Sie sind nicht angemeldet.

torro82

USA-Newbie

  • »torro82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Schweiz

Beruf: Release Manager

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. September 2014, 10:03

Januar Hotels vor Ort buchen?

Hallo zusammen

wir fahren das erste mal nach Florida und dies wird vom 1.1.2015 bis 15.1.2015 sein. Was ich mittlerweile herausgefunde habe ist, dass dies eine Saison ist, welche relativ gut ausgebucht ist. Nun stellt sich die Frage ob wir die Motels (ausser das erste und letzte, sowie das von Key West) überhaupt noch vor Ort buchen können oder ob es sinnvoller ist jetzt von zu Hause aus noch zu buchen. Ziel ist es auf einer Rundreise durch Florida relativ günstige Motels zu besuchen (bis max 80$ pro Nacht). Was meinen Ihr dazu, denke das Hauptproblem ist, dass es im Januar ist.

danke für Eure Tipps

torro82

Klausk

USA-Kenner

Beiträge: 473

Wohnort: Close to Speyer, Rheinland-Pfalz, Germany

Beruf: Was chemisch-technisches

Danksagungen: 43 / 13

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. September 2014, 14:21

Hi und willkommen im Forum!
Wir sind ja schon alleine wg. Priceline immer auf der Suche nach preiswerten vorgebuchten Unterkünften.
Deshalb buchen wir nur selten direkt vor Ort.
Weiterhin haben wir ein Mal im März nur das wirklich letzte Hotel in der Nähe von Ft. Myers nehmen müssen, da würde ich unter normalen Umständen NIE übernachten wollen.
War übrigens ein Motel 6 in Venice.
Alsovon mir ein Pro fürs Vorbuchen.

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 646

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2371 / 2909

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. September 2014, 15:46

Vieles spricht dafür schon jetzt zu buchen.
Gerade am Wochenende ist es oft schwer was ordentliches zu bekommen.
Falls du doch erst vor Ort buchst, dann so früh wie möglich - nicht erst abends.
Am ehesten findest du Motels bei Autobahnabfahrten. Nimm dir auch ein Kuponheft bei McD oder ähnlichen Läden.

Wenn deine Route feststeht dann probiers über Hotwire oder priceline. Anleitung wie es geht findest du hier im Forum.
LG - Lui :huhu:

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1339

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. September 2014, 16:48

Ich bevorzuge auch vorbuchen. Ich will vorher wissen wo ich am nächsten Tag schlafe. In Florida kannst das ja gut vorher wissen den die Entfernungen von a nach b sind nicht so weit. Ist von der Planung auch eionfacher als z.b. im Westen.

Lucy_van_Pelt

USA-Kenner

Beiträge: 420

Wohnort: near Munich

Danksagungen: 33 / 17

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. September 2014, 18:19

Das Studium der Gutscheinhefte ist meiner Erfahrung nach vertane Zeit. Die Preise, die dort angegeben sind, wurden uns auch immer ohne Coupon angeboten, falls wir mal nicht über Priceline gebucht haben.

Ich würde über Priceline buchen. Klar klappt das manchmal nicht auf Anhieb, der Vorteil ist aber, dass Du Dich nicht so streng an die Planung halten musst, sondern auch mal spontan wo länger bleiben kannst.
Allerliebst,
Lucy

:smgirl119:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 646

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2371 / 2909

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. September 2014, 00:46

Lucy, deinen letzten Absatz versteh ich nicht.

Gerade bei PL bist du fix gebunden und nicht flexibel. Storno ist auch nicht möglich.


Die Gutscheinhefte nütze ich auch dafür um zu wissen, wo viele Hotels gebündelt auftreten. Wichtig zur Hochsaison.
Ab und zu schaffe ich es schon nur durch den Kupon bessere Preise zu bekommen. Aber es wird immer seltener. :whistling:
LG - Lui :huhu:

torro82

USA-Newbie

  • »torro82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Schweiz

Beruf: Release Manager

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. September 2014, 07:30

hallo zusammen

danke schonmal für die vielen Tipps. Sieht aktuell wirklich mehr nach vorbuchen aus. Dachte mir eben nur, dass es vielleicht viele Motels gibt, welche online garnicht vorhanden sind und so vielleicht viel Geld sparen könnten. Möchte aber auch nicht pro Tag 2h verbringen um ein Hotel zu suchen, diese Zeit könnte man wahrscheinlich besser verbringen.

lg torro82

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 134

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1339

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. September 2014, 09:49

Es gibt immer kleine Hotels die es nicht gibt über die bekannten Portale. Die mußt du dann halt selber suchen. Ich mache das immer so. Bei Tripadvisor schauen welche Hotels ganz oben sind (lese mir natürlich auch die Bewertungen durch und schaue auf die Anzahl der Bewertungen). Dann muss ich ab und zu mal erkennen das es die Hotels nirgends zu buchen gibt. Dann suche ich die Seite des Hotels/Motels und rufe direkt dort an.
Alles kein Problem. Mein Englisch ist eigentlich kacke aber das bekomme ich trotzdem hin. Muss halt vorher immer sagen das die langsam und deutlich sprechen sollen.

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 198

Danksagungen: 572 / 976

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. September 2014, 10:37

Ich war auch schon im Januar in Florida und es war wesentlich schwieriger als im November, überhaupt ein (günstiges ...) Zimmer zu bekommen.

Wir haben z. T. über Visitor Center nachgefragt oder einfach gestoppt wo ein Schild "Vacancy" noch leuchtete - ein Mal wurde genau in dem Moment das NO dazu geschaltet, als ich auf den Parkplatz einbog.

Ein ander Mal sagte der Mann an der Rezeption: Zimmer ist frei - für mindesten zwei Nächte nur ...

Und manchmal in den zwei Wochen hatten wir grausliche und/oder teure Zimmer - generell lagen die Preise spürbar über dem Niveau von vor Weihnachten.

Also für diese Reisezeit unbedingt vorbuchen ist meine Empfehlung!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucy_van_Pelt (18.09.2014)

torro82

USA-Newbie

  • »torro82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Schweiz

Beruf: Release Manager

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. September 2014, 11:15

super besten Dank. habe gestern ein paar bewertungen von hotels gelesen. manchmal wird halt schon unterschiedlich beurteilt. gewisse beurteilen ein motel als extrem schlecht wenn die handtücher nicht jeden Tag gewechselt werden und andere scheiben es sei nicht schlecht aber mühsam wenn die ganze nacht an der tür geklpft wird, da irgendwelche dealer drogen verkaufen möchten. ist halt immer eine auslegungssache :-)

werde auf jedenfall jetzt vorbuchen. die Route haben wir bereits zusammen gestellt muss nur noch mit google maps schauen, ob es auch machbar ist und ich nicht erst um mitternacht jeweils ankomme ;-)

besten Dank Torro82

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (18.09.2014)

Travelina

USA-Profi

Beiträge: 1 329

Wohnort: Wien

Danksagungen: 181 / 58

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. September 2014, 13:25

Wir waren noch nie schlecht dran, wenn das Motel "AAA Approved" war. Dann passte es auch mit der Sauberkeit.
LG

Travelina

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (18.09.2014)

Lucy_van_Pelt

USA-Kenner

Beiträge: 420

Wohnort: near Munich

Danksagungen: 33 / 17

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. September 2014, 19:56

Lucy, deinen letzten Absatz versteh ich nicht.



Ich meinte, manchmal wird so gar nichts Gescheites angeboten bzw. die von mir abgebotenen name-your-own-price-Gebote ziehen nicht. Dann beißen wir auch mal in den sauren Apfel und suchen direkt vor Ort. Das sind aber halt die Tage, an denen wir morgens oder tagsüber von unterwegs aus buchen. Wir kommen mit dieser Art von Flexibiltät recht gut klar.

Bisher hatten wir nur zwei Mal Pech, wobei Pech eigentlich übertrieben ist. Beides Mal waren es Days Inn - einmal mit und einmal ohne Priceline.
Allerliebst,
Lucy

:smgirl119:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (19.09.2014)

Lucy_van_Pelt

USA-Kenner

Beiträge: 420

Wohnort: near Munich

Danksagungen: 33 / 17

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. September 2014, 20:00

Ich war auch schon im Januar in Florida und es war wesentlich schwieriger als im November, überhaupt ein (günstiges ...) Zimmer zu bekommen.


Wann entschärft sich die Lage denn wieder? Februar / März?
Allerliebst,
Lucy

:smgirl119:

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 646

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2371 / 2909

  • Nachricht senden

14

Freitag, 19. September 2014, 01:39

Erst nach Ostern wirds wieder schwächer.

Dann sind die Snowbirds wieder im Norden und Springbreak ist vorbei.

Am ärgsten ist es zu Ostern!
LG - Lui :huhu:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfi (19.09.2014)

wolfi

USA-Profi

Beiträge: 1 198

Danksagungen: 572 / 976

  • Nachricht senden

15

Freitag, 19. September 2014, 10:45

Lui war schneller ...

Meine Erfahrungen sind wie seine - und April, Mai ist eine sehr schöne Reisezeit für Florida und den ganzen Süden!

Wir haben ja vor ein paar Jahren eine richtige Südstaaten-Tour gemacht um Ostern:

Von Nashville zum Kennedy Space Center und dann nach Orlando und zurück über Charleston und Savannah.

Orlando war zwar voll, aber weil es dort eben so viele Hotels gibt (darauf hatte ich gesetzt - wir buchen ja nie vor!) habe ich über das offizielle Visitor Center ein schönes Hotel/Motel Nähe International Drive für zwei Nächte bekommen. Von dort konnte man sehr schön Orlando zu Fuß erforschen ...

Danach war es nirgendwo mehr ein Problem, Zimmer zu bekommen

Counter:

Hits heute: 5 385 | Hits gestern: 18 207 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 5 898 813