Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Miamianer

USA-Kenner

Beiträge: 221

Danksagungen: 118 / 316

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. Juni 2015, 11:22

Wir sind uns bewusst, dass wir hier einiges vorhaben. Auch wenn es einige nicht hören wollen: Wir wollen soviel wie möglich sehen: hinfahren - Fotos machen - weiterfahren (nicht jeden Stein, jeden Baum etc. genau unter die Lupe nehmen - dies erfolgt eventuell bei der zweiten oder dritten Reise ;)
Dsw. auch nur Durchfahrt durch Zion und Death Valley, Yosemite NP ...

Ich habe nun auch bereits im Internet gelesen, dass man im Oktober statt des Yosemite NP den Sequoia NP machen sollte? Wie seht ihr das? Dann müssten wir die Route nach Death Valley nochmals umbauen ;)

Hat jmd. von euch schon mal den Helikopter Flug über Las Vegas gemacht (bei Nacht)?

Zuerst einmal...
...jeder so, wie er es möchte, denn es ist euer urlaub! ;)
und beim nächsten Besuch wisst ihr genau, was euch im detail interessiert!!!

habe bislang nur den heli flug in den canyon via papillon gemacht, vorher gab es aber eine kurze busfahrt durch vegas, da wir noch ein paar leute vor den hotels aufgabeln mussten. ich fands super da wir so noch eine kostenlose stadtrundfahrt bekommen haben.
also zum canyonflug kann ich gerne auskunft geben... :)
Viele Grüße
:harley:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SabCla2015 (25.06.2015)

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2933

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 25. Juni 2015, 12:09

Die Route ist sehr ambitioniert, aber das schreibst du ja selber. :D

Von der Strecke her sind fast alle Highlights drinnen.
Von LA zum GC wird sicher ganz schön heftig. Sind so an die 800km!

Was ich anders machen würde. Am 18. oder 19. würde ich zusätzlich zum Zion noch den Bryce Canyon dazunehmen. Allerdings kanns im Oktober schon schneien - also nur bei gutem Wetter. Dafür würde ich den einen Tag in LA streichen. Aber das ist Geschmackssache.
Andererseits ist es gut am Schluss noch einen "freien" Tag zu haben.
LG - Lui :huhu:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SabCla2015 (25.06.2015)

Mike

Admin

Beiträge: 2 772

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. Juni 2015, 12:29

Wenn Euer Bekannte schon 6 x im Westen war und Euch zu dieser Route geraten hat, dann hab ich da nix mehr hinzuzufügen.

Außer Euch viel Spaß bei der Hetzerei durch den Südwesten zu wünschen.

Zitat

Auch wenn es einige nicht hören wollen: Wir wollen soviel wie möglich sehen: hinfahren - Fotos machen - weiterfahren


Du bist da im Irrtum, Du fragst hier was wir davon halten. Persönlich ist es mir ganz egal wie Du Deinen Urlaub verbringst.

Viele unterschätzen die Distanzen in den Staaten und auch was Mr. Google sagt stimmt nicht immer.

Aber nochmal das ist meine persönliche Meinung, gilt nicht nur für Euch, denn es gibt ja mehr die die Postings lesen und sich ihren Reim daraus machen.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SabCla2015 (25.06.2015)

Mike

Admin

Beiträge: 2 772

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 25. Juni 2015, 12:52

Für alle anderen die diesen Thread lesen und auch den Südwesten planen.

Der 1. Tag nach dem Ankommen geht IMHO so garnicht. Die Strecke vom Flughafen LA nach Tusayan (=Eingang zum GC) sind ca. 500 Meilen mit einer reinen Fahrzeit von 8 Stunden. Da ist noch kein Essen, Pipi oder ein Fotostop eingeplant. Beim GC angekommen muß man auf den Parkplatz und zu einem der Shuttel die Dich durch den Park führen. Dort gibt es längere Wartezeiten und außerhalb der Saison fahren da auch nicht so viele.

Was man noch bedenken muß, das man ca. einen 16 - 20 Stunden Flug im Körper hat und nach kurzem Schlaf schon wieder im Auto sitzt.

Tag 2: Sind reine Fahrzeit an die 4 1/2 bis 5 Stunden. Und in den Rest ist scheinbar nochmal der GC geplant dann die Fahrt nach Page zum Antelope Canyon. Im Lower gibt es normalerweise keine langen Wartezeiten, das könnte sich mit den 2 Std. ausgehen. Von dort weiter zum Zion mit Durchfahrt, normalerweise etliche Fotostops.

Von jetzt weg wird es dann eh ein bisserl gemütlicher.
Auf der Fahrt von Zion nach Las Vegas könnte man noch das Valley of Fire einplanen. Ein wunderschöner State Park. Den man leicht mit dem Auto erkunden kann und auf Wunsch auch die eine oder andere Wanderung unternehmen kann.

Ab Las Vegas finde ich die Planung ok.
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SabCla2015 (25.06.2015)

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 25. Juni 2015, 12:55

Hi,

LA an den Schluß der Fahrt zu hängen war sicher eine kluge Entscheidung. Wir waren im vergangenen Jahr ebenfalls im Oktober im Yosemite und es war schönes, angenehmes Wetter, allerdings waren die meisten Wasserfälle trocken. Es stellt sich aber die Frage was willst Du im Yosemite sehen? Reicht es Dir einfach nur durchzufahren? Eine Runde durchs Valley und über den Tioga Paß, dann paßt das sicher. Oder willst Du Mammuthbäume sehen? Dann solltest Du auf der Yosemite NP Seite nachschauen ob das möglich ist, denn es sind ab Juli 2015 Sperren in Mariposa Grove geplant. (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Die Strecke San Francisco - LA haben wir schon mehrmals gemacht, meistens in umgekehrter Richtung, und wir haben jedes Mal nur 2 Tage benötigt.

Helikopterflug über Las Vegas haben wir noch nicht gemacht, aber wenn Du auf den Eifelturm am Paris, auf den Stratosphere Tower und mit dem Riesenrad fährst siehst Du wahrscheinlich genausoviel, nur hast Du mehr Zeit zum genießen und ist wahrscheinlich billiger. Der Eiffelturm ist mein absoluter Lieblingsplatz. Am besten kurz vor Sonnenuntergang hinauffahren und bis es ganz finster ist oben bleiben.
LG

Travelina

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mike (25.06.2015), SabCla2015 (25.06.2015)

SabCla2015

USA-Newbie

  • »SabCla2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 2 / 22

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 25. Juni 2015, 15:58

Wenn Euer Bekannte schon 6 x im Westen war und Euch zu dieser Route geraten hat, dann hab ich da nix mehr hinzuzufügen.

Nein, er hat uns nur einige Highlight's genannt welche sehenswert sind (welche wir nun eingebaut haben wie Antelope, Zion etc.) - die Route haben wir selbst zusammen gestellt ... er ist der selben Meinung wie du/ihr dass es definitv stessig wird aber wenn wir unbedingt wollen sollen wir nur machen ;)
Den genauen Routenplan hat er sich nicht angeschaut ... wird er erst am Wochenende ...

Außer Euch viel Spaß bei der Hetzerei durch den Südwesten zu wünschen.

Zitat

Auch wenn es einige nicht hören wollen: Wir wollen soviel wie möglich sehen: hinfahren - Fotos machen - weiterfahren


Du bist da im Irrtum, Du fragst hier was wir davon halten. Persönlich ist es mir ganz egal wie Du Deinen Urlaub verbringst.

Viele unterschätzen die Distanzen in den Staaten und auch was Mr. Google sagt stimmt nicht immer.

Aber nochmal das ist meine persönliche Meinung, gilt nicht nur für Euch, denn es gibt ja mehr die die Postings lesen und sich ihren Reim daraus machen.


Ich hoffe, dass das von mir nicht falsch rübergekommen ist - wir sind für alle Tipps dankbar und wollen viele verschiedene Meinungen lesen/hören ... und die Route steht "noch lange nicht" weil wir wissen dass es so verdammt viel sein wird.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mike (25.06.2015), Miamianer (29.06.2015)

MAD

USA-Kenner

Beiträge: 243

Wohnort: Wien

Danksagungen: 118 / 61

  • Nachricht senden

27

Montag, 29. Juni 2015, 14:39

Habt ihr euch eventuell überlegt, ob ihr nicht einen billigen Flug von LA nach Las Vegas bekommt? Dann könnt ihr fast einen Tag gewinnen.

Eine Anmerkung noch: ich würde dringend auf Mike hören, was Fahrzeiten angeht. Wenn er sagt, dass das nicht geht, dann ist das aus dem Munde eines Mannes, der extreme Strecken gewohnt ist. Bei unserer letzten Reise hat uns das auch sehr geholfen, weil wir da auf Mikes Anraten eine Strecke gesplittet haben, welche laut Google locker drinnen gewäsen wäre. Die Strecke hätte keinen Spass gemacht und hätte auch keine Zeit für irgendwelche Besichtigungen zugelassen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (30.06.2015), Nicole (30.06.2015), SabCla2015 (30.06.2015)

SabCla2015

USA-Newbie

  • »SabCla2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 2 / 22

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 30. Juni 2015, 11:40

Habt ihr euch eventuell überlegt, ob ihr nicht einen billigen Flug von LA nach Las Vegas bekommt? Dann könnt ihr fast einen Tag gewinnen.

Eine Anmerkung noch: ich würde dringend auf Mike hören, was Fahrzeiten angeht. Wenn er sagt, dass das nicht geht, dann ist das aus dem Munde eines Mannes, der extreme Strecken gewohnt ist. Bei unserer letzten Reise hat uns das auch sehr geholfen, weil wir da auf Mikes Anraten eine Strecke gesplittet haben, welche laut Google locker drinnen gewäsen wäre. Die Strecke hätte keinen Spass gemacht und hätte auch keine Zeit für irgendwelche Besichtigungen zugelassen.


Ja haben wir jzt. im nachhinein auch schon ... aber von Las Vegs nach S.F. aber das sind ca. 200,00 für den Flug p.P. und den Mietwagen haben wir bereits von L.A. - L.A. gebucht und es wird dadurch nicht unbedingt billiger. Da hätten wir uns vorher mehr Gedanken machen sollen ...

SabCla2015

USA-Newbie

  • »SabCla2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 2 / 22

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 30. Juni 2015, 12:19

... nachdem nun wieder einige Tage vergangen sind und die Planung nun doch irgendwann stehen sollte zwecks der Hotelbuchungen hätten wir nun die Änderung wie folgt gemacht ...

16.10. Ankunft 16:30 / ca. 1 - 1 1/2 Std. Immigration / ab zu Alamo Mietwagenstation - haltet ihr es sinnvoll gleich in Flughafennähe zu übernachten oder etwas außerhalb / ich hätte mir gedacht, dass wir eventuell gleich nach Ontario ca. 45min vom Flughafen entfernt übernachten?
17.10. L.A. - Las Vegas (Ankunft am frühen NM)
18.10. L.V. zum Grand Canyon über Route 66 (Peach Springs) ÜN GC Nähe ca. 15min entfernt // geplant hätten wir noch am selben Tag den GC mit Sonnenuntergang
19.10. GC - Antelope Canyon (Lower 2 Std. Zeit eingeplant) - Horeshoe Band (ca. 1 std.) - Lake Powell - Kanab
20.10. Kanab - über Zion (eventuell Scenic Drive Dauer ca. 1 1/2 Std.) - Las Vegas
[b]21.10. Las Vegas - Death Valley - Bishop/Mommoth Lakes
[/b]
Rest wie bereits geschrieben

Somit hätten wir zumindest den 2ten Tag entschärft und statt 800 km diese auf 450 km reduziert (je nachdem wo wir dann übernachten)

Mietwagenübernahme: wir haben ja den Mietwagen bereits vorgebucht ... ich habe nun bereits in anderen Foren gelesen, dass hier manche bis zu 4 Std. trotz Vorbuchung gewartet haben?! Wir haben über einen VA gebucht und der Mietwagen ist bei Alamo abzuholen.
Hat jmd. bereits Erfahrung mit dem Skip the Counter gemacht?

Nicole

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 915

Danksagungen: 1658 / 2080

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 30. Juni 2015, 13:23

American Way of Drive....
...in Greven
17-6-2017 :smFlagUS:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SabCla2015 (30.06.2015)

Mike

Admin

Beiträge: 2 772

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 30. Juni 2015, 14:02

Zu Skip the Counter bekommst Du sicher noch mehr positive Meldungen, bei mir hat es in Phoenix nicht geklappt. 4 Stunden Wartezeit hab ich noch nie gehabt.

Mit der Übernachtung am Flughafen oder auswärts ist schwer zu sagen, ich persönlich würde schon etwas Richtung Palm Spring oÄ fahren so zwischen 90 und 120 Minuten, je nachdem wie Ihr Euch fühlt. Ihr kommt halt frühestens 18:30 19:00 Uhr vom Airport weg. Wenn man bedenkt, daß Ihr vermutlich gegen 7 Uhr in Ö abfliegt seid Ihr dann 23/24 Std. unterwegs.

Beim GC würde ich in Tusayan übernachten, seid ihr gleich im NP.

Am Weg von GC zum Antelop zu erst zur Horseshoe Band, da habt ihr am Vormittaq das bessere Licht.

Scenic Drive im Zion geht aber nur mittels Shuttel alternativ dazu das Valley of Fire

Schau Dir mal diese Route an:

16. Ankuft und Fahrt Richtung Palm Spring (wenn Ihr nicht zu müde seid) sind ca. 2:15 - 2:30
17. Palm Spring - Joshua Tree NP - Kingman ca. 240 Meilen
18. Kingman - Route 66 - Tusayan mit GC ca. 190 Meilen
19. Tusayan - Page (Horse Shoe Band und Antelpe Canyon) - Kanab 210 Meilen
20. Kanab - Zion - Las Vegas (mögliche noch Valley of Fire) ca. 202 Meilen
21. Las Vegas
22. LV - Death Valley Mamoth Lake 350 Meilen mind 8 Std (mM grenzwertig)
23. Mamoth Lake - Yosemite - Mariposa 133 Meilen
24. Mariposa - SF 170 Meilen
25. SF
26. SF - HWY 1 - San Lois Obispo oder Pismo Beach 240 - 250 Meilen
27. San Lois Obispo - solvang (dänische Stadt) - LA 190 Meilen
28. LA
29. LA und Heimflug

Ganze Route ca. 2000 Meilen
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tarpon Springs (30.06.2015), SabCla2015 (30.06.2015)

Reisebaer

USA-Kenner

Beiträge: 328

Wohnort: Greven

Danksagungen: 303 / 388

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 2. Juli 2015, 11:14

Was man nicht vergessen darf: Im Oktober wird es schon recht früh dunkel - siehe hier:

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Die Landung ist um 16.30 Uhr geplant, Sonnenuntergang ist um 18.19 Uhr. Selbst wenn das Flugzeug keine Verspätung hat und die Formalitäten wie Paßkontrolle, Gepäckrückgabe, Zoll, Transfer zum Vermieter und Autoanmietung in 2 h erledigt sein sollten (was schnell wäre), ginge es also erst nach Sonnenuntergang vom Vermieter los. Völlig übermüdet, keine Lebensmittel im Auto, in einer unbekannten Stadt, in einem Land mit noch ungewohnten Verkehrsregeln, und dann im Dunkeln noch eine lange Strecke fahren? Ich denke, Du wirst vor Ort froh sein, wenn Du ein Hotel ganz in der Nähe des Autovermieters gebucht hast. Und es kann ja auch mal passieren, daß der Flug 3 oder 4 h länger dauert oder die Schlangen bei den Formalitäten länger sind und man erst gegen Mitternacht vom Parkplatz des Vermieters abfährt - alles schon erlebt!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nicole (02.07.2015), Sarasota (03.07.2015), SabCla2015 (04.07.2015)

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 136

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 938 / 1351

  • Nachricht senden

33

Montag, 6. Juli 2015, 09:43

Scenic Drive im Zion geht aber nur mittels Shuttel alternativ dazu das Valley of Fire
Sicher? Kann man da nicht auch schon mit dem Auto fahren? Ich glaube der Shuttle muss nur genommen werden in der High Season weil dann der Drive für Autos gesperrt ist.


Das erste Mal Vegas würde ich auch weg lassen. Wenn ich LA lande fahre ich meist auch noch 1 Stunde raus. Wenn die Strecke nicht so lange sein soll würde ich auch in Kingman schlafen wobei die Strecke an sich selbst nicht viel her gibt bis zum Canyon. Ich würde die durch powern. Kenne die Strecke halt aber auch schon. Leicht ist es aber nicht und würde das so auch keinen empfehlen. Bin auch so das ich es nicht brauche abend noch schön im Restaurant zu sitzen.
Horeshoe Bend auf jeden Fall Vormittag!
Habt Ihr schon überlegt Frisco auszulassen?
Dann könntet ihr das entspannt angehen und z.b. Bryce Canyon und Monumnet Valley mitnehmen?
Auch Page würde ich persönlich nie einfach durchfahren. Da gibt es viel zu sehen.
Wenn ihr zur richtigen Zeit in Page sein wollt müsst ihr FRÜH los. Ich glaube die Straße ist immer noch gesperrt und Ihr müßt einen kleinen Umweg fahren.
Für Horseshoe Bend müßt ihr schon ca, 1,5 Stunden einplanen, dann noch der Damm der See paar View Points.

Mike

Admin

Beiträge: 2 772

Wohnort: Wien

Danksagungen: 253 / 306

  • Nachricht senden

34

Montag, 6. Juli 2015, 11:24

Scenic Drive im Zion geht aber nur mittels Shuttel
Sicher? Kann man da nicht auch schon mit dem Auto fahren? Ich glaube der Shuttle muss nur genommen werden in der High Season weil dann der Drive für Autos gesperrt ist.


Zitat von »Nationalparkservice Zion«

The Zion Canyon Scenic Drive is accessible by shuttle bus only from March 15 to October 25 and on weekends in November.


Klick (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
LG Mike
usa-forum.at dort wo schreiben Spass macht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SUN (06.07.2015)

SabCla2015

USA-Newbie

  • »SabCla2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 2 / 22

  • Nachricht senden

35

Montag, 3. August 2015, 12:18

Ich bin wieder zurück 8o ...

nach mittlerweile 4 Wochen durchstöbern von einigen Foren und Sammeln von weitern Informationen sind wir nun zu folgendem Entschluss gekommen, dass wir einen Inlandsflug von L.V. nach San Francisco gebucht haben ...

16.10. Ankunft (16:30) - Immigration - Mietwagenübernahme (Alamo) - Fahrt zum Hotel nach San Bernardino/Ontario // ca. 1 - 1 1/2 Std. und 65 - 80 miles
17.10. Fahrt nach Las Vegas - Ankunft zu Mittag bzw. frühen Nachmittag (Las Vegas bei Tag und "Nacht") // ca. 3 1/2 Std. und 230 miles
18.10. Las Vegas - Kingman – Peach Springs (Route 66) – Grand Canyon NP - Ankunft am NM beim Grand Canyon inkl. Sonnenuntergang - ÜN in Tusayan // ca. 5 Std. und 294 miles
19.10. Grand Canyon – Horseshoe Bend – Antelope Canyon – Kanab - ÜN in Kanab
20.10. Kanab - Zion Nationalpark - Las Vegas geplant ist hier der Scenic Drive im Zion NP mit dem Shuttle (ca. 2 1/2 Std.) und Fahrt nach Las Vegas aventuell Valley of Fire (Ankunft am frühen/späten NM und Tag zur freien Verfügung)
21.10. Flug von Las Vegas - San Francisco (Ankunft in S.F. um 12:30) Mietwagenübernahme und Fahrt zum Hotel
22.10. San Francisco
23.10. San Francisco
24.10. San Francisco - Monterey hier würden wir gerne das Aquarium besichtigen dsw. hätten wir hier den Stopp eingeplant
25.10. Monterey - Bixty Bridge - Big Sur - Pismo Beach (über Highway 101) - Santa Maria – Santa Barbara
26.10. Santa Barbara – Malibu Beach – Los Angeles
27.10. Los Angeles
28.10. Los Angeles
29.10. Los Angeles - Heimreise um 19:30

Hättet ihr nun Tipps für die Küstenstraße ab 24.10. wie wir diese eventuell besser planen oder aufteilen können oder wäre das so OK?

Jetzt geht hauptsächlich um die Hotels, denn diese sind ja ab dem 21.10. (San Francisco) nicht mehr ganz so günstig :S
in S.F. hätten wir eines mit ca. 56,00 p.P./Nacht - das ist glaub ich recht günstig - vor allem ist es in der Nähe Unions Square ...

... vor allem Monterey fällt hier extrem aus - gibt es hier eine Alternative?

Gibt es auch ein günstigeres Viertel in Los Angeles welches für die Besichtigungen aber nicht zu weit abgelegen ist?

Ich danke euch schon mal im Voraus :P

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2933

  • Nachricht senden

36

Montag, 3. August 2015, 15:25

Alternative zu Monterey ist sicherlich Santa Cruz. Eine ganz liebe Stadt.

In Pismo Beach gibt's ein schönes Hotel direkt an der Küste - ein Best WEstern.
LG - Lui :huhu:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SabCla2015 (03.08.2015)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 7 444 | Hits gestern: 19 497 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 708 312