Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fischer

USA-Profi

  • »Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 363

Wohnort: Marchtrenk Oberösterreich

Beruf: SFK

Danksagungen: 61 / 0

  • Nachricht senden

21

Montag, 15. November 2010, 08:27

23.09.2010



Heute gehts nochmals zu einem kleinen Ausflug.

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Auto zum südwestlichsten Punkt von Europa - dieser liegt in der Nähe der Stadt Sagres und heist Cabo Sao Vicente.

Allzuweit müssen wir nicht fahren - nach ca. 1Stunde haben wir unser Ziel schon erreicht - da es in der Früh doch einwenig bewölkt war haben wir unser Regensachen mitgenommen - und schon bei der Zufahrt hatt es leicht zu regnen begonnen - die Regensachen angezogen und los gings zunächst zum Leuchtturm den man allerdings nur von aussen betrachten kann - hier ist auch einkleiner Shop dabei - allerdings was uns besonders gefiehl war die Steilküste - hier kann mann auch Klippenfischer beobachten wie sie im Felsen hocken und Ihre Angeln auswerfen - auf der anderen Seite hat man einen schönen Blick zum Wasser und kann die Brandung an den Felsen sehen - aber es gibt hier noch etwas zu sehen und vorallem zu geniessen - hier bekommt man die lezte Bratwurst vor Amerika - na die musste ich doch unbedingt probieren - die Wurst schmeckte sehr gut jedoch das Brötchen war nicht so mein Ding - da es mitlerweile aufgehört hatte zu regnen schlenderten wir noch an den diversen Verkaufsbuden Vorbei.

Weiter fuhren wir zum Cabo de Sagres - dies ist ebenfalls eine Landzunge hinaus ins Meer - bevor man jedoch hinaus kann muß man durch das Portugal Fort eine kleine Festung in der man auch den Eintritt bezahlen muß - kurz wurde die Festung besichtigt und dann gingen wir immer der Steilküste entlang hinaus zum Cap - an diversen Punkten konnte man über die Seefahrt und Tidenkraftwerke so einiges lesen - für uns wahr jedoch der Höllenschlund am interresantesten - dieser ligt fast am ende des Cap's jedoch noch ca. 20-30m von der Felskante - man kann hineinsehen und hört die Brandung - in den Wintermonaten soll hier das Wasser mit ordentlichen Fontänen herausschießen - ich möcht hier nicht hineinfallen - etwas witer wurde ich auf ein Bauwerk aufmerksam - es wahr Rund ok nichts wie hin - es Stellte sich heraus je näher man kam das es desto lauter wurde - hineingegangen und schon stand man auf einer Überdeckung aus Stahlgitter darunter sah man ein Loch - doch plötzlich hörte man das Geräusch es wahr dies die Luft die durch den Schlund nach oben getriben wurde - mann hatte das Gefühl als stände mann auf einen riesigen Föhn - einen zweiten Schlund gabs auch noch in diesem Bauwerk.

Zurück zum Auto wurden wir aufmerksam auf ein Treiben das uns nicht gefiel - ausserhalb des Forts an eiener Abbruchkante stan die Feuerwehr mi einigen Autos und im Wasser wahr auch noch ein Feuerwehrboot zu sehen - das Gerücht ging um das Jemand abgstürzt sei - wir konnten nur das Suchen der Feuerwehrleute sehen und auch wie eine Tragbahre gebracht wurde.

Also fuhren wir zurück zum Hotel - da nun auch wieder die Sonne schien gings wieder an den Pool und an den Strand - dort gingen wir auf ein Bier in die Bar welche zwischen den Felsen lag - hier konnten wir die Flut beobachten wie sie immer weiter nachoben stieg - lustig wahr auch noch die Sonnenanbeter zu sehen wie sie vor dem Wasser flüchten mussten und da manche es nicht wahr haben wollten so wahren Ihre Sachen gleich mal nass.

Nach dem Abendessen noch einen kleinen Verdauungsspaziergang in den Ort Alvor - noch einen Trink an der Bar und ab ins Bett.



Bis Bald Rudi

Fischer

USA-Profi

  • »Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 363

Wohnort: Marchtrenk Oberösterreich

Beruf: SFK

Danksagungen: 61 / 0

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 17. November 2010, 08:04

24.09.2010



So dieser Tag ist schnell erzählt!

Frühstücken - Pool - Strand - Strandspaziergang - liegen - Urlaub geniesen - Abendessen Spazierengehen.

Leider war das Wasser des Atlantiks zu kalt da es eine Regenfront irgenwo draussen gegeben hat.



25.09.2010

Heute gilt das selbe wie am Vortag mit einer kleinen Ausnahme - nach dem Frühstück sind wir nach Portimao gefahren und haben uns dort einwenig umgesehen.



26.09.2010

Jeder Urlaub geht mal zu Ende!



Heute ist es nun soweit nach dem Frühstücken haben wir noch einen ausgiebigen Strandspaziergang gemacht - anschließend die Koffer gebackt ausgecheckt und das tolle Hotel verlassen.

Über die Autobahn fuhren wir ca. 70 Km bis zum Flughafen in Faro - Auto abgegeben und für den Rückflug eingecheckt - noch eine kleine Jause genehmigt und pünktlich ging unser Flug mit AB nach Palma de Mallorca ab.

In Mallorca hatten wir einwenig Zeit und so genehmigten wir uns noch schnell einen Hamburger.

Hier mussten wir alledings eienige Zeit auf den Abflug warten da es Luftraumüberfüllung gab und ein neuer Slot genehmigt werden musste - denoch kamen wir ziemlich pünktlich in Linz an - keine Zollkontrolle - mei Sohn wartete schon mit dem Auto und ab nach Hause - da es doch schon fast Mitternacht wahr vielen wir gleich ins Bett.



Habe die lezten Tage zusammengefasst - werde die Tage noch mein persönliches Fazit schreiben!

LG Rudi

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2931

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 17. November 2010, 18:22

Vielen Dank Rudi, war super!
LG - Lui :huhu:

Fischer

USA-Profi

  • »Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 363

Wohnort: Marchtrenk Oberösterreich

Beruf: SFK

Danksagungen: 61 / 0

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 18. November 2010, 08:11

Mein persönliches Fazit!

Portugal ist eine Reise Wert - die Sauberkeit ist gewaltig, in noch so kleinen Orten hat man die Leute beim reinigen gesehen.

Die Landschaft sagenhaft von der Küste bis in die Berge man hat alles was man sich nur vorstellen kann.

Besonders die Algave mit traumhaften Stränden - hier ist eigentlich nur das kalte Wasser des Atlantiks negativ, dies kann jedoch auf Grund der Jahreszeit gelegen haben - (in den Pools haben wir leider auch immer kaltes Wasser angetroffen)

Historische Bauten sind sehr gut erhalten - daneben wird Neues gebaut - es fügt sich harmonisch aneinander.

Essen und Trinken - gegessen haben wir immer sehr gut, egal ob Fisch oder Fleischspeisen hat alles hervorragend geschmeckt - Bier gibt es ein gutes und der Wein sehr gut vor allem der Portwein.

Die Hotes wahren zwar schon einwenig älteren Baujahres jedoch sehr sauber und das Personal immer freundlich.



Ich glaube für alle 6 sprechen zu können ES HAT UNS SEHR GUT GEFALLEN



Ich sag Portugal sollte man sich ansehen :super: :super: :super: denke das ich hier nicht das letztemal war!



Das wahrs bis zur nächsten Reise diese geht nach Dubai und in die Emirate danach ab in den hohen Norden Norwegen und Spitzbergen stehen auf dem Programm - dadurch muss mein Lieblingsreiseziel die USA noch einwenig auf mich warten!



LG Rudi

Sarasota

Forums Gründungsmitglied

Beiträge: 11 657

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2388 / 2931

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 18. November 2010, 16:36

Wir waren vor ein paar jahren in Lissabon. Da ist mir die Stadt als sehr schutzig und schmuddelig in Erinnerung geblieben.
Hat sich das geändert?
Oder ist die Sauberkeit vor allem in den kleinen Orten?
LG - Lui :huhu:

SUN

USA-Top of the Pop

Beiträge: 3 136

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 937 / 1351

  • Nachricht senden

26

Freitag, 19. November 2010, 09:57

Das wahrs bis zur nächsten Reise diese geht nach Dubai


Wann fliegst du denn nach Dubai - brauchst ein paar Tipps?

Wir waren vor ein paar jahren in Lissabon. Da ist mir die Stadt als sehr schutzig und schmuddelig in Erinnerung geblieben.


Ich war vor 15 Jahren einmal in Lissabon und hatte es auch so empfunden. War alledings nur ein Tagesausflug.

@ Fischer

Vielleicht hast du ja ein paar Fotos für uns?

Es war schön dich auf deiner Reise begleiten zu dürfen. Danke für den ausführlichen Bericht! :huhu:

Fischer

USA-Profi

  • »Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 363

Wohnort: Marchtrenk Oberösterreich

Beruf: SFK

Danksagungen: 61 / 0

  • Nachricht senden

27

Freitag, 19. November 2010, 10:26

Sarasota!

In den Bereichen wo wir uns bewegt haben wahr alles sauber auch in Lissabon.



SUN!

Danke für das Angebot für Dubai - wir sind auf einem Kreuzfahrtschiff - haben schon alles geplant.

Bilder kann ich leider nicht einstellen da ich vom Firmen PC mit Euch kommuniziere - leider.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 15 541 | Hits gestern: 20 900 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 679 830