Sie sind nicht angemeldet.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 072

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3591 / 1135

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:02

So bleibt die Kohlensäure in der angebrochenen Cola-Flasche

Der Schlüssel zur immer spritzigen Cola, Limo oder Apfelschorle soll in einem Handgriff beim Zudrehen der Flasche liegen. Normalerweise drehen Sie den Deckel einfach
nach dem Trinken oder Einschenken wieder auf die Flasche. Drücken Sie die Plastik-Flasche allerdings so zusammen, dass oben nur ganz wenig Luft zwischen Getränk und Deckel bleibt,
bleibt das Getränk viel länger frisch :super:



Hier weiteres dazu: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus, klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (16.10.2018), SUN (17.10.2018), Reisebaer (20.10.2018)

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 658

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2394 / 2939

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:07

....und wie mach ich das mit Glasflaschen??? 8)
LG - Lui :huhu:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SUN (17.10.2018), Reisebaer (22.10.2018)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 139

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 941 / 1356

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 07:14

....und wie mach ich das mit Glasflaschen???

Die gibt’s doch gar nicht so groß?

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 072

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3591 / 1135

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 13:23

Lieber Lui, :huhu:

auch mit 2 Liter Flaschen wirst du, glaube ich mit zusammendrücken und Luft rauslassen, Schwierigkeiten bekommen........ ?(
Bei Glasflaschen sollte man da an seine eigene Gesundheit achten...... :lol:
War auch als Tipp für kleinere Plastikflaschen gedacht, ich hab es schon bei 1,25 Liter Flaschen probiert und Kohlesäure war wesentlich besser :super:
Aber was ich an Cola trinke, trinkst du doch mindestens schon als Kaffee, wieder Kiloweise aus Österreich mit nach Florida geschleppt...... :?:
Weiterhin viel Spass im Sonnenstaat, Klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (17.10.2018), Tarpon Springs (21.10.2018), Reisebaer (22.10.2018), SUN (12.11.2018)

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 331

Wohnort: Greven

Danksagungen: 306 / 392

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Oktober 2018, 20:43

Ich mag ja bei großer Hitze eine frisch geöffnete oder frisch gezapfte Cola sehr gerne, und auch zu manchem Essen paßt sie sehr gut. :thumbsup: Aber ohne Kohlensäure und womöglich noch warm ist es nur eine Ekelbrühe! :thumbdown: Von daher finde ich das ein interessantes Thema, aber die Lösung ist letztendlich wohl doch nur theoretisch zu gebrauchen!Denn, ganz abgesehen von Sarasotas richtigem Einwand mit den Glasflaschen: Je größer die Flasche, umso stabiler ist bei Plastikflaschen meistens das Plastik. Und wo bleibt am ehesten was übrig? Natürlich in den großen Flaschen!
In den USA kaufen wir meist gar keine Cola im Laden. Oft gibt es nur die 2-Liter-Mega-Flaschen, und wenn man das Hotel wechselt und alles im Auto transportieren muß, werden natürlich auch die Getränke gut geschüttelt - da ist Wasser oder Eistee doch vorteilhafter. Cola trinken wir auf USA-Reisen eigentlich nur in Restaurants und Imbißlokalen.

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 139

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 941 / 1356

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. November 2018, 14:20

ola trinken wir auf USA-Reisen eigentlich nur in Restaurants und Imbißlokalen

Genau da vermeide ich das Trinken so gut es geht. Gilt meist für jede Art von Getränk. Ich hasse einfach diesen Chlor Geschmack. Ich bin ein großer Cola Fan und Cola kommt bei mir beim Mittagessen immer auf den Tisch. Am besten sind die kleinen Glas Flaschen. Die sind preislich leider deutlich höher. Im Urlaub in den USA kaufe ich meist Dosen. Da ich bei Rundreisen viel im Auto bin finden die Getränke meist dort Platz wo die Luft aus der Klima kommt. Das reicht für kühlen Genuss. Alternativ wenn es ein größeres Auto ist schauen ob das Handschuhfach mit der Klima eine Kühlfunktion hat.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (13.11.2018), klaus54 (16.11.2018)

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 331

Wohnort: Greven

Danksagungen: 306 / 392

  • Nachricht senden

7

Heute, 11:26

Das mit dem Chlor-Geschmack verstehe ich nicht. Sicher, das Leritungswasser in den USA schmeckt oft intensiv nach Chlor, so daß man es nur zum Zähneputzen verwenden kann - die Zahnpasta überdeckt dann den Chlorgeschmack. Aber in Restaurants (sowohl richtigen als auch Schnellimbiß) hatte ich es noch nie, daß eine Sprudel unangenehm nach Chlor geschmeckt hat, auch wenn Eis drin war!

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 072

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3591 / 1135

  • Nachricht senden

8

Heute, 12:57

Denke "Sun" meint, wenn die Cola oder andere Softgetränke nur dem Wasser beigemischt werden,dann ist es schon so, dass die Cola eben nach Chlor schmeckt,
und dies ist in den Staaten oftmals der Fall. Auch bei uns in der Kantine ist da am Getränkeautomaten nur die Colapatrone angeschlossen, wenn dann da

das Mischverhältnis nicht stimmt, einfach grauenhaft :dudu:
Servus, klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 139

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 941 / 1356

  • Nachricht senden

9

Heute, 16:11

Es ist so wie Klaus es schreibt. Wahrscheinlich kommt es wirklich darauf wo man essen geht. Ich bin schon eher ein Fast Food Esser und da wird die Coke meist mit Sirup und Leitungswasser hergestellt. Ich bin da wahrscheinlich sehr empfindlich und mit wenig Chlor bekomme ich schon die Krise. Ich weis nicht mehr welche Kette es war aber es war ein Family Restaurant und ich hatte nur Wasser bestellt. Bekommen habe ich Leitungswasser mit Chlor. Da bin ich erstmal an die Decke gegangen. Seitdem reisen die Colas in Dosen bei mir in größeren Mengen mit. Immer wieder lustig die Blicke wenn ich bei MCD, BK o.ä. nur das Essen bestelle und kein Menu will.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

klaus54 (16.11.2018)

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 15 652 | Hits gestern: 15 719 | Hits Tagesrekord: 42 082 | Hits gesamt: 7 381 512