Sie sind nicht angemeldet.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 929

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3421 / 1093

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Januar 2018, 13:58

Lidl erlebt in den USA ein Debakel

Der Markteintritt des Discounters Lidl in den USA entwickelt sich zum Debakel. Im vergangenen Jahr sollten 100 Filialen eröffnet werden, tatsächlich gibt es bislang nur 47 Geschäfte. Klaus Gehrig, Leiter der Neckarsulmer Schwarz-Gruppe, zu der Lidl gehört, rechnet für 2018 lediglich mit 20 neuen Läden. "Wenn man einen Fehler erkennt, muss man ihn korrigieren", sagt Gehrig. Die extrem jungen Expansionsteams haben in den USA oftmals falsche Standorte ausgewählt. Zudem wurden zu große und zu teure Märkte gebaut. Die Umsätze sind enttäuschend. Die ursprünglich kalkulierten zwei Milliarden Euro für Investitionen und Anlaufverluste werden nicht ausreichen..... ?(

Hier zur Meldung: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus, klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (18.01.2018)

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 1 275 | Hits gestern: 5 807 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 3 980 228