Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 648

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2372 / 2921

  • Nachricht senden

21

Montag, 21. Mai 2012, 19:43

Für mich geht nix über die KK. :D
Kein lästiges Geld zählen einfach nur Karte übergeben.

Wenn ich Bargeld verliere oder es wird gestohlen ist alles weg - bei der KK nicht.

Falls ich einen Überblick wollte, dann brauch ich nur die Belege zusammenrechnen - also ginge auch.

Und die Spesen sidn schon hoch, aber dafür ist der Devisenkurs günstiger.

Jedem das Seine. ;)
LG - Lui :huhu:

Uwe

USA-Profi

Beiträge: 1 096

  • Nachricht senden

22

Montag, 21. Mai 2012, 21:37

Für mich geht nix über die KK. :D
Kein lästiges Geld zählen einfach nur Karte übergeben.

Wenn ich Bargeld verliere oder es wird gestohlen ist alles weg - bei der KK nicht.

Falls ich einen Überblick wollte, dann brauch ich nur die Belege zusammenrechnen - also ginge auch.

Und die Spesen sidn schon hoch, aber dafür ist der Devisenkurs günstiger.

Jedem das Seine. ;)


Wir machen das auch so. Kostenlos gibts selten einen gescheiten Service und mir ist es auch wichtig, dass ich jederzeit online sehen kann, was auf dem Kreditkartenkonto los ist. Dann weiß ich auch, ob ich mir am letzten Abend das Essen im Melting Pot oder besser bei McDonalds leisten kann. ;)

Gruß

Uwe

Lucy_van_Pelt

USA-Kenner

Beiträge: 420

Wohnort: near Munich

Danksagungen: 33 / 17

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 22. Mai 2012, 07:10

Ja, so ist jeder Jeck anders... ;) Ich mag im Urlaub keine Belege zusammenrechnen und noch viel weniger mag ich meine Kontostände ansehen. :S
Allerliebst,
Lucy

:smgirl119:

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 22. Mai 2012, 10:27

Ich bevorzuge auch noch das Bargeld :huhu:

CC nehme ich für meist nur für Tanken und Übernachtungen.

bavariagirl

USA-Top of the Pop

Beiträge: 2 859

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 22. Mai 2012, 17:10

Da bei meinem letzten Urlaub man mit KK meist ins Häuschen mußte, da die ausl. KK an der Zapfsäule nicht akzeptiert wurden, zahle ich auch dort oft bar (bzw. mit TC = bar). Hatte auch noch den Vorteil, daß die Gal. bis zu 10 cent günstiger war ;)

Ansonsten haben wir immer Bargeld, TC, und zwei KK dabei. Da wir oft länger unterwegs sind - der Laptop eh dabei ist, notiere ich die KK-Zahlung in einer excel-Liste. Weniger wegen der Kostenübersicht - sondern um nach der Heimkehr die vielen Auszüge schnell abhaken/kontrollieren kann.
So ein Qittungsbeleg kann ja schnell mal verloren gehen, und nach 6-7 Wochen spielen m. kleinen Gehirnzellen da nicht mehr mit, was ich wann und wie bezahlt habe :rolleyes:
liebe Grüsse
Bavariagirl

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 199

Danksagungen: 574 / 979

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 22. Mai 2012, 17:31

Was mich schon genervt hat:

Dass man beim Bezahlen mit KK nicht genau weiß, zu welchem Kurs jetzt abgerechnet wird.

letztes jahr hatten wir Glück: Alamo hat nach Urlaubsende den Mietwagen fakturiert - da war der € gerade auf 1.48 $. Es könnte aber auch mal anders rum laufen, jetzt wo die Kurse dauernd schwanken ...

PS:

Hätte ich es gewusst, hätte ich zu dem Kurs gleich $-Reiseschecks gekauft - die muss man ja dann irgendwann mal einsetzen, also ist der nächste USA-Urlaub garantiert ... :D :D :D

Lucy_van_Pelt

USA-Kenner

Beiträge: 420

Wohnort: near Munich

Danksagungen: 33 / 17

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 22. Mai 2012, 20:48

Ich bevorzuge auch noch das Bargeld :huhu:

CC nehme ich für meist nur für Tanken und Übernachtungen.


Für Übernachtungen ist klar, aber da einige Tankstellen schon Barzahlungsrabatt von 0,03 $ pro Gallone bieten, wird man wohl mit Bargeld künftig nicht mehr so misstrauisch angeguckt.

Reiseschecks zu kaufen und auf Kursgewinne hoffen, kann sich aber auch als ganz schöne Zockerei entpuppen.
Allerliebst,
Lucy

:smgirl119:

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 23. Mai 2012, 10:31

zahle ich auch dort oft bar (bzw. mit TC = bar)


Ich hatte das letzte Mal wenig Glück mit TC. Ok die TC waren uralt aber dennoch wurden diese nur bei Walmart und in den Casinos akzeptiert. An Tankstellen habe ich nur Warterei für nichts gehabt. Auch bei Target hat es nicht geklappt. Wie gesagt die TC waren uralt und ich benutze normal keine aber die Akzeptanz hat mich verwundert. Vor allem bei den jüngeren gab es bei den TC meist nur ein Achselzucken und das die TC nicht akzeptiert werden. Vielleicht lag es auch am Alter und keiner hat sich getraut die anzunehmen???

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 23. Mai 2012, 10:58

Zitat

Vor allem bei den jüngeren gab es bei den TC meist nur ein Achselzucken und das die TC nicht akzeptiert werden. Vielleicht lag es auch am Alter und keiner hat sich getraut die anzunehmen???

Ich denke im Zeitalter der KK hat sich der TC schon längst überholt. Ich finde ihn auch äußerst unpraktisch. In meinem Bekanntenkreis (einschließlich mir) benützt keiner mehr TCs.
LG

Travelina

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 23. Mai 2012, 11:02

benützt keiner mehr TCs.


Das letzte Mal mit TC ist glaube ich 15 Jahre her und die TC waren glaube ich auch so alt. Mussten halt weg da umtauschen in D keinen Sinn gemacht hat. Da wäre der Verlust zu hoch gewesen.

Uwe

USA-Profi

Beiträge: 1 096

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 23. Mai 2012, 11:05

Zitat

Vor allem bei den jüngeren gab es bei den TC meist nur ein Achselzucken und das die TC nicht akzeptiert werden. Vielleicht lag es auch am Alter und keiner hat sich getraut die anzunehmen???

Ich denke im Zeitalter der KK hat sich der TC schon längst überholt. Ich finde ihn auch äußerst unpraktisch. In meinem Bekanntenkreis (einschließlich mir) benützt keiner mehr TCs.


Das ist bei uns auch so. Den letzten TC hatte ich, als Jock Ewing noch lebte und die Damen Schulterpolster trugen. ;)

Gruß

Uwe

Mike

Admin

Beiträge: 2 771

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 23. Mai 2012, 12:33

Ich hatte noch NIE TCs :-)
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Tekkniker

USA-Newbie

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

33

Samstag, 20. Oktober 2012, 11:15

Hi Leute,
Ich hätte da ne frage...

Stimmt es das man in den USA nur bis zu 50usd Bar zahlen kann bzw sehr viele kein Bargeld annehmen bei Beträgen um die 100usd???

Ng

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1342

  • Nachricht senden

34

Samstag, 20. Oktober 2012, 11:40

Ich bezahle sehr viel in Bar in den USA und hatte noch nie das Gefühl das mein Geld nicht erwünscht ist oder die lieber eine KArte haben wollten. Wenn du natürlich mit den ganz großen Scheinen zahlen willst dann kann es schon passieren das es abgelehnt wird, das ist bei uns auch nicht anders.

Mike

Admin

Beiträge: 2 771

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

35

Samstag, 20. Oktober 2012, 11:44

Ist vielfach so wie Sun es sagt.

Es hat sich sehr geändert, daß Zahlungsverhalten in der USA. Bargeld ist jetzt sehr oder zumindest genauso gewünscht wie die KK.

Es gibt auch, zumindest hatten wir das so, keine Probleme mehr mit großen Scheinen (50 und 100). Werden fast immer anstandslos genommen.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Uwe

USA-Profi

Beiträge: 1 096

  • Nachricht senden

36

Samstag, 20. Oktober 2012, 13:29

Also ich bin da immer noch auf Widerstand gestossen im letzten Jahr. In einem Küchengeschäft in Ellenton musste ich sehr überzeugend sein, bis man mir den 50 Dollarschein für eine (ca.) 30 Dollar Zahlung abgenommen hatte. Begründung: Man hätte kein Wechselgeld. Als er dann endlich die Schublade öffnete, konnte man sehen, dass er sich wohl "geirrt" hatte.

Ähnlich ging es einmal beim Essen bezahlen in Naples. Normalerweise bezahle ich fast nur mit KK und lass mir von meiner Bank nur kleine Dollarscheine geben. Aber dieses eine Mal klappte das nicht mit den kleinen Scheinen und schon gab es Probleme. Somit bin ich nun bei meiner Bank beharrlich bzw. gehe zum Devisen holen nur noch in die Hauptgeschäftsstelle, wo ich sicher sein kann, dass auch "Kleingeld" vorhanden ist.

Gruß

Uwe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uwe« (20. Oktober 2012, 13:36)


Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

37

Samstag, 20. Oktober 2012, 18:30

Ich konnte jetzt (Sep/Okt) überall anstandslos mit USD 100,- Noten bezahlen. In den meisten Geschäften besitzt man Stifte um die Echtheit der Scheine zu prüfen. Einmal dachte ich, daß sie den Hunderter nicht nehmen werden, aber da hat tatsächlich das Wechselgeld gefehlt. Die Angestellte ging nach hinten und kam mit dem Wechselgeld wieder zurück.
Oder ich bezahle mit der KK. Je nachdem was für mich grad günstiger ist.
LG

Travelina

Malibu

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 915

Danksagungen: 1658 / 2080

  • Nachricht senden

38

Samstag, 20. Oktober 2012, 18:33

Wie konnten ebenfalls, in New York, Boston usw auch in Kanada ohne Probleme alles mit Bargeld zahlen, egal welche Summen und auch egal ob im Supermarkt oder im Restaurant... Ich hab noch nie Probleme gehabt, nicht in Florida, nicht im Westen und wie gesagt auch in diesem Jahr jetzt nicht....
American Way of Drive....
...in Greven
17-6-2017 :smFlagUS:

Ully-Bär

USA-Kenner

Beiträge: 204

Danksagungen: 12 / 2

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 21. Oktober 2012, 05:15

Tanken mit Cash

Aktuelle Erfahrung aus dem Westen der USA: Tankenmit Kredit/Debitkarte geht immer aber bei Barzahlung wird oft ein deutlich besserer Preis pro Liter angeboten. Lohnt sich zB bei einem Wohnmobil durchaus.

Ansonsten auch in diversen Lokalen kein Problem bei Barzahlung, im Lebensmittelhandel sowieso nicht.

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 648

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2372 / 2921

  • Nachricht senden

40

Freitag, 18. Januar 2013, 13:33

Es gibt wieder eine neue Zusammenfassung der Reisezahlungsmittel in den USA.

Eine Änderung beim Besuch der Dinersclublounge am Flughafen. Nun ist ein Mindestumsatz von € 3.500,-- in den letzten 12 Monaten erforderlich.
»Sarasota« hat folgende Datei angehängt:
LG - Lui :huhu:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 2 605 | Hits gestern: 9 347 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 354 855