Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gus

USA-Top of the Pop

  • »Gus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. April 2010, 09:00

Live aus dem Suedwesten

Unsere Fkuege gestern von Sarasota - Atlanta und ATL nach Las Vegas waren superpuenktlich und das Gepaeck kam schnell ans Band. Beim Abhlen von unserem Mietwagen (KIA Sedona) machten wir eine unerfreuliche Erfahrung. Die Versicherung fuer Vollkasko wurde von Budget nicht anerkannt und wir mussten eine von ihnen anerkannte abschliessen. Da werden wir uns jetzt mit Orbitz auseinandersetzen muessen sind immerhin 261$. Mit dem Ato sind wir aber sehr zufrieden. Wir fuhren dann sofort ins Sahara Hotel und checken gleich beide Zimmer ein. Nach einem kurzen Stromausfall klappte auch das Bestens. Wir brachten schon einmal unser Gepaeck aufs Zimmer und fuhren dann zum Flughafen. Endlich kam auch die CONDOR Maschien aus Frankfurt an. Die Freunde waren froh, dass es gleich nach einer Fahrt ueber den Strip ins Hotel aufs Zimmer ging. Wir waren alle todmuede und frueh schlafen gegangen. Heute gings es zum Fruehstrueck ins Stratosphere und anschliessend nach einem kurzen Einkauf(Wasser, Rasierschaum usw) und Tanken($2.94/Gallon) auf den Weg zum Death Valley. Unterwegs gab es natuerlich immer wieder Photostops. In Badwater gingen wir natuerlich auf den ausgetrockneten See. Die Sonne stach schon gewaltig, Ueber Furnace Greek fuhren wir bis Lone Pine und bezogen im COMFORT Inn unser Quartier. Die Zimmer sehr sauber und gross, freies Internet und Kaffee 24/7. Bei einem Mexicaner gab es noch ein kleines Abendessen und das Auto wurde neuaufgetankt ($3.34/Gallon)
Morgenfrueh gibts es noch feries Fruehstueck und dann werden wir weiterziehen. :hot:

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. April 2010, 09:14

Beim Abhlen von unserem Mietwagen (KIA Sedona) machten wir eine unerfreuliche Erfahrung. Die Versicherung fuer Vollkasko wurde von Budget nicht anerkannt und wir mussten eine von ihnen anerkannte abschliessen. Da werden wir uns jetzt mit Orbitz auseinandersetzen muessen sind immerhin 261$.



Wenn ich das so lese bin ich doch sehr froh, dass ich immer über Holiday-Autos (Premium) buche. Da bekomme ich immer Alamo oder National und da gibts nie Probleme. Es gibt keine lästigen Fragen nach Zusatzversicherungen. Einmal kam eine Buchung falsch an und das hat sich mit dem Manager sofort klären lassen. Wir hatten ja den Voucher indem auch alles in Englisch stand vorweisen können.



@Alle: Hat wer Erfahrung mit Hertz? Das wird jetzt immer als erstes im Reisebüro angeboten. Wir hatten zwar schon in Dublin ein Mietauto von Hertz (dort klappte auch alles wunderbar), aber in den USA noch nicht.
LG

Travelina

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2934

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. April 2010, 12:30

Hallo Gus,
schön von dir zu lesen und das alles okay ist.
Haben uns schon Sorgen gemacht weil du dich nicht gemeldet hast.
Noch weiterhin eine wunderschöne Reise und bitte melde dich immer wieder. :huhu:

@ Travelina: Buche auch immer Alamo. Ist preislich immer am günstigsten (billiger als Hertz). Aber ich werde immer wegen VErsicherungen angequatscht! Wurde auch schon dazugegeben obwohl ich abgelehnt habe. Aufpassen!!!
Gus ist Amerikaner, da läuft das mit den Versicherungen anders. Normalerweise gilt die Vollkasko deines Autos daheim und du must keine Versicherung dazunehmen.
LG - Lui :huhu:

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 202

Danksagungen: 574 / 987

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. April 2010, 14:21

Tioga Pass ?

Danke, Gus, bitte berichte weiter!

Geht (Ging) es von Lone Pine weiter Richtung Nordwesten ? Der Tioga Richtung Yosemite ist doch sicher noch geschlossen.

Die Variation der Benzinpreise ist schon exorbitant. Wir haben auch zwischen 2.70 und 3.50 $ bezahlt, da sollte man auch genau hinschauen.

Gus

USA-Top of the Pop

  • »Gus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. April 2010, 15:55

Der Pass ist noch zu und wir fahren heute Richtung Bakersfield.
Zu unserer Strecke gestern. Wir waren ueberascht und gleichzeitig erfreut ueber die Bluetenvielfalt, die wir auf unserer Strecke anfanden. Fuer uns war es heiss, aber denoch haben wir eine sehr hohe Zahl an Radfahrern gesehen. Die z.T. in kleinen Gruppen zum Teil alleine auf der Strecke waren durch Death Valley fahren und weit und breit keine Haus. Wahrscheinlich war es fuer diese Gegend eine sehr guenstige Zeit. Wenn wir jetzt aus dem Fenster schauen, sehen wir die Berge mit Schneekappen und es ist auch relativ frisch heute morgen. Bis spaeter :thumbsup:
»Gus« hat folgende Datei angehängt:
  • P1010298.JPG (927,32 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. November 2013, 10:48)

Brummbär

USA-Kenner

Beiträge: 262

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. April 2010, 18:16

Hi

rundum den Tioga Pass sind dann die Benzinpreise am teuersten, was ich jemals in USA gesehen habe.

Zum Glück fand ich das schon vorher im www heraus und so tankten wir in Bishop beim Casino voll. Dort war es wieder sehr günstig.

elfie60

USA-Profi

Beiträge: 870

Beruf: retired

Danksagungen: 63 / 257

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. April 2010, 18:56

Wir waren ueberascht und gleichzeitig erfreut ueber die Bluetenvielfalt, die wir auf unserer Strecke anfanden.

Hallo Gus,
Eure Reisezeit findet noch in der Phase "die Wüste blüht" statt. :huhu:
LG, Ellen

Wirklich reich sind nur die Leute, die mit der Zeit nicht sparen müssen.

( Ernest Claes )

Gus

USA-Top of the Pop

  • »Gus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. April 2010, 06:03

Gestaerkt ging es nach dem Fruehstueck von Lone Pine in Richtung Bakersfield weiter. Wiederum fuhren wir durch bzw. entlang von interessanten und abwechslungsreichen Landschaften. Nach jeder Kurve immer wieder neue, wunderschoene Bilder. Am fruehen Nachmittag kamen wir im Hotel/Motel RodewayInn an. Dann war Ruhepause angesagt. Es ging anschliessend noch kurz zum Essen fassen, dann wurden unsere Freunde in Rackospiel eingewiesen und wir spielten knapp zwei Stunden. Ausser Karten war natuerlich der Bayernsieg das Hauptthema. Meine Schalkerfreunde werden wohl nach vier Wochen "taeglicher Missionsarbeit" von mir bekehrt sein werden. rofl .

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2934

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. April 2010, 12:11

Nicht zu viel Racko spielen!!! Sonsthaben wir im nächsten Urlaub keine Chance. :D
LG - Lui :huhu:

elfie60

USA-Profi

Beiträge: 870

Beruf: retired

Danksagungen: 63 / 257

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. April 2010, 04:34

LG, Ellen

Wirklich reich sind nur die Leute, die mit der Zeit nicht sparen müssen.

( Ernest Claes )

Gus

USA-Top of the Pop

  • »Gus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. April 2010, 04:46

index.php?page=Attachment&attachmentID=998Heute Sonntag, nach einem mageren Fruehstueck fuhren wir in Richtung Sequoia NP und Kings Canyon NP. Zuerst ging es durch weite Oelgewinnungsfelder und weiter endlose Orangen, Oliven und sonstige Obst Plantagen. Langsam ging es dann stetig aufwaerts durch wunderschoene Natur. Endlich kamen wir auch zu den riesen Zedernbaeumen. Phantastisch die Durchmesser der Baeume. Kaum vorstellbar die Groesse. An einer Lodge(Drei Baeren) machten wir Rast. Kaffee und Tee frei, fuer die Sandwiches durften wir bezahlen. Dort herrschte uebrigends noch Skibetrieb. Einige kleinere Strassen waren auch noch gesperrt. Weiter ging es Richtung Fresno und suchtel unsere Unterkunft. Etwas aelter aber sauber fanden wir das RodewayInn vor. Wir fuhren dann noch zu einem Buffett, um uns zu staerken. Heute geht es auch frueh in die Kiste. Sind doch alle etwas geschafft.
Mal sehen, was uns der Montag bringt. Tschuess :jipi:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2934

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. April 2010, 12:11



Skip Bo kenne ich auch, ist ein nettes Spiel.
Aber es geht nichts über Racko!
LG - Lui :huhu:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2934

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. April 2010, 12:12

Gus, fahrt ihr zum Yosemite NP rauf? Wie schaut es dort aus mit dem Wetter? Liegt noch Schnee?
LG - Lui :huhu:

klaus54

USA-Top of the Pop

Beiträge: 9 061

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3583 / 1130

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. April 2010, 13:33

Skip Bo kenne ich auch, ist ein nettes Spiel.
Aber es geht nichts über Racko!


.....ist doch klar, das "Rackoman" dies sooooooo sieht :help: trägt doch nicht umsonst stolz seinen Beinamen :lach: :lol:

Servus, und Post ist schon unterwegs :thumbup: , klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Gus

USA-Top of the Pop

  • »Gus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. April 2010, 15:50

Wir werden versuchen wie weit wir kommen. Sind gerade am zusammenpacken und dann geht es zum Fruehstueck. Lasse mich ueberaschen aber haben wohl Glueck fuer morgen ist dort Regen angesagt. Bin mir sicher, dass da noch Schnee liegt. Nachdem was wir gestern im Kings Canyon erlebt haben. Bis denne :thumbsup:

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 202

Danksagungen: 574 / 987

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. April 2010, 17:13

Glück gehabt?

Also vor drei ochen lag in Yosemite der Schnee nur noch links und rechts der Straße - vielleicht hat es ja noch mal geschneit ...

PS: Wie Gus haben wir auch diesen phantastischen Kontrast erlebt zwischen den Orangenbäumen im Joaquim Valley (voll mit leckeren reifen Orangen, hmmm) und dem verschneiten Sequoia und Yosemite ...

Könnte glatt wieder hin!

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 136

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 938 / 1351

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. April 2010, 17:39

Bei uns hat es letztes Jahr sogar Anfang Juni ganz oben auf den Tioga Pass noch geschneit! :wow:

Die Fahrt vom Tioga Pass oben bis nach Bishop war sehr interessant. Oben waren die Temperaturen bei nurll und umso näher wir nach Bishop kamen umso höher kletterte die Temperatur.

Gus

USA-Top of the Pop

  • »Gus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 20. April 2010, 02:03

Yosemite Park heute. Nach einen seeehr kleinen Fruehstueck ging es ueber Fish Camp in den Park. Der Eintritt ist ja noch frei, aber es wurde nach Spenden gefragt, die wir auch gerne gegeben haben. Da ich keinen Vergleich habe, fand ich doch sehr starken Besuch. Wir stoppten an verschiedenen Stellen mit wiederum toller Landschaft unterbrochen durch Wasserfaelle. Die Durchgangsstrassen waren alle frei, allerdings waren einige Zugaenge gesperrt. Unsere Tour ging bis zum Yosemite Village und dann zurueck ueber El Portal nach Mariposa. Heute Nacht verbringen wir in einem Best Western. Sehr sauber alles und an der Reception empfahlen sie uns nach heute in den Park zu fahren, da fuer morgen dort Sturm und Schnee angesagt sind. Wir machten uns auf den Weg in das kleine leibliche Western Staedtchen. In einem kleinen Restaurant assen wir lecker und nun wird gleich nochmals RACKO rofl gespielt.

Gus

USA-Top of the Pop

  • »Gus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 587

Danksagungen: 524 / 539

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. April 2010, 05:02

Nach einer Fahrt durch Regen fing bei Oakland an die Sonne zu scheinen. Wir nahmen nur einen kleinen Lunch ein und fuhren ueber die Oakland Bridge nach SF. Die Golden Gate Bridge gruesste uns ebenso wie Alcatraz. Herrlich ueberall freie Sicht. Nach Zickzack durch SF fanden wir zu unserem Motel Buena Vista. Sehr schoen und freies Internet und Parkgarage. Nach einer Stunde gingen wir auf unsere erste Erkundungstour zu Fuss in Richtung Fisherman's Warf. Auf dem Weg dahin hatten wir einige einmalige bBegegnungen mit Amerikanern. Er fragten wir einen, wo wir hier in der Gegend Wein kaufen koennten. Er bot uns gleich an, uns hinzufahren, was wir abwer ablehnten. Unser Mitfahrer ist schon fortgeschrittenen Alters(72) und er schaute ueberall hin nur nicht wo er ging und fiel ueber ein auf dem Buergersteig herausragendes Rohr. Der Erste Amerikaner wollte sofort die Ambulanz anrufen, der Zweite bot Pflaster an und bevor wir uns bedanken konnten war er schon weiter gegangen. Unser Unfallopfer rappelte sich auf und nach Erstversorgung ging es weiter. Wir schlenderten Fisherman's Warf entlang, hoerten Musikern zu und machten uns auf den Heimweg. Die Sturzstelle war auf unserem Rueckweh uebrigends bereits mit einem rotweissen Huetchen markiert. Muss also jemand gemeldet haben. Leider fuer unser Opfer zu spaet. Die Temperaturen waren ca 12 GradC aber denoch schwammen einige im Wasser und das ohne Neoprenanzug. Muede aber happy hier zu sein erreichten wir nicht ohne einen neuen Sturz unseres Patienten. Ich hoffe nur, dass er sich wieder faengt und wir die Tour ohne weiter Zwischenfaelle durchstehen. Morgen werden wir Willys Tour dank Luis Hilfe machen, sofenr wir unseren Plan einhalten koennen. Im Motel trafen wir drei deutsche Ehepaare, die heute eigentlich zurueckfliegen sollten, denen wurde heute eroeffnet, dass sie mindestens 7 Tage auf ihren Rueckflug warten muessen.
»Gus« hat folgende Datei angehängt:
  • P1010382.JPG (961,48 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. November 2013, 10:32)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gus« (21. April 2010, 05:48)


wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 202

Danksagungen: 574 / 987

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 21. April 2010, 07:57

Guten Morgen Gus!

Heute werdet Ihr ja sicher die "most crooked street" gehen oder fahren. Hoffentlich ist das Wetter gut.

Vergesst nicht den Abstecher zum Coit Tower mit der tollen Aussicht- aber früh hin, sonst gibt es keine Parkplätze mehr ...

Für Cable Car gilt das gleiche -das Kostenlose Museum in der Mitte der Strecken ist ein "Muss".

Weiter viel Spaß und für Euren alten Herrn "Hals und Beinbruch" ...

Counter:

Hits heute: 7 772 | Hits gestern: 18 741 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 769 251