Sie sind nicht angemeldet.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 010

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3524 / 1120

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:22

Florida bleibt von Öl- und Gasbohrungen verschont

Florida wird von der Entscheidung der US-Regierung ausgenommen, fast alle Meeresschutzgebiete für die Öl- und Gasförderung zu öffnen. Nach einem Widerstand von Floridas Gouverneur Rick Scott bleibt der Bundesstaat gänzlich von allen Erwägungen zu neuen Öl- oder Gasplattformen verschont :super:

"Ich unterstütze die Haltung des Gouverneurs, dass Florida einzigartig ist und seine Küsten stark vom Tourismus als Wirtschaftsmotor abhängig sind", erklärte der US-Innenminister Ryan Zinke nach einem Treffen mit Scott in Floridas Hauptstadt Tallahassee. Damit berücksichtige er, dass Floridas Küstengebiete wirtschaftlich stark vom Tourismus abhingen, führte Zinke aus. Der Republikaner Scott begrüßte die Entscheidung der US-Regierung. "Wir können uns jetzt darauf konzentrieren, wie wir unsere Umwelt besser schützen", erklärte er.

Die US-Regierung hatte vergangene Woche angekündigt, 90 Prozent der US-Küstengebiete für die Öl- und Gasförderung zu öffnen und damit Schutzbestimmungen des früheren US-Präsidenten Barack Obama aufzuheben :thumbdown:

Hier der Bericht dazu: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus, klaus54 :love_us:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (10.01.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 13 814 | Hits gestern: 11 764 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 5 434 337