Sie sind nicht angemeldet.

ihcsna

USA-Newbie

  • »ihcsna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: wien

Danksagungen: 0 / 5

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. April 2017, 15:27

3 Monate USA/Kanada

Hallo (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Ich habe vor, 3 Monate (Juli, August, September) eine Rundreise durch den Nordosten der USA bzw. Kanadas zu machen. Da ich die Reise alleine machen will und noch unter 25 Jahre bin, will ich mir kein Auto mieten und alles öffentlich mit Zug und Bus erreichen, was ja im Osten wesentlich einfacher sein soll als im Westen.

Mein Plan ist von Wien nach New York zu fliegen. Von dort über Philadelphia und Baltimore nach Washington und dann per Inlandsflug nach Miami. Florida wieder mit Zug/Bus bis New Orleans und dann von hier wieder per Inlandsflug Richtung Norden nach Chicago. Hier habe ich vor, über Toronto, Ottawa und Montreal wieder nach Maine und dann langsam südwärts durch die Neuenglandstaaten nach Boston, um von dort wieder zurück nach Wien zu gelangen.
Das wären halt die Gegenden, die mich interessieren und ich wollte am Ende meiner Reise (Mitte-Ende September) im Nordosten sein, um den Anfang des Indian Summer zu sehen, wenn ich schon mal dort bin.


Ich bin ziemlich unerfahren, was Flüge angeht! Bin da wirklich über Tipps dankbar. Was ich oben geschrieben habe, ist keineswegs ein fixer Plan. Vielleicht ist es auch besser, von Washington nach New Orleans zu fliegen, und dann von Miami nach Chicago?? Wie gesagt, ich habe da echt wenig Ahnung. Also wenn es Experten unter euch gibt, bitte melden!! (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Ist diese Route empfehlenswert? Ich dachte, hier hab ich wirklich von allem etwas - aufregende Städte sowie auch Landschaft und Natur zum Abschalten und Wandern.

Sollte man die Inlandsflüge auch gleich jetzt im Vorhinein buchen oder reicht es mich darum zu kümmern, wenn ich dort bin? Finde es schwierig jetzt schon fix festzulegen, zu welchem Zeitpunkt ich wo sein werde. Ich möchte die Reise nicht so genau planen, da ich ja genug Zeit habe.

Ich freue mich über jede Antwort!! (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Liegrü Anna

Mike

Admin

Beiträge: 2 771

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. April 2017, 15:46

Darf man Fragen wie Alt Du bist?

Auto mieten kannst in den USA ab 21, da gibt es spezielle Angebote für Unter 25jährige.

Mit Bahn und Bus kenne ich mich nicht aus, denke aber im "Autofahrerland" wird das nicht so einfach sein.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ihcsna (03.04.2017)

ihcsna

USA-Newbie

  • »ihcsna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: wien

Danksagungen: 0 / 5

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. April 2017, 17:14

Darf man Fragen wie Alt Du bist?

Auto mieten kannst in den USA ab 21, da gibt es spezielle Angebote für Unter 25jährige.

Mit Bahn und Bus kenne ich mich nicht aus, denke aber im "Autofahrerland" wird das nicht so einfach sein.
Ich bin 22.

Unter 25 bezahl ich eine Underage fee, ich denk da komm ich günstiger mit den Öffis voran. Außerdem kann ich mir bei einer Reise alleine ja weder Miete noch Sprit teilen. Das wird dann doch eher teuer. Vor allem kann ich mir bei Bus/Zug auch hin und wieder eine Unterkunft sparen, wenn ich über Nacht zur nächsten Destination pendle.

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 648

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2372 / 2921

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. April 2017, 17:57

Ganz wichtig ist es den Rückflug bereits fix gebucht zu haben. Sonst kann es dir leicht passieren, dass du garnicht einreisen darfst weil man Angst hat, du könntest unerlaubt länger bleiben.

Studierst du oder hast du einen Job. Wenn Job dann unbedingt den Arbeitsvertrag mitnehmen. Hilft dir auch bei der leichteren Einreise.
Wichtig auch, keinesfalls die 90 Tage zu überschreiten, falls du mit ESTA einreist. Sonst kommst du dann nur noch schwer wieder in die Staaten.

Flüge am besten über checkfelix.at suchen. (Gabelflug hin nach NY, zurück z.B. von Boston)
LG - Lui :huhu:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ihcsna (03.04.2017)

Mike

Admin

Beiträge: 2 771

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. April 2017, 21:22

Da klink ich mich aus - hab überhaupt keinen Tau wie das mit Öffis in der USA geht.

Wir sind entweder mit dem Auto unterwegs und bei weiteren Strecken mit dem Flieger.

Hab zwar schon was von Amtrak und Greyhound gehört aber nie benutz, auch nie daran gedacht.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Mike

Admin

Beiträge: 2 771

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. April 2017, 21:26

Hab grad nachgesehen, der kleinste Wagen für ca. 3 Monate liegt bei etwa 4800 Euro für Jungfahrer.

Ab bis Boston. Hast Du schon eine Schätzung der Öffi-Kosten?
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ihcsna (03.04.2017)

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 328

Wohnort: Greven

Danksagungen: 303 / 383

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. April 2017, 22:29

Ein paar wichtige Punkte:

- Der Rückflug muß bei der Einreise bereits gebucht sein, sonst kommst Du nicht ohne Visum in die USA!

- Plan für die Reise mit etwas unter 90 Tagen, damit Du kein Visum brauchst. Achtung: Wenn Du in die USA fliegst, von dort einen Abstecher nach Kanada machst und wieder ab USA zurückfliegst, gibt es keine neuen 90 Tage Visumfreiheit, und die Zeit in Kanada zählt zu der Zeit in den USA dazu! Z.B. 6 Wochen USA plus 2 Wochen Kanada plus 5 Wochen USA, das wären 91 Tage und damit nicht visumfrei!

- Bei so einer langen Aufenthaltszeit wirst Du bei der Einreise sicher glaubhaft nachweisen müssen, daß Du Dir das auch leisten kannst. Ein paar gebuchte und bereist bezahlte Inlandsflüge wären da gar nicht schlecht.

- Es ist auch ganz sinnvoll, für die erste Nacht ein Hotel vorzubuchen. Die erste Adresse wird bei der Einreise öfter nachgefragt, und es ist ja auch praktisch, nach dem Flug nicht noch ein Hotel suchen zu müssen.

- Du schreibst, daß Du auch wandern willst. Ich bin kein Experte für den Osten der USA, aber im Westen kommt man mit den Öffis nicht in die Nationalparks. Vielleicht wäre es ja auch eine Option, nur für einen Teil der Reise einen Mietwagen zu nehmen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ihcsna (03.04.2017)

ihcsna

USA-Newbie

  • »ihcsna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: wien

Danksagungen: 0 / 5

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. April 2017, 23:18

Hab grad nachgesehen, der kleinste Wagen für ca. 3 Monate liegt bei etwa 4800 Euro für Jungfahrer.

Ab bis Boston. Hast Du schon eine Schätzung der Öffi-Kosten?
Nein, hab ich nicht. Darüber hab ich mir auch noch keine Gedanken gemacht. Ich hab ja noch nicht einmal Flüge gebucht, eins nach dem anderen.[/color]Ich denke trotzdem, dass ich mit dem Bus günstiger voran komme. Bei den 4800 ist noch kein Spritgeld dabei...



- Bei so einer langen Aufenthaltszeit wirst Du bei der Einreise sicher glaubhaft nachweisen müssen, daß Du Dir das auch leisten kannst. Ein paar gebuchte und bereist bezahlte Inlandsflüge wären da gar nicht schlecht.

Danke an das habe ich nicht gedacht!! Dann werd ich das wohl gleich im Vorhinein machen. Ist bestimmt auch stressfreier und ich habe gelesen, dass die Gepäckbestimmungen die gleichen sind, wie beim Interkontinentalflug, wenn man gemeinsam bucht. Das wär auch ein Vorteil.

- Du schreibst, daß Du auch wandern willst. Ich bin kein Experte für den Osten der USA, aber im Westen kommt man mit den Öffis nicht in die Nationalparks. Vielleicht wäre es ja auch eine Option, nur für einen Teil der Reise einen Mietwagen zu nehmen?

Ja das wär auf jeden Fall eine Option! Ich bin jung und habe vor, vor allem in Hostels zu nächtigen. Da findet man oft Gleichgesinnte und manchmal bietet es sich an, gemeinsam etwas zu unternehmen. So könne man sich auch die Kosten aufteilen.

Fischer

USA-Profi

Beiträge: 1 363

Wohnort: Marchtrenk Oberösterreich

Beruf: SFK

Danksagungen: 61 / 0

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. April 2017, 07:50

Hallo!
Ich war leztes Jahr im Anfang Oktober in Toronto -Montreal und bis Bosten und New York unterweges, habe leider den Indian Summer um sicher 2-3 Wochen versäumt, muss natürlich nicht heuer auch so sein!
LG Rudi :fahneoe:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ihcsna (04.04.2017)

ihcsna

USA-Newbie

  • »ihcsna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: wien

Danksagungen: 0 / 5

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. April 2017, 22:58

Danke für eure Antworten!

Ich werde also wohl Anfang Juli von Wien nach Chicago fliegen. Dann den Weg über Kanada nach Maine nehmen und durch die Neuenglandstaaten Richtung New York reisen. Von dort dann durch Baltimore und Philadelphia nach Washington, von wo ich per Inlandsflug nach New Orleans komme. Diesen Flug hätte ich für Anfang-Mitte September geplant. Mit einem Mietwagen möchte ich am Ende meiner Reise noch Florida erkunden und dann Ende September von Miami oder Fort Lauderdale zurück nach Wien.

Klingt mein Plan empfehlenswert? Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge?

Ein paar Fragen hätte ich noch bezüglich der Flüge! Hat jemand Tipps wo und vor allem wann ich diese am besten buche? Ich bin total flexibel betreffend der genauen Tage und Flugzeiten. Wie finde ich da also die günstigsten Optionen?
Habe in dieser Hinsicht leider gar keine Erfahrung.

LG Anna

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 648

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2372 / 2921

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. April 2017, 23:22

Ich suche die Flüge meistens über checkfelix.at
LG - Lui :huhu:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tarpon Springs (12.04.2017)

Mike

Admin

Beiträge: 2 771

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 18. April 2017, 15:26

Und auf was Du noch unbedingt aufpassen mußt, daß Du nicht über die 90 Tage kommst.

Außer Du besorgst Dir ein Visum, mit ESTA nur 90 Tage!!!!!!

Ausreise nach Kanada zählt nicht zum Verlängern.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Counter:

Hits heute: 3 204 | Hits gestern: 14 232 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 335 971