ist in Mexikonähe wichtig). Und auch die eigene Stornoversicherung (beträgt pro Woche ca. EUR 3,- bis 4,- ist super. Da kann man jederzeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine Reisestornoversicherung z.B. die Europäische kommt für die Mietwagenkosten teurer. Und bei der Kreditkarten-Stornoversicherung brauch man auch nicht aufpassen ob man über die Höchstsumme kommt.

Und wenn man alles zusammenrechnet kommt es nicht teurer als bei Alamo direkt. Ich denke sogar, daß es insgesamt billiger ist. Genau kann man ja es nie rechnen, da Alamo soweit ich weiß, keine Stornoversicherung dabei hat und auch im Schadensfall einen Selbstbehalt hat.
LG

Travelina

bavariagirl

USA-Top of the Pop

Beiträge: 2 859

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 24. Januar 2012, 21:30

Hi,
für was ist die Stornoversicherung?


Also wenn ich z.B. bei usa-mietwagen.de o.ä. gebucht hatte, konnte man das Auto vor Abreise doch stornieren. Das letztemal hatte ich bei alamo. com gebucht. Da storniert man die Buchung ebenfalls übers Internet kostenlos. Bezahlt habe ich eh erst bei Mietwagenabholung.


Oder zahlt die Versicherung, wenn man das Auto früher als geplant zurück gibt?


Was ist unter "alles" versichert zu verstehen. Bisher war ich in dem Glauben, daß die CDW (Vollkasko) und die EP (Extended Protection, erhöhte Haftplichtvers.) ausreicht? Soviel ich weiß gibt es nur in New York eine sogenannte Selbstbeteiligung?
liebe Grüsse
Bavariagirl

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 25. Januar 2012, 18:23

Zitat

Was ist unter "alles" versichert zu verstehen. Bisher war ich in dem Glauben, daß die CDW (Vollkasko) und die EP (Extended Protection, erhöhte Haftplichtvers.) ausreicht? Soviel ich weiß gibt es nur in New York eine sogenannte Selbstbeteiligung?


INKLUSIVLEISTUNGEN


- Vollkaskoversicherung mit Rueckerstattung der Selbstbeteiligung


im Schadensfall, auch fuer Schaeden an Glas, Dach und Reifen.


- KFZ-Diebstahlschutz mit Rueckerstattung der Selbstbeteiligung


- Erstattung im Schadensfall garantiert in 14 Tagen.


- Unbegrenzte Kilometer, Lokale Steuern und Flughafengebuehren.


- alle Zusatzfahrer


- 1. Tankfuellung (ausgenommen Anmietung in Manhattan)


- Personeninsassenversicherung (CPP): inklusive


- Haftpflichtdeckungssumme: 2 Mio. Euro fuer Personen- und


Sachschaeden.

- Diebstahlversicherung (LDW/TP): gilt nur fuer Fahrzeug.



Wenn ich die Preise vergleiche ist das gleiche Fahrzeug mit den gleichen Leistungen direkt bei Alamo um einiges teurer.




LG

Travelina

bavariagirl

USA-Top of the Pop

Beiträge: 2 859

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 25. Januar 2012, 18:56

Hi Travelina,

sorry, ich wollte Dich nicht davon abhalten, zu Buchen wo Du es willst. Mir war nur das mit den Versich. nicht klar.
Aber das ist dann doch die CDW und EP.
liebe Grüsse
Bavariagirl

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 25. Januar 2012, 19:52

Hi Bavariagirl,

ich will niemanden überreden woanders zu buchen, aber ein Vergleich lohnt sich. Z.B. die erhöhte Haftpflichtversicherung ist, soweit ich das gesehen habe, bei Alamo 1 Mio. und bei Holidayautos 2 Mio. Die Vollkaskoversicherung zahlt in meinem Fall auch die Schäden an Glas, Dach und Reifen. Diese Schäden sind normalerweise ausgeschlossen. Außerdem ist auch die Personeninsassenversicherung mit dabei, die man normalerweise auch extra abschließen müßte.
LG

Travelina

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 136

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1351

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 26. Januar 2012, 09:05

soweit ich das gesehen habe, bei Alamo 1 Mio


Auch ich will diech nicht abbringen aber muss mal einlenken. Mit der erhöhten Versicherungssumme wird gerne geworben, aber wie nötig das diese ist kann keiner darlegen. Gerne wird damit argumentiert das in Amerika die Schadensersatzforderungen so hoch sind. Ich zitiere einfach mal die Passage aus dem FTI Katalog (die haben 1 Mio Dollar Zusatzhaftpflicht).

Zitat

Wichtige Information: FTI Touristik hat in den letzten 5 Jahren über 400.000 Mietwagen in den USA vermietet. Nur in 7 Fällen trat ein Schaden auf, bei dem die Zusatzhaftpflichversicherung greifen musste. In keiner dieser Fälle wurde der Deckungsbetrag von USD 1 MIO überschritten - die Deckung von USD 1 MIO bietet Ihnen also besten Schutz in einem etwaigen Schadensfall.

Ich denke mal das diese Aussage keine Fragen offen lässt? Ntürlich kann man weiterhin behaupten das gerade ich der 400.001 bin den es erwischt wo die 1 MIO nicht reicht aber das ist dann leider sarkastisch ausgedrückt wie ein 6er im Lotto.
Die meisten Broker bieten 1 MIO Zusatzhaftpflicht bzw. bei FTI kann auch OHNE gebucht werden. Das macht z.b. Sinn wenn die CC bei Bezahlung eine Zusatzhaftpflichtversciherung beinhaltet. Wer es ganz sicher haben möchte kann bei Sunny Cars buchen. Die haben glaube ich sogar 7,5 MIL :huhu:
Im großen und ganzen sind die Leistungen bei den bekannten gleich. Der ein oder andere Broker ist sich bestimmter Leistungen manchmal gar nicht bewusst oder versteht es nicht dem Kunden näher zu bringen bzw. wird es nicht näher beschrieben weil es den Kunden nur verunsichert.
Bei Holiday Autos ist im großen Paket keine Diebstahlversicherung fürs Gepäck inkludiert? Kann ich mir gar nicht vorstellen? Holiday Autos zählt im Punkt Service zu den sehr guten. :huhu:

Zitat

Glas, Dach und Reifen

Ist bei anderen Brokern auch dabei. Dafür brauchst gar nicht das große Paket. Das große Paket ist meist nur die 1 Tankfüllung, der Zusatzfahrer und Insassenunfall- & Gepäckversicherung.

Wo du buchst ist letzendlich eine Frage was dir mehr zusagt und wo du dich gut aufgehoben fühlst. Und bei Holiday bist du gut aufgehoben :huhu:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SUN« (26. Januar 2012, 09:10)


Mike

Admin

Beiträge: 2 772

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

28

Freitag, 27. Januar 2012, 18:29

Also ich hatte mal ein Problem mit Alamo. Beim Anruf bei der Hotline habe ich um einen Übersetzer für Deutsch ersucht. Nach kurzer Wartezeit schaltete sich eine Dame in die Leitung und übersetzte das gasamte Gespräch. War super für mich.

Mietvertag gibts seit einigen Jahren auch immer in Deutsch und Englisch.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

beachuwe

USA-Newbie

Beiträge: 28

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 29. Januar 2012, 13:21

Mietwagen, alle Anbieter

Hallo,

meinen Erfahrungen nach ist es mittlerweile so, dass alles in Ger Gebuchte die Mitarbeiter wenig interessiert. Wenn man nicht aufpasst, geht man mit einem anderen rental contract raus, als

man mit seinem in DE gebuchten voucher eigentlich haben wollte. In MIA Airport ist es jedenfalls so, dass man trotz vorgelegtem voucher nach der Tankmethode gefragt wird (Stand Nov. 2011)

Es ist auch schon vorgekommen, dass der Benzinpreis während meines Aufenthaltes um 25 Cent gefallen ist, der Preis für die erste Tankfüllung bei Rückgabe des Fahrzeuges aber um 10 Dollar

höher berechnet wurde, als auf dem contract bei der Wagenübernahme angegeben.



:thumbdown: Sei es wie es ist, die Vermieter machen es sowieso, wie es für sie am günstigsten es.:§$%:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2931

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 29. Januar 2012, 13:49

Ich buche immer bei Alamo das Paket mit erster Tankfüllung gratis und wurde noch NIE nach der Tankmethode gefragt. Wozu auch.
Buche Alamo so 2-3 Mal pro Jahr.
LG - Lui :huhu:

Florida-Wacko

USA-Profi

Beiträge: 1 096

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 29. Januar 2012, 15:02

Ich buche immer bei Alamo das Paket mit erster Tankfüllung gratis und wurde noch NIE nach der Tankmethode gefragt. Wozu auch.
Buche Alamo so 2-3 Mal pro Jahr.


Das mache ich auch so, wenn ich Alamo buche und das war immer problemlos.

Bei Hertz gibt es Nachfragen nach der Tankoption, aber da gibt es eben auch diverse Möglichkeiten. Meist tanke ich dann auch kurz vor dem Abgeben, da das die günstigere Alternative ist.

Gruß

Uwe

Counter:

Hits heute: 8 737 | Hits gestern: 20 900 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 673 026