Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

21

Montag, 5. Juli 2010, 05:10

Zusätzlliche Fotos wie etwa von den witztigen Eseln oder mächtigen Bisons sind in der Galerie!

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 6. Juli 2010, 01:03

Leute ich kann nur eines sagen:
Dieser Urlaub übersteigt bei weitem meine Erwartungen.
Niemals hätte ich gerechnet, dass es soooo einmalig hier ist. Landschaft und Sehenswürdigkeiten. (und das trotz sehr guter und genauer Vorbereitung!)
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 6. Juli 2010, 01:16

Der Bericht vom heutigen Tag ist schon fertig:

Montag, 5.7.2010 – Deadwood, Spearfish, Sturgis
Heute geht’s zu den Wildweststädtchen.
Zuerst fahren wir auf der Nemo Road Richtung Westen, die sich wunderbar durch die Black Hills schlängelt. Es geht ganz schön rauf, so bis auf 1700 Meter und es wird auch entsprechend frischer. So um die 15°. Okay, ich habe nur die Kurze an und ein kurzärmliges Leiberl, aber im Wilden Westen kennt man keinen Schmerz. Erste Station ist Deadwood.

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Zuerst fahren wir rauf zum Friedhof. Hier ist Wild Bill Hickok und Calamity Jane begraben. Auch haben wir hier einen schönen Blick auf das Westernstädtchen. Etwas nördlich von Deadwood besuchen wir Kevin Kostners Tatanka.

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Eine riesige Bronzeskulptur von Indianern auf der Jagd nach Bisons. Total eindrucksvoll. In Deadwood hat uns dann der Wildwestkitsch. In der historischen Mainstreet reiht sich ein Saloon an den anderen. Allerdings sind alle Saloons jetzt Casinos. In einen gehen wir rein, den legendären Saloon Nr. 10, in dem Wild Bill Hickok erschossen wurde. Schaut gut aus da drinnen, aber es duftet ziemlich streng da drinnen nach alten Muffel und Rauch.
Nach Spearfish fahren wir über den Scenic Highway 14a, der Spearfish Canyon. Landschaftlich wieder toll. In Spearfish wollen wir die Passionsspiele der Black Hills besuchen, aber die gibt’s nicht mehr. Dürften ex gegangen sein. Statt dessen geben wir uns eine historische Forellenzucht. Was es nicht alles gibt.
Dann zurück auf der Interstate 90 bis Sturgis. Die Stadt ist bekannt für die Bikerwoche im August. Da kommen an die 200.000 Harley Fahrer her. Derzeit ist echt null los.

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Auf der Interstate fahren wir dann wieder zurück nach Rapid City.
210km
LG - Lui :huhu:

bavariagirl

USA-Top of the Pop

Beiträge: 2 859

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 6. Juli 2010, 01:57

Ja da werden beim Mitfahren gleich wieder Erinnerungen wachj ;)
Wobei es uns in 'Deadwood recht gut gefallen hätte, und wir eher bedauerten zuwenig Zeit zu haben. In Sturgis war auch bei uns der "Tote Hund" begraben. Dort ist scheinbar nur während der Bike´week was los. Obwohl es schon wieder faszienerend ist, wie so ein kleines, verschlafenes Kaff für kurze Zeit zum Leben erwacht :lach: und es dann ja auch Unterkünfte, Verpflegung etc. braucht.

Dafür kriegst außerhalb der Zeit die T-Shirts zu einem Preis nachgeworfen, daß man sich schon fragt, wie sich die noch das Plastiksackerl dazu
leisten können ?(

Wünsch Euch noch einen schönen Urlaub mit vielen angenehmen Überraschungen :huhu:
liebe Grüsse
Bavariagirl

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 6. Juli 2010, 03:20

Doch, in Deadwood hat es uns auch gut gefallen. ich mag ja Wildwestkitsch! :D

Habe meinen Reisebericht von heute noch um den Abend ergänzt:

Abends fahren wir dann nach Downtown Rapid City und gehen ins eines der wenigen Lokale in der Main Street essen. Es ist das Firehouse Brewing. Wir sitzen im Freien bei 25° und essen vorzüglich und zu trinken gibt es selbstgebrautes, sehr gutes Bier.
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 7. Juli 2010, 00:29

sind heute ganz schön geschlaucht. Von Rapid City nach Sheridan waren es doch - mit landschaftlich notwendigen Umwegen - an die 600km.

Aber näheres kommt noch.
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 7. Juli 2010, 01:05

Vorweg gleich ein wichtiges Foto.

Man glaubt es kaum, aber es gibt am Devils Tower ein eigenes Bier!!!

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 7. Juli 2010, 04:02

Reisebericht von heute ist fertig:

Dienstag, 6.7.2010 – Rapid City – Sheridan; Devils Tower
Weil heute eine ordentliche Strecke vor uns steht, haben wir uns wieder beim Golden Corral gestärkt. Einfach nur gut.
Wir fahren wieder auf dem Hwy 79 nach Süden und queren dann den Custer Statepark auf dem 16a. Bisons sehen wir heute leider keine. In Newcastle biegen wir dann auf den 85er nach Norden. Wieder eine wunderschöne Strecke mit herrlicher Landschaft. Schön langsam wird das Wetter allerdings schlechter. Die Wolken hängen ganz schön runter und es nieselt. Auf der I-90 angekommen regnet es dann schon. Dann auf dem Hwy 111 und 24 Richtung Devils Tower wird’s nicht besser. 10km vor dem Ziel sehen wir das erste Mal den hohen Felsen. Wir machen ein Foto, sicherheitshalber. Wer weiß wie das Wetter noch wird. 5km später noch ein Foto. Wir haben aber Glück. Beim Devils Tower angekommen lichtet es sich ein wenig und wir sehen diesen einmaligen Felsturm.

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Dort in der Tradingpost ergattere ich noch ein schönes Schütti und auch Mints in einer Devils Tower Box – Herz was willst du mehr. Wir fahren bis zum Visitorcenter und gehen dann noch zum Tower und machen so manche Bilder.
Als wir wegfahren zeigt mir das Display im Auto, dass hinten links Luft im Reifen fehlt. Beachte ich nicht, weil der Wagen noch immer wunderbar läuft.
Das Wetter bleibt gleich. Es ist kalt, aber es regnet nicht.
Als wir dann wieder auf der I-90 sind wird’s landschaftlich richtig fad. Die 200km bis nach Sheridan nur Prärie, Steppe, Pampa.
In Sheridan wohnen wir in einem sehr neuen Wingate by Wyndham. Alles sauber, neu toll. Hier bleiben wir wieder 2 Nächte um 69,-- über Priceline ersteigert. Toller Deal.
Abends fahren wir dann nach Downtown. Wir tanken und ich begutachte den Reifen. Shit – ganz schön viel Luft ausgegangen. Es wundert mich, dass ich doch die ganze Zeit mit 75 mph ohne Probleme brausen konnte. Ich tanke auch Luft und dann machen wir eine erste Besichtigung der Stadt. Eine wirklich reizende, liebliche Westernstadt. Schaut total authentisch aus. Wir essen wieder im Sandford und als wir zum Auto zurückkommen, noch immer genügend Luft im Reifen, aber das Display signalisiert wieder wenig Luft. Da haben wir noch Glück im Unglück. Morgen werden wir uns das Big Horn Battlefield anschauen und nur 100km weiter ist Billings. Dort werde ich das Auto tauschen.
580km
LG - Lui :huhu:

Boomer

USA-Profi

Beiträge: 704

Wohnort: Munich, Germany

Beruf: Bewerbungsprofi :)

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 7. Juli 2010, 04:44

Bei diesem Foto vom Devils Tower kommen Erinnerungen an den Film Unheimliche Begegnung mit der dritten Art. Kennt den jemand?
gruss

Peter.


Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 8. Juli 2010, 03:26

Hallo aus Sheridan, Wyoming, der schönsten Westernstadt die ich jemals sah! :super:

Reifen war heute früh leider platt - Auto ist getauscht.
Näheres später.
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 8. Juli 2010, 03:51

Bin schon fertig mit dem Reisebericht, ist heute auch nicht so viel:

Mittwoch, 7.7.2010 – Sheridan – Billings
Heute zeitig aufgestanden und gleich zum Auto geschaut. Der Reifen ist platt – sch…. Wir schleichen mit dem Auto zur nächsten Tankstelle, ist zum Glück keine 500m entfernt. Der Reifen schaut aber trotzdem entsprechend aus. Jetzt bekommt er seine Luft und wir fahren auf der Autobahn Richtung Billings. Kein Problem beim Fahren, aber trotzdem schau ich gleich nach wenigen Kilometern nach – noch genügend Luft drinnen. Bei der Hälfte der Strecke – ca. 100km – fahre ich zu einer Tankstelle und pumpe nochmals volles Rohr auf. Ich komme dann problemlos zu Alamo in Billings. Obwohl zu keiner Zeit Schwierigkeiten waren, hatte ich doch die ganze Zeit ein ziemlich ungutes Gefühl. Bei Alamo ist viel los und die Mitarbeiter sind etwas überfordert. Es dauert über eine Stunde bis ich ein Auto bekomme. Es ist ein Rav4 von Toyota. Obwohl ein Midsize SUV kommt er mir nach dem Chevy Traverse echt klein vor.
Jetzt heißt es ordentlich angasen, weil ich noch was vom Match Spanien gegen Deutschland sehen will. Das Little Big Horn Battlefield geben wir uns im schnellen Durchlauf.
Wieder im Hotel wird gleich der Fernseher aufgedreht – 55. Minute 0:0 nix versäumt. Das Spiel endet dann wunschgemäß 1:0 für die Spanier, also auf nach Sheridan.

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Zuerst fahren wir zum Sheridan Inn, in dem Buffalo Bill immer wieder war und dann zum Trail End House, das sich ein reicher Farmer und Politiker baute. Dann geht’s in die Mainstreet, die wir auf und ab bummeln.

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Total Klasse hier. Alles wunderschön gebaut. Viele, interessante Geschäfte, meist mit Wild West Bezug. Die Stadt lebt, ist aber von Touristen nicht eingenommen. Nicht ohne Grund als beste Westernstadt der Staaten gewählt.
Zählt ab sofort neben Rapid City mit den Black Hills zu meinen Lieblingsstätten in den Staaten.
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 8. Juli 2010, 03:53

Eine Kuriosität während der Autofahrt will ich euch nicht vorenthalten - der Rollstuhlbuggy:

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

33

Freitag, 9. Juli 2010, 00:41

Howdee (oder wie man das schreibt) aus dem Westernstädtchen Cody.

War bisher ein toller Tag mit einer eindrucksvollen Fahrt über die Bighorn Mountains (fast 3000m) und dem Besuch des Buffalo Bill Historical Centers.
Absolutes highlight: Mints mit Buffalo Bill drauf. :lach:

Ich glaub wir haben es gestern in einem anderen Thread verschrieen. Heute werde ich ziemlich sicher nicht zu meinem täglichen Reisebericht kommen, weil wir heute noch einiges vor haben.
Essen - Gunshow - Rodeo.
Da bleibt dann keine Zeit mehr für den RB.

Morgen machen wir einen Ausflug in den Yellowstone NP. Wettervorhersage super - was willst mehr!
LG - Lui :huhu:

bavariagirl

USA-Top of the Pop

Beiträge: 2 859

  • Nachricht senden

34

Freitag, 9. Juli 2010, 01:23

Ich frag mich eh schon wann Du schläfst ?( , bzw. bewundere die Geduld Deiner Frau Gemahlin ;)

und falls es für Dich wichtig ist (Wissens)Lücken zu schließen -
Howdy
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

wie schön daß es google gibt ;) - Spaß bei Seite, als wir in Scottsdale/AZ in einer aufgebauten Western-Stadt waren, wurden wir ständig so angesprochen und auf Grund meiner mangelnden Engl.Sprachkenntnis habe ich mich halt dann schlau gemacht :lach:

Genießt den morgigen Tag - und vergiß nicht, am besten vorher die ungefähren Zeiten für die Geysire zu erfahren. :huhu:
liebe Grüsse
Bavariagirl

Highgrove

USA-Newbie

Beiträge: 19

  • Nachricht senden

35

Freitag, 9. Juli 2010, 06:56

Lui was soll ich sagen, ich bin einfach nur beeindruckt von deinem Reisebericht. Du machst mich wirklich neugierig auf die Gegend dort. Ich bin ja sonst so ein Typ der ungern neues ausprobiert, aber das reizt mich doch extrem jetzt :rolleyes: . Muss mal mit Männe reden was er davon hält.

Auf jeden Fall eine Reise wert :super: .

Efty

USA-Kenner

Beiträge: 291

  • Nachricht senden

36

Freitag, 9. Juli 2010, 07:06

Eine Kuriosität während der Autofahrt will ich euch nicht vorenthalten - der Rollstuhlbuggy:

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)


Das ist ein tolles Gefährt, mir gefällt natürlich das Womo besonders
gut! :P

Ansonsten reise ich ganz begeistert mit und bastele in
Gedanken schon an einer womo Tour in diese Ecke. ;)

Gruß

Efty
;)
Unsere Homepage mit kleinem Reiseforum
USA der Südwesten mit dem Womo 1995, 2007, 2008, 2009, der Osten mit Womo 2010, New York 2006, 2010, Florida 2008, 2009, 2010

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

37

Samstag, 10. Juli 2010, 05:03

Boah, das war heut wieder ein wunderbarer Tag.
Den ganzen Tag haben wir im Yellowstone verbracht. Die Zeit wird dir einfach zu kurz.
Gut, dass wir schon vor 14 jahren auf unserer Hochzeitsreise dort waren. Diesmal haben wir uns die Rosinen rausgepickt.
Tolle Natur, tolle landschaft - Herz was willst du mehr.

Freut mich, dass euch mein Reisebericht gefällt.
Kann diese Route nur jedem empfehlen.
Wer will kann jederzeit von mir die genaue Route haben. Für Tomtom oder auf Google Earth - wie wer will.

Reisebericht gibts heute schon wieder nicht - bin einfach nur müde. Und die Fotos von heute wollen wir uns noch auf dem TV anschauen.
LG - Lui :huhu:

Gus

USA-Top of the Pop

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

38

Samstag, 10. Juli 2010, 13:16

Da melde ich mich schon einmal an. Bringe die Route im Oktober mit, dann kann ich sie uebernehmen. :jipi: :bravo:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

  • »Sarasota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 655

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2382 / 2929

  • Nachricht senden

39

Samstag, 10. Juli 2010, 22:51

Der Endpunkt unserer Rundreise ist erreicht - wir sind wieder in Billings angelangt.

Was wie ein sanftes Ende sein sollte, war wieder ein Highlight sondergleichen. Wir sind von Cody über die Berge bis auf 3.400m Höhe nach Billings gefahren.
Atemberaubende Panoramen, wunderschöne Natur.

Jetzt sind wir in einem tollen Quartier, das Crowne Plaza, das wir um lächerliche 44,-- bei Priceline ersteigert haben.
Ein wenig mehr Info und Fotos gibts aber erst später.

Morgen heisst es schon um 4h früh aufzustehen - das wird hart.
LG - Lui :huhu:

Gus

USA-Top of the Pop

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

40

Samstag, 10. Juli 2010, 23:45

Lui dann bleibt ja nur noch einmal kraeftig Danke fuer den Bericht zu sagen und euch gute Fluege in die Heimat wuenschen. Wir sehen uns wieder im Oktober und dann geht es weiter mit Racko. :jipi: :bravo:

Counter:

Hits heute: 15 778 | Hits gestern: 17 300 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 640 698